Frage von Gamzeeeee, 24

Kann ich rückwirkend Bafög bekommen?

Hallo,

bei mir wurden meine Geschwister nicht bei der Bafög Berechnung berücksichtigt und bekomme deswegen ca. 50€ weniger. Ist zwar nicht viel aber wenn ich sie für die 4 Monate rückwirkend bekommen würde, hätte ich 200€ und könnte damit auch meine nächste Semesterbeiträge zahlen.

Also da ich keinen Kontackt mit meinem Vater hatte, hat sich das Bafög Amt drum gekümmert und alles gemacht, jedoch eben meine geschwister vergessen. Kann ich das fehlende Geld noch bekommen oder würde ich ab jetzt halt das neu berechnete Betrag bekommen?

LG und danke schon mal.

Expertenantwort
von Fortuna1234, Community-Experte für Bafög, 21

Hi,

du hast ja den Bescheid bekommen. Da hätte dir auffallen müssen, dass deine Geschwister (bzw. Freibeträge für diese) nicht drin sind. Nach Erhalt des Bescheid hattest du 4 Wochen Frist zum Widerruf. Der ist jetzt vorbei. Du kannst nur noch jetzt die Geschwister melden, damit sich das Amt nochmal mit deinem Vater in Verbindung setzt.

In aller Regel muss jedem das gleiche Geld zustehen. Da nicht du diese Angaben gemacht hast, kann es sein, dass man dir rückwirkend was gibt, da der Fehler von deinem Vater war und du FB3 nicht gesehen hattest. Es kann aber auch genauso gut sein, dass man von der Informationspflicht ausgeht und dir ja schon 4 Wochen nach Bescheid zugesteht, welche du nicht genutzt hast.

Mein Rat wäre, dass du dich schnellstmöglich mit dem Amt in Verbindung setzt. Bekommst du was, kannst du dich freuen. Wenn nicht, ist es wenigstens schon mal für die Zukunft angegeben.

Kommentar von Gamzeeeee ,

Danke schön. Ja ich habe ehrlich gesagt das gar nicht bemerkt, hat eine Freundin gesehen, weil sie eben noch Geschwister hat und meint, dass es bei ihr anders aussieht mit den Freibeiträgen.

Aber sanke schön. Ich warte dann eindach mal ab.

Kommentar von Fortuna1234 ,

Ja ich finde bei dir ist das auch ein Sonderfall, da ja nachweislich klar ist, dass du FB3 nicht gesehen hast. Du kannst da schon gut argumentieren (gerade wenn es der allererste Bescheid war). Ist aber auch Ermessensspielraum. Also am besten ganz nett bescheid geben und das so erklären und hoffen.

Antwort
von schleudermaxe, 11

... da kann aber etwas nicht stimmen. .... wenn denn schon elternunabhängige Vorausleistungen beantragt wurden, gibt es doch den vollen Bedarf und mehr geht eben nicht. Viel Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten