Frage von Ponypri, 45

kann ich ohne weiteres Fahrschule wechseln?

folgende Situation: ich habe bereits ca. 15 Fahrstunden und 13 Theoriestunden gemacht, allerdings war meine letzte Fahrstunde und Theoriestunde im April/Mai. Seitdem habe ich keine weitere Fahrstunde/Theoriestunde mehr gemacht, aus persönlichen Gründen. Nun ist es so, dass beide Freundinnen von mir bei der selben Fahrschule sind und beide haben über ein Jahr für ihren Führerschein gebraucht. Mir ist auch schon aufgefallen, dass ich bei dieser Fahrschule lange brauchen werde, weil ich nur eine Doppelstunde in der Woche bekommen habe. Meine Frage ist jetzt: was muss ich tun, um Fahrschule zu wechseln und geht das überhaupt? Wie läuft das dann ab und muss ich nochmal von vorne anfangen (d.h. ob meine Fahrstunden bzw. Theoriestunden dann ungültig sind)

Wäre um Hilfe dankbar! Liebe Grüße

Antwort
von Gipfelstuermer, 33

Ja kannst du und du musst es nicht mit der neuen Fahrschule abklären, wenn die Fahrschule deine Theoriestunden entsprechend bescheinigt, bleibt der anderen gar nix anderes übrig als dieses anzuerkennen, alles andere wäre über dem Gesetz stehen. 

Du musst lediglich eine kleine Wartezeit in Kauf nehmen bevor die alte Fahrschule deine aktuellen Unterlagen von der hiesigen Prüfbehörde (in aller Regel TÜV oder Dekra) an die neue weitergeleitet hat, solange darfst du zwar Fahrerunden nehmen und auch Theorie machen, jedoch darfst du keine Prüfung machen. Wartezeit sollte hier im Normalfall nicht länger als 1 - 3 Wochen betragen. Einzige Vorussetzung ist die Theoriestunden dürfen nicht älter als 2 Jahre sein. 

Und normalfahrten besitzen sogesehen keine Gültigkeit, nur Sonderfahrten (2 Jahre).

Antwort
von habakuk63, 45

Du kannst wechseln, du bist Kunde kein Bittsteller! Ob die neue Fahrschule die schon geleisteten Stunden anerkennen kann solltest du mit der neuen Fahrschule klären. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community