Frage von PCfreak47, 135

Kann ich noch POLIZIST/FEUER..... WERDEN?

Ja leute ich erfülle alle nachgelesenen foraussetztungen um Polizist zu werden dann wahrscheinlich auch für die Feuerwer da gäbe es nur ein Problem ich habe ein reinen führungzeugnis BIS AUF das ich mit ((13)) ein Messer getragen habe das man nicht führen durfte. Aber kein butterfly oder so. Ergebnis war ein Ordnungswiederigkeit. Sonst nicht GARNICHTS. Und kann ich ??

DANKE

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo PCfreak47,

Schau mal bitte hier:
Beruf Gesetz

Antwort
von cool2212, 91

Eine Ordnungswidrigkeit steht nicht im Führungszeugnis. Das heißt das die sich bei der Polizei bewerben können.

Kommentar von PCfreak47 ,

Vielen Dank werter Mann :D

Kommentar von xXCommanderXx ,

Kein Problem Herr Polizist! xD

Antwort
von andie61, 63

Mit der Rechtsschreibung wird das aber nichts,Du solltest schon wissen wie man Feuerwehr schreibt,und Voraussetzunngen mit v usw!

Kommentar von PCfreak47 ,

Rechtschreib schwäche... D:

Kommentar von andie61 ,

Das wird dann bei der Polizei leider nichts,aber bei der Feuerwehr könnte es möglich sein,musst Du dich einmal erkundigen.

Kommentar von xXCommanderXx ,

Vllt hat er Legasthenie oder so

Kommentar von PCfreak47 ,

Werde ich noch testen lassen :D

Kommentar von Sirius66 ,

Und wenn es bestätigt ist, bist du definitiv raus.

Antwort
von xXCommanderXx, 85

Das fällt "nur" unter das waffengesetz also von daher denke ich das sollte kein problem darstellen solange du damit nmd bedroht hast (dienstwaffe erfordert verantwortung)

Kommentar von PCfreak47 ,

Nein natürlich nicht einfach nur geführt. Aber vielen Dank

Kommentar von Sirius66 ,

Dieser Satz zum Beispiel hat einen sinnverändernden Fehler. In einem Polizeibericht wäre das fatal und darum werden Bewerber, die nicht gut schreiben können, abgelehnt. Das ist einfach so.

Nein natürlich nicht einfach nur geführt. (Keine Satzzeichen, kein Sinn)

Nein. Natürlich nicht. Einfach nur geführt. (im Sinn .... nicht benutzt)

Nein. Natürlich nicht einfach nur geführt. (im Sinn ... sondern auch benutzt)

Fataler sinnverändernder Formfehler, bei dem jeder Vorgesetzte ausrastet, weil es Konsequenzen hätte, die katasthrophal sein könnten.

Klugscheißer hin oder her. So ist es eben. Und wenn man das nicht als RAT sehen will, wird´s halt nix.

Gruß S.

Antwort
von Raider49, 12

Man, mit dreizehn bist du doch noch nicht mal schuldfähig gewesen. Gar kein Problem. Und wenn die dich nach irgendwelchen Sachen in der Vergangenheit fragen (haben sie bei mir gemacht) verschweigen. Das ist dein gutes Recht.

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 36

Du besitzt eine entscheidende Voraussetzung NICHT. Ausreichende Sicherheit in Rechtschreibung, Zeichensetzung und Grammatik. Mit dem Verhältnis Wörter : Fehler schaffst du den Eignungstest nicht.

Da musst du unbedingt dran arbeiten, sonst wird es nichts. Messer hin ioder her.

Gruß S.

Kommentar von Sirius66 ,

Ein i schenke ich dir schonmal zur freien Verwendung, ;) hab´s übrig. Finger zu breit ...

Kommentar von PCfreak47 ,

Ein Wort RECHTSCHREIBSCHWÄCHE

Kommentar von PolizeiOnline ,

Mach dir nichts draus... Klugscheißer Kommentare gibt es immer bezüglich der Rechtschreibung... Daran kannst du noch arbeiten und mit einer guten Vorbereitung schaffst du auch den Einstellungstest bei der Polizei. 

Kommentar von Sirius66 ,

Sag ich ja. Schön, daß wir Klugscheißer schon zu zweit sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community