Kann ich ohne Begründung Kindergeld abtreten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du zwischen 18 - 21 Jahre alt wärst und als Arbeit suchend gemeldet wärst,dann hätten deine Eltern auch Anspruch auf Kindergeld,ab 21 - 25 müsstest du dann auf jeden Fall Ausbildung suchend gemeldet sein !

Bist du also als Ausbildung suchend gemeldet,von 18 - 25 Jahren,dann steht deinen Eltern auch Kindergeld zu,auch wenn du Vollzeit arbeiten gehst,Voraussetzung ist hier nur,dass du noch keine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium hast.

Denn dann darfst du während der Suche oder in einer weiteren Ausbildung / Studium nicht mehr als durchschnittlich 20 Wochenstunden nebenbei arbeiten,dass würde dann Kindergeldschädlich sein.

Wenn du also noch keine abgeschlossene Ausbildung / Studium hast,Arbeit suchend gemeldet bist,noch keine 25 bist,dann haben deine Eltern auch weiterhin Anspruch auf Kindergeld.

Du musst natürlich dann auch tatsächlich auf der Suche nach einer Ausbildung sein,denn das Amt wird Nachweise ( Bewerbungen / Absagen ) von dir fordern und wenn du diese NICHT hast,dann würde es trotz Ausbildung suchend Meldung zur Rückforderung kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
13.07.2016, 18:23

Danke dir für deinen Stern !

0

Das Kindergeld steht deinen Eltern zu und ist zur Verwendung für deinen Unterhalt gedacht. Wenn deine Eltern nichts zu deinem Unterhalt beitragen, kann es an dich abgetreten werden.

Deine Eltern dürfen es dir natürlich von sich aus freiwillig zur Verfügung stellen.

Rückzahlungen von Kindergeld gibt es nur, wenn es unrechtmäßig ausgezahlt wurde, wenn also die Bedingungen zur Kindergeldzahlung nicht vorliegen, z. B. weil du über 18 bist und dich nicht um eine Ausbildung bemühst und in keiner Ausbildung steckst.

Bzw. ... Ich weiß natürlich nicht, ob du ein Elternteil bist, dem das Kindergeld zusteht, oder ob du "das Kind" bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FlipperFrage
11.07.2016, 23:21

Ich bin das "Kind" 19 Jahre alt ausbildungssuchend gemeldet aber Vollzeit berufstätig eigene Wohnung 

0

Ist das jetzt wieder ein Problem der falschen Ausdrucksweise ?

Wem willst Du das Kindergeld abtreten ?

Du wolltest vielleicht sagen, daß Du das Kindergeld ablehnen willst?

Das Kindergeld steht nicht Dir, sondern Deinen Eltern zu. Also müssen die das machen.

Ich verstehe, daß Du ausbildungsplatzsuchend gemeldet bist, aber schon arbeitest und somit über der Grenze liegst mit Denem Verdienst. Und das schon länger. Jetzt willst du die Kindergeldsache abschalten, ohne daß bekannt wird, wie lange Deine Eltern schon unberechtigt KK beziehen. Richtig?

Wenn das so ist, dann hättest Du das so schreiben sollen, anstatt uns hier Rätsel raten zu lassen. Ohne korrekte Informationen bekommst Du hier nur schlechte Auskünte. Es liegt an Dir uns richtig zu fragen um richtige Antworten zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FlipperFrage
13.07.2016, 14:40

Also ich bekomme das Kindergeld da ich alleine in einer eigenen Wohnung lebe und daa ich ein schlechtes Gefühl habe das es mir garnicht mehr zusteht möchte ich die Leistung nicht mehr bekommen und ab besten so das wenn es tatsächlich ein Fehler von der Familien Kasse ist das ich dadurch keine Schulden erhalte

0

Was möchtest Du wissen?