Frage von Black7Snowflake, 257

Kann ich ohne Untergewicht in eine Klinik für Magersucht eingewiesen werden?

Ich bin 13 und habe einen bmi von 18,5 eigentlich ganz normal. Habe aber 2 Monate lang nichts gegessen und dadurch 20kg abgenommen. Kann man mich in eine Klinik für Magersucht einweisen lassen ohne Untergewicht?

Antwort
von iDreamless, 184

Ja natürlich. Magersucht bedeutet nicht zwangsweise untergewichtig sein. Vorallem nicht am Anfang einer Magersucht

Antwort
von MariaLuisa, 99

Nein, du musst nicht Untergewicht sein, um "Recht auf eine stationäre Therapie zu haben". Das Untergewicht ist nur eines, von vielen Kriterien für eine Magersucht. Die Krankheit beginnt im Kopf. Ich war selber dreimal in stationärer Behandlung und das erste mal hatte ich eine BMI von 14, fühlte mich aber weniger magersüchtig, als beim dritten Mal, als ich einen BMI von 19 hatte. Meine Gedanken waren da eben viel präsenter und die Krankheit war viel mehr da, obwohl ich nicht im Untergewicht war.

Antwort
von Lollyyy98, 74

NICHTS??? Und ja klar Magersucht ist eine PSYCHISCHE Krankheit. Das Abnehmen ist nur ein Symptom, genau wie Haarausfall trockene Haut usw. Bulimiekranke haben sogar oft Normalgewicht, also einen BMI von über 18,5. du bist mit 18,5 nämlich schon bei der Grenze zum Untergewicht angekommen! Viel Glück und Respekt dass du diesen Schritt von dir aus gehst! LG

Antwort
von user023948, 46

Du wirst wahrscheinlich eingewiesen, wenn Therapien nicht helfen... zwangseingewiesen wird man bei wirklich gefährlichem Untergewicht... bei deinem 1.55 wäre es ab 38 und darunter soweit...

Antwort
von Coza0310, 94

Laut Leitlinie ist ein BMI von unter 15 eine Indikation für eine stationäre Einweisung. Du hast aber in sehr kurzer Zeit sehr viel abgenommen. Wenn das ärztlich festgestellt wird und Arzt und Deine Eltern einer Meinung sind, dann kann es durchaus passieren.

Antwort
von moopel, 97

Ja kannst du, umso eher  man eine Magersucht behandelt umso einfacher ist es und umso weniger Schäden trägt der Erkrankte später... Untergewicht ist nur eine Folge der Magersucht. Aber es ist natürlich schwerer einen normalgewichtigen Menschen mit Magersucht einzuweisen als jemand mit einem BMI unter 15. Auch die Wartezeit wird deutlich länger sein.

Antwort
von Thaliasp, 170

Hm, ich glaube nicht dass das bei dir nützlich wäre. Du willst doch nicht wieder zunehmen oder? 

Überlege mal selbst, würdest du dich wohl fühlen unter lauter stark untergewichtigen Menschen?

Bei dir wäre wohl eine Ernährungsberatung angezeigt und eine ambulante Therapie. Vielleicht könnte das ein Weg sein für dich?

Antwort
von iqhdi, 93

ja ich glaube schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten