Frage von Pplusp, 34

Kann ich Pille zum Durchnehmen a "normal" nehmen?

Hallo ihr Lieben,

Ich nehme momentan die Pille Desirett. Diese ist eine Pille zum Durchnehmen, heißt das Blister enthält 28 Pillen welche ich hintereinander nehme, nach 28 Tagen dann direkt das neue Blister. Ohne Pause also, bedeutet aber, dass meine Regel ausbleibt. Das will ich aber nicht mehr, da es mir 1. Nicht gesund vorkommt auf die Dauer und ich 2. Meine Tage bekommen will, um sicher zu gehen, dass ich nicht schwanger bin. 

Meine Frage ist nun, ob ich 21 Tage lang die Pille nehmen kann und dann 7 Tage Pause mache. Wie bei einer normalen Pille also. Und nach der Pause dann eben entweder ein neues Blister und die restlichen Pillen entsorge oder die 7 Pillen dann noch nehme und ein neues Blister anfange, bzw 14 davon.

Einen Termin beim FA habe ich nächste Woche, muss aber in den nächsten 2 Tagen entscheiden ob ich sie durchnehme oder vorgehe, wie beschrieben. Vielen Dank schonmal!! ‎

Expertenantwort
von schokocrossie91, Community-Experte für Pille, 15

Die Desirett ist eine Minipille ohne Östrogene, die im Gegensatz zu einer Mikropille nicht den Eisprung unterdrückt (was aber trotzdem vorkommen kann). Minipillen müssen durchgenommen werden! Selbst ein einziger Einnahmefehler schädigt den Schutz. Das steht alles in der Packungsbeilage, die musst du kennen! Übrigens ist das Unterdrücken der Blutung bei einer Mikropille nicht ungesund ist schädlich, sondern häufig verträglicher.

Antwort
von helya89, 27

Ich würde nichts entscheiden bevor du mit deiner Frauenärztin geredet hast. 

Kommentar von Pangaea ,

Auch die Frauenärztin wird ihr nichts anderes sagen, als dass eine Minipille immer durchgenommen werden muss.

Antwort
von Sisalka, 24

Nimm die Pille wie vorgesehen bis du beim FA warst. Nur deine Ärztin kann zusammen mit dir entscheiden, was für dich richtig ist.

Mit deinen Hormonen herumzumurksen ist eine gute Idee - eine Pille, die nicht dafür vorgesehen ist, kannst du nicht einfach wie eine 'Pausenpille' verwenden.

Kommentar von Pangaea ,

Wenn man weiß, was man tut, kann man sehr wohl mit den Hormonen "herummurksen". Hormone haben sehr gut erforschte und extrem berechenbare Wirkungen.

Aber man muss auch wissen, was geht und was nicht. Und eine Minipille mit Pausen einzunehmen geht eben nicht, dann ist der Schutz weg.

Kommentar von Sisalka ,

Klar, falls du zufällig medizinisch ausgebildet bist und dich deshalb von berufswegen damit auskennst, kein Problem. Aber dann brauchst du dafür wohl auch keine FA oder? Für alle anderen - und ich geh mal davon aus, die Fragern eingeschlossen - wäre es schlicht hirnrissig sich selbst Hormone zu verabreichen.

Und mal ganz am Rande, jede Pille greift unnatürlich in den Hormonhaushalt ein, wenn sie nicht medizinisch notwendig ist. Außer der Bequemlichkeit der Verhütung aber auch gar nichts Gutes an der Pille. Frauen, die keinerlei langfristige Nebenwirkungen haben sind sehr selten. Der meisten von uns ist froh, die Dinger irgendwann wieder los zu sein!

Kommentar von Pangaea ,

In Anbetracht der Tatsache, dass 70% der Frauen zwischen 20 und 30 und 40% der Frauen zwischen 30 und 40 die Pille nehmen, stimmt deine Aussage "Der meisten von uns ist froh, die Dinger irgendwann wieder los zu sein!" wohl eher nicht.

Und außer der Verhütung fallen mir als Vorteile noch schwächere, schmerzlose, planbare Blutungen, ein vermindertes Krebsrisiko für Eierstock- und Gebärmutterkrebs sowie sogar noch reinere Haut ein.

Langfristige Nebenwirkungen gibt es nicht, denn die Pille wirkt nicht nach. Außer natürlich das verminderte Krebsrisiko, das bleibt noch bis zu 10 Jahre nach dem Absetzen bestehen.

Und ja, ich kenne mich von Berufs wegen damit aus.

Antwort
von konzato1, 20

Abgesehen davon, dass du das mit dem Frauenarzt klären solltest:

Die BLUTUNG!!!, die du während der Pilleneinnahme (in der Pillenpause) bekommst, sagt überhaupt nichts darüber aus, ob du schwanger bist oder nicht!

Das wirst du aber erst begreifen, wenn du aufhörst, zu dieser BLUTUNG!!!! Mens, Regel.... oder so was zu sagen. Es handelt sich um eine hormonelle Blutung, die überhaupt nicht mit der Menstruation, die du vor der Pille hattest, zu tun hat.

Kommentar von schokocrossie91 ,

Die Desirett ist eine Minipille, da kann es zum Eisprung und damit auch der Periode kommen.

Kommentar von konzato1 ,

Ja, du hast recht. Das habe ich komplett weggelassen.

Mein Kommentar bezog sich auf den Wunsch der Fragestellerin, mittels der Abbruchblutung ihren "Nichtschwangerschaftsstatus" zu kontrollieren. :)

Kommentar von schokocrossie91 ,

Da hast du auch vollkommen Recht mit.

Antwort
von JoyMalena, 21

Nimm sie die nächsten tage noch durch wenn du sicher sein willst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten