Frage von derjungepilot, 134

Kann ich Pilot werden mit meinen Leistungen?

Guten Tag bzw.Guten Abend euch allen da draussen ;) Ich habe mir letzten Gedanken gemacht was ich für ein Beruf mal ausführen will. Und da kam mir der Entschluss das ich Pilot bei einer Fluglinie mal werden will. (PS: damals wo ich klein war habe ich auch mal davon geträumt Pilot zu werden.) Die Frage ist jetzt ob ich überhaupt Pilot werden kann, denn ich geh auf einer Gesamtschule und nicht auf ein Gymnasium, (ich war mal auf ein Gymnasium da bin ich aber runter gegangen) und ich habe einmal die 2teKlasse freiwillig wiederholt. Ich bin in Mathe, Englisch und Deutsch im E-Kurs.(E-Kurs heißt erweiterungs Kurs) Ich bin in der siebten Klasse und bin 14. Wenn mir jemand helfen kann würde ich mich freuen wenn er sich melden würde den das Thema ist mir ziemlich wichtig.

Danke schonmal im Voraus :>)

Antwort
von Pilotflying, 39

Deine Fragen werden täglich gestellt und beantwortet.

Was ist eigentlich so schwer daran, einfach mal die bisher gegebenen Antworten zu lesen? 

Da findest Du alles, was Du wissen musst. 

Jetzt nach erst mal Deinen Schulabschluss. Dann informiere Dich über das Berufsbild.

Du hast einen nicht ganz unüblichen Schulbubentraum. Aber Du hast auch - genau wie tausend andere auch keine Ahnung, was Dich in diesem Beruf erwartet. 

Das ist nicht der tolle Job, wo man viel reist, an jedem Zielort 5 Tage Urlaub hat, sich lauter tolle Frauen an Land zieht, die dicksten Autos fährt und vor lauter Kohle nicht weiß, wohin damit. 

Also - PC aus - Schulbuch auf. Bis zu Deiner Berufsauswahl vergeht noch viel Zeit.

Antwort
von Knobeldibobel, 91

Ich möchte auch Pilot werden. Du brauchst Abitur, aber keinen bestimmten Notendurchschnitt. Also musste du, sofern du kein Gymnasium besuchst, die gymnasiale Oberstufe einer Sekundarschule/Gesamtschule besuchen. Außerdem solltest du dir erstmal die Frage stellen, ob du auch 70000 bis teilweise 100000€ berappen kannst. :)

Kommentar von leeoonp ,

"Keinen bestimmten Notendurchschnitt"

Jemanden mit einem "ausreichend" in Englisch nehmen die sicher nicht :D

Kommentar von IchbinPilotAB ,

Man braucht kein Abitur 

Kommentar von Pilotflying ,

Noten alleine sagen gar nichts aus!

Antwort
von Luftkutscher, 34

Das kann hier aus der Ferne niemand feststellen und schon gar nicht die Laien hier bei GF. Du solltest Dich einfach bei einer Airline für eine Ab-initio-Ausbildung bewerben. Die Prüfungskommission wird dann schon feststellen ob Du geeignet bist oder nicht.

Antwort
von SebRmR, 57

Was du für einen Abschluss benötigst, hängt davon ab, wo du deinen Pilotenschein machst.

Willst du ihn bei einer Airline machen, hat diese Airline Ansprüche an die zukünftigen Piloten. (Lufthansa verlangt, glaube ich, Abitur)
Willst du ihn komplett privat machen und aus eigene Tasche zahlen, gibt es keine Ansprüche an die schulische Bildung.

Kommentar von Luftkutscher ,

Die schulischen Voraussetzungen spielen aber spätestens dann eine Rolle, wenn er sich als fertig ausgebildeter Pilot bei einem Unternehmen bewirbt. Hat er nur die Mittlere Reife, dann schränkt sich der Kreis der potentiellen Arbeitgeber stark ein. 

Antwort
von leeoonp, 86

Vorab gesagt, ist es natürlich immer gut sich über die Zukunft Gedanken zu machen, aber als Kind mit 14 Jahren kommen natürlich immer so Traumberufe hervor, wie z.B. Pilot, Schauspieler etc. .

Aber zum Thema:
Erstmal solltest du, zum Ende hin ein "sehr gut" bzw. 15 Punkte in den Fächern wie Mathe, Englisch, Deutsch und vielleicht noch Physik haben. Dazu solltest du noch eine dritte oder vlt. sogar vierte Fremdsprache können.

Ich kenne mich jetzt nicht extrem gut aus, aber meines Wissens nach muss man ein sehr hohes Startkapital haben, um überhaupt eine Ausbildung machen zu können. Ich meine mal etwas von 60.000€ gehört zu haben. Bei einer "guten" Airline, übernehmen die das erstmal als Kredit.
Dazu kommt noch, dass es sehr (!!!) schwierig ist, überhaupt von einer Airline in Betracht gezogen zu werden.

Also solltest du vlt. erstmal eine normale Ausbildung machen, damit du etwas in der Tasche hast, wenn das mit dem Pilot nichts wird.

Kommentar von derjungepilot ,

ich dachte es kommt drauf an das man Abitur hat, und nicht in jedem (Haupt)Fach eine eins zu haben

Kommentar von leeoonp ,

Naja du musst mal überlegen. Bewerber haben die Airlines genug. Da sortieren die schon ordentlich aus, und wer da kein "sehr gut" in Englisch hat und nicht flüssig sprechen kann, der hat dann nunmal keine Chance. Natürlich ist es unwichtig wenn du in Religion z.B. ein "ausreichend" hast, aber Sprachen und Mathe ist nunmal dafür wichtig.

Aber normalerweise "entschließt" man sich nicht einfach Pilot zu werden. Oft sind es Leute die schon früh angefangen haben den Flugschein für kleine Cessnas zu machen oder Stunden pro Tag am Flugsimulator vor dem PC saßen. Leute, die schon ewig vom Fliegen begeistert waren und vlt. auch schon ein paar ferne Länder gesehen haben. Diese Leute stecken dann auch entsprechend Herzblut in die Chance, Pilot bei einer Airline zu werden.

Kommentar von Pilotflying ,

Die Zukunftspiloten haben nicht alle einem Flugschein für Kleinflugzeuge in der Tasche und sind auch keine Simflieger. Ganz im Gegenteil. 

Kommentar von DerPilot23 ,

Es werden keine Noten vorgegeben, die ein Bewerber auf dem Abschlusszeugnis erreichen muss! Physik ist nicht nur vielleicht wichtig, sondern genauso wichtig wie Mathe, Englisch und Deutsch! Warum sollte man drei bzw. vier Fremdsprachen können? Das steht in keinem Anforderungsprofil einer Airline und was bringt es? Der Funkverkehr ist auf Englisch! Dein "Ich kenne mich jetzt nicht extrem gut aus" trifft es schon ganz gut, was du hier geschrieben hast!

Kommentar von leeoonp ,

Was es bringt viele Sprachen zu sprechen?! Nein, ich gebe zu für den ATC ist es eig. komplett unwichtig aber ich "denke" mal, dass man viel rumkommt als Pilot und nach Langstreckenflügen eine Pause in dem demenstrechenden Land macht. Da kannst du niemandem erzählen, dass es nicht von Vorteil wäre, mehrere Sprachen zu lernen.

Jetzt tu mal nicht so auf "Professor Flugzeug", du bist wahrscheinlich auch nur ein FSXler der hier versucht zu helfen. Und besser als es auf die leichte Schulter zu nehmen, Pilot zu werden ist nunmal, gerade heutzutage extrem schwer.

Kommentar von DerPilot23 ,

"Dazu solltest du noch eine dritte oder vlt. vierte Fremdsprache können." Damit sagst du, dass man eine dritte/vierte Fremdsprache sprechen muss, um Pilot werden zu können. Stimmt aber nicht! Ich gebe dir Recht, dass es ein Vorteil ist mehrere Sprachen sprechen zu können. Als Pilot fliegst du nicht nur in die Länder, von denen du die Sprache beherrschst! Die Menschen vor Ort können auch Englisch sprechen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten