Frage von Miriam082821, 66

kann ich noch was verbessern dran oder ist das so ok?

            Bewerbung               






                                        13.04.2016
Bewerbung als <Kauffrau für Büromanagement>


Sehr geehrte Frau Judith Finck,

über ihre Stellenanzeige in der Zeitung habe ich erfahren, dass sie zum 15.08.2016
Lehrlinge zur Kauffrau für Büromanagement suchen. Ich möchte mich bei ihnen um
eine Ausbildungsstelle bewerben.


Derzeit besuche ich die 9. Klasse an der Gesamtschule-Weilerswist, die ich voraussichtlich
im Sommer 2017 mit der Fachhochschulreife beenden werde.
Für die Ausbildung  zur Bürokauffrau habe ich mich entschieden, da ich sehr gerne im    Büro arbeiten möchte. Ich beschäftige mich gerne mit Sprachen, doch auch der
konzentrierte und sorgfältige Umgang mit Daten und Zahlen macht mir Freude.
Ich bin ein verantwortungsbewusster und zuverlässiger Mensch, der gerne organisiert      und serviceorientiert denkt.
Während mehrere Schüler und Praktika Jobs in verschiedenen Büros und als 
Einzelhandelskauffrau habe ich den Arbeitsplatz sehr gut kennen gelernt und wurde   dadurch in meinem Ausbildungswunsch bestärkt. Der Beruf Kauffrau für Büromanagement     ist mein Traumberuf, und ich möchte sehr gerne eine Ausbildung in ihrem Betrieb     absolvieren.



Ich würde mich  sehr freuen, wenn Sie mich zu einem Vorstellungsgespräch einladen.


Mit freundlichen Grüßen 

gibt es da Fehler ?

Antwort
von Nashota, 27

"Sehr geehrte Frau Finck,

Sie bieten ab 15. August 2016(?) einen Ausbildungsplatz an, für den ich mich Ihnen gern empfehlen möchte.

Aktuell besuche ich die 9. Klasse an der Gesamtschule-Weilerswist, welche ich voraussichtlich im Sommer 2017(!) mit der Fachhochschulreife beenden werde.
Für die Ausbildung  zur Bürokauffrau habe ich mich entschieden, da ich mich gerne mit Sprachen beschäftige und mir der sorgfältige Umgang mit Daten und Zahlen sehr liegt.

Ich bin ein verantwortungsbewusster und zuverlässiger Mensch, der gerne organisiert und serviceorientiert arbeitet.

Während mehrerer Schüler - und Praktika Jobs in verschiedenen Büros (zum Beispiel wo?) und als Einzelhandelskauffrau habe ich erste praktische Erfahrungen sammeln können, die mich darin bestärkt haben, eine Ausbildung im Bereich Büromanagement zu beginnen.

Ich freue mich daher sehr über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch."

Kommentar von XC600 ,

"für den ich mich Ihnen gern empfehlen möchte" ...... na der Satz geht ja wohl gar nicht ;) ;)

Kommentar von Nashota ,

Nur deiner Meinung nach nicht ;-))

Antwort
von Bluestory, 23

Also wenn der Platz für 2016 ausgeschrieben ist und du erst 2017 fertig bist mit der Schule wird das wohl nix. Außerdem heißt es nicht "Lehrling" sondern "Auszubildende". Außerdem hast du nicht "über" sondern eher "durch" die Stellenausschreibung erfahren ..., außerdem beendest du die 9. klasse nicht erst 2017 (hoffe ich) sondern die Schulausbildung insgesamt. Der Satz muss umgebaut werden. Das "doch auch" würde ich ändern in "außerdem" oder einfach das "doch" weglassen. Der Satz mit den Praktika ist total verhunzt. Da stimmt der Anfang nicht. Außerdem hast du den Arbeitsplatz sicher nicht kennen gelernt. Wenn dann die Tätigkeiten in einem Büro oder den Beruf. Und "Traumberuf" ist für meinen Geschmack leicht überzogen, aber wenn es der Tatsache entspricht, ok. Zudem würdest du dich nicht über ein Gespräch freuen, sondern du freust dich (gefälligst - geht ja schließlich um deinen Traumberuf". Was mit persönlich fehlt ist die eigene Note (klingt alles sehr nah an Textvorschlägen aus Lehrbüchern von vor 20 Jahren). Auch der direkte Bezug zu der Firma und was dich daran interessiert würde sicherlich ein Paar Pluspunkte bringen. Noch was: am Anfang: du möchtest dich nicht bewerben, sondern du tust es ja. Lass das möchte weg. Insgesamt solltest du die Konjunktive soweit es geht reduzieren.

Ich hoffe ich konnte helfen ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten