Frage von almichel, 2.279

Kann ich nicht mehr nach Amerika wenn Donald Trump Präsident wird?

Hallo,

Er hat ja bisher alle Wahlen gewonnen und gesagt dass er Muslimen die Einreise nach Amerika verbietet. Kann ich dann als Muslim nicht mehr nach Amerika? Denkt Ihr dass er auch die richtigen Wahlen gewinnt?

Antwort
von NousoiBack, 183

Ich glaube nicht das er gewinnen wird, ich gebe ihm zwar ein 50/50 weil Amerika immer wieder beweist das so einiges möglich ist. Ich hoffe es mal nicht. Donald Trump ist genau so wie sein Name sich anhört. Sollte er aber gewinnen und keine Muslims mehr im Land sein, würde es mich nicht stören. Ganz im Gegenteil wieso sollte ich in ein Land wollen wo ich nicht willkommen bin. Der Kerl leidet an Xenophobie. Fremdenfeindlichkeit. Angst vor dem anders sein. 

Es würde sogar den Amerikanern zeigen das es keinen Unterschied machen wird, Gewalt steht dort an der Tagesordnung mit oder ohne Muslims. Muslims helfen dort, und wenn das nicht mehr der Fall sein wird, werden die Leute merken was sie Wirklich an uns verlieren. Nette Nachbarn.

Antwort
von howelljenkins, 371

falls trump die wahlen gewinnt, was gott verhueten moege, wird er sicher nicht ganz so grossspurig herumtrampeln koennen, wie er das jetzt tut.

mir wird zwar auch mulmig bei dem gedanken, jemanden der von politik weder viel versteht noch viel haelt, im so ziemlich maechtigsten amt der welt zu sehen, aber sogar der us-praesident kann nicht mal eben alles alleine entscheiden.

auszuschliessen ist dennoch nicht, dass du als muslim nach einem wahlsieg von trump vorlaeufig nicht einreisen kannst. schliesslich werden all die waehler, die bei dieser ankuendigung gejubelt haben, dich auch nicht in den usa haben wollen.

ich persoenlich bin mit den usa fertig, wenn die wirklich trump ins amt waehlen. die von ihm eingesetzten wahlstrategien sind so alt wie die menschheit und er wuerde weder der erste noch der letzte diktator sein, der durch gegeneinander aufhetzen der bevoelkerung an die macht kommt.

fuer jeden, der unzufrieden mit seinem leben ist, findet trump den richtigen suendenbock und verspricht, diesen zu beseitigen. sei es durch einreiseverbote, mauern oder andere mal eben so dahin geredete massnahmen. 

donald trump ist geschaeftsmann mit allmachtsfantasien und er interessiert sich einen scheissdreck fuer die buerger seines landes.

Kommentar von Richthofen1 ,

Er bestraft seine Bürger nicht mit Lügen , besonders gerade bei uns , da  jetzt  bei uns wichtige Wahlen anstehen.

Auch hat er eine eigene Meinung , Vorstellung und lässt sich nicht von tausende Lobbyisten beraten .

Kommentar von howelljenkins ,

er waere vielleicht gut beraten, sich beraten zu lassen. aber ich sehe schon, in deutschland haben wir auch nichts dazu gelernt -.-

Kommentar von Richthofen1 ,

Wie schon so oft geschrieben ein tüchtige Geschäftsmann und kein Schulbankdrücker die von realen praktischen Dingen keine Ahnung mehr haben.

Antwort
von Peterrussow, 382

Das sind nur Wahlkampf-Floskeln. Sobald der Wahlkampf rum ist, sind es alle Präsidenten bisher weniger radikal aufgetreten als im Wahlkampf. Davon darfst du dich nicht einschüchtern lassen!

Antwort
von HonkiPonkJanoi, 220

er hat ja nur die vorwahlen gewonnen, und er kommt sowieso nicht gegen clinton an, da ihn nicht mal alle republikaner ernst nehmen. und selbst wenn, wenn der idiot präsident wird, muss man nordamerika zu einem sicheren herkunftsland erklären, da willst du dann gar nicht mehr hin. auch wenn er das meißte von dem was er vorhat nicht mal umsetzen kann.

Antwort
von oli1003, 407

Selbst wenn er gewinnt er müsste auch noch das Parlament überzeugen was nunmal mehr Stimmen hat als er. Der Präsident ist nur eine Schaufigur mit 2 Stimmen im Parlament aber mehr auch nicht. Also keine sorge :D

Antwort
von californiaaa, 1.520

Doch kannst, du er hatte nur von vorrübergehend gesprochen, da gab es zu der Zeit viele Anschläge, ich glaube nicht, dass das ein Problem wäre, zumal man auch nicht immer sieht, ob einer Muslim ist.

Kommentar von ZOCKSTATION86 ,

Naja.. doch, auf jedem Pass (zumindest jeder Deutsche Pass) ist ein kleiner "Chip" der bei der jeweiligen Religion eine andere Form hat.

Antwort
von JoJoPiMa, 1.343

Versuche das so zu sehen: Das System steht sowieso. Es ist unwichtig, wer sich Präsident nennen darf. Und das, nicht erst seit Bush jr.

Trump ist auch nur auf Stimmenfang.

80% der Angestellten "von Trump" sind Latinos. Seine persönliche wirtschaftliche Fähigkeiten - Betonung persönliche - führten eigentlich nur zu Pleiten, Pech und Pannen. Nicht gut, jetzt darüber zu reden. Trump macht Millionen Umsatz in Ver. Arab Emirate, Azerbaijan, Türkei, Dubai, Indonesien.

Mache dir keine Sorgen. Über deine Einreise wird auch demnächst das Visumverfahren entscheiden und nicht Trump.

Muslimische Familie darf nicht nach Disneyland? Das Ende der Welt, keine Frage. Wieviele nicht-Muslime sehen sich vor Ort mit Einreiseverbot konfrontiert? Und das, täglich. Obama dürfte herzlich wenig damit zu tun haben.

Kommentar von Chris10021999 ,

Manchmal habe ich auch das Gefühl, dass Donald Trump uns verarscht, weil ihm langweilig ist. Wenn er so etwas wie "Die Mexikaner sind Vergewaltiger, einige sind bestimmt nett" sagt, und dann selbst Latinos als Angestellte hat... Entweder hat er sich einfach nur dumm ausgedrückt (Wie der Frontmann Dave Mustain von Megadeth, der sagte in einem Interview, das sich auf die mexikanischen Flüchtlinge bezog "Was sollen wir mit dem Sche*ß?" aber auf einem Bild ist er mit mexikanischen Megadeth-Fans zu sehen.) oder er macht sich da ein Spaß draus.........

Kommentar von JoJoPiMa ,

Ja. Je nach Publikum, so seine Rede. Hauptsache es lässt sich irgendwie in den Dauerthemen nationale Sicherheit und nationale Einheit einfügen.

Kommentar von Chris10021999 ,

So ist es.

Antwort
von creativeplayer, 929

Muslim oder nicht, jeder kann nach Amerika! Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, Donald Trump ist ein kleiner Schwätzer, selbst wenn er in letzter Zeit aufgeholt hat. Du kannst mir glauben, der ist in Wirklichkeit nur ein kleiner Mann, der ein bisschen zu viel von sich selbst überzeugt ist, sonst nichts! Ich wette sogar, dass sich Barack Obama über ihn lauthals kaputtlacht. Fakt ist: du kannst jederzeit nach Amerika fliegen. 

Antwort
von sWeEtAnKa98, 677

Ob du kannst weiß ich nicht aber ich würd dann nicht mehr wollen. Ich hoff dass er nicht gewinnt.

Antwort
von Herzogianer, 853

Zuerst einmal. Trump sagt alles, was Provokant ist. Er versucht einfach nur Stimmen durch Provokation zu bekommen. Sobald er merkt, dass die umgekehrte Meinung mehr Leute anspricht, nutzt er diese.

Zusätzlich glaub ich, dass Trump, falls er Präsident wird, sich auch grundlegend ändern wird. Er will nur provozieren, aber sobald er Präsident wird, wird er einiges zurücknehmen, bzw. ändern. Allerdings muss er aber auch seine Versprechen teilweise einhalten, da er sonst seine Glaubwürdigkeit verliert

Antwort
von fuji415, 90

Hoffe das der Trump vorher erschossen wird so wie Linclon und Kennedy zusammen das von seinem Schädel nichts mehr da ist , das ist doch ein verkappter Nazi so wie der gegen andere Rassen hetzt .

Antwort
von kuchenschachtel, 286

Warum wählen so viele ihn?? Alle sagen doch das er schlecht ist.... das ist außerdem super rassistisch (sagt man das so bei religionen?) Menschen wegen ihrer religion nicht ins land zu lassen!! :(

Vielleicht passiert es wirklich, hoffe aber nicht...

Kommentar von Gambler2000 ,

Rassistisch ist er auf keinen Fall. Er ist selbst mit einer Slowenierin verheiratet.

LG.

Kommentar von howelljenkins ,

slowenier gehoeren einer anderen rasse an als trump?

Kommentar von BlueMaWater ,

Trump sagte das nur wegen der ganzen Flüchtlingskrise und Terroranschlägen. Er will eben für recht und ordnung sorgen und das finde ich gut. Oder willst du lieber in amerika urlaub machen wenn du nicht weisst ob der nächste terroranschlag schon bald in deiner nähe ist und du sogar betroffen bist?

Damit will ich nicht sagen das ich etwas gegen Muslime, Flüchtlinge etc. habe aber er will ja nur das alles gewaltlos ist.

Kommentar von YuyuKnows ,

Lustig, dass Trump gegen den Terrorismus in Amerika vorgehen will wenn doch Amerika selber an den meisten Terror Schuld ist.

Außerdem, meine leibe BlueMaWater (mir egal, welches Geschlecht du hast): Wie soll Trump gegen den Terrorismus vorgehen? Jeden verbannen, welcher in Ansatz ausländisch aussieht? Das sind unfassbar debile Dinge, welche er durchsetzen will und sie werden nicht funktionieren. Terror findet immer eine Weg. 

Wenn Trump als Präsident gewählt wird, dann steht kein Stein mehr auf den anderen. Es wird alles einfach - naja - schlimmer, als es jetzt schon ist.

Kommentar von BlueMaWater ,

"Wie soll Trump gegen den Terrorismus vorgehen? Jeden verbannen, welcher in Ansatz ausländisch aussieht? Das sind unfassbar debile Dinge, welche er durchsetzen will und sie werden nicht funktionieren. Terror findet immer eine Weg"

Er sieht welche völker gerade am meisten beteiligt sind und will sie deshalb vllt. nicht im Land haben.

Antwort
von 3plus2, 147

Eine Religion die verlangt; "Euch ist der Kampf vorgegeben bis die Welt Allah gehört" , die passt nicht zu Amerika.

Kommentar von nitrilos ,

So eine Religion passt auch nicht zu Doofland (Deutschland)

Antwort
von sindbadkaroL, 134

Seit wann bist du Muslim?

Das war doch noch nie da....


Als ehem. Rheinländer sollte er gewinnen, dann macht der bei der Messe in Hannover einmal Besichtigung, bringt seinen Zäune per Flieger mit, Fläche in USA ist zu groß, dann bleibt der hier...

Als Geschäftsmann gehen dem eh andere auf den Kecks bei sich drüben, Wirtschaft haben wir ja noch plus

kann von hier aus regieren und das was er neu aufziehen will, erstmal in kleiner Fläche umsetzen plus wäre wieder in seiner Exheimat



Kommentar von PatrickLassan ,

Als ehem. Rheinländer sollte er gewinnen,

Seit wann liegt New York im Rheinland? Trump wurde in Queens geboren, einem Stadtteil von New York.

Kommentar von sindbadkaroL ,

Von woher stammt man???

Ach ja, du stammst ja auch von keinem ab, Familienstammbaum mit Herkunftnachweis völlig uninteressant (im Übrigen das "s" hinter Herkunft weggelassen, weil es das nicht gibt)

Kommentar von PatrickLassan ,

Abstammung ist etwas anderes als Geburtsort.

Selbst wenn Trumps Vorfahren aus dem Rheinland stammen, ist er deswegen noch lange kein 'ehemaliger Rheinländer', das würde nämlich voraussetzen, dass er dort mal gelebt hat.

im Übrigen das "s" hinter Herkunft weggelassen, weil es das nicht gibt

Dazu vertritt der Duden eine andere Ansicht:

http://www.duden.de/rechtschreibung/Herkunftsnachweis

Antwort
von nitrilos, 200

Du kannst auch in die USA wenn Trump die Wahl gewinnen wird. Für Amerika und deren Einwohner wäre es gut, wenn er gewinnt, er hat viele Milliarden und ist daher von Montansato, Goldmannsax und andere, nicht käuflich.

Antwort
von Stefvomjupiter, 17

Der Donald Trump kann dir das doch gar nicht verbieten! Mach dir keine Sorgen bitte...

Antwort
von AbuAziz, 398

Ich würde mich wundern, wenn Donald Trump Präsident werden würde. Selbst wenn ja, muss er erst die Gesetze ändern.

Du darfst keinem Politiker wirklich glauben, was er im Wahlkampf sagt. Erst nach der Wahl kann man sehen, was er wirklich macht und durchsetzen kann. Siehe Obama und Quantanamo. 

Antwort
von DarkScammer321, 470

Wenn du Pech hast, darfst du wirklich nicht mehr in die USA und es kann sogar sein, dass er die Wahlen gewinnt.

Antwort
von PokZillo, 131

Warum solltest du dann nicht ins Land können? Er möchte "nur" islamisten begrenzt einreisen lassen.

Antwort
von zahlenguide, 1.035

ja, ich glaube, dass Donald Trump oder Hillary Clinton Präsident wird. Trump rechne ich sogar bessere Chancen aus.

Das wird aus der Sicht des möglichen Präsidenten Trump allerdings nicht leicht so etwas umzusetzen, denn wichtige Handelspartner der USA und übrigens auch wichtige Gläubiger sind z.B. Saudi Arabien, die Vereinigte Emirate usw. - Auch möchten die Amerikaner sicherlich gerne weiterhin Öl haben und auch einige andere Rohstoffe befinden sich scheinbar in Afghanistan.

Wenn ich mich aber richtig erinnere, möchte Trump auch den militärischen Komplex der USA minimieren. Er soll gesagt haben, dass die Bündnispartner Ihre Probleme alleine lösen sollen. Sie verfügen über genug Geld dafür. Das US-Militär soll nur noch in Notfällen ausrücken.

Aber das ist alles Wahlkampf und was davon wirklich umgesetzt wird, ist fraglich, denn es gibt ja auch noch sowas wie den Senat in den USA. Denke, dass sowas sich in einem Parlament nicht umsetzen ließe - beide Forderungen nicht.

Antwort
von drenki01, 180

Doch er wollte das nur vorübergehend machen:)

Antwort
von Ontario, 41

Es wohl nirgends soviel gelogen und dumm geschwätzt wie bei Wahlkämpfen. Das ist bei  uns auch nicht anders.
 Der Trump geht eben auf Stimmenfang und da ist ihm jedes Mittel recht Stimmen einzufangen. Ist die Wahl vorüber, interessiert ihn sein Geschwätz von gestern überhaupt nicht mehr. Gleiches wie bei uns. Zudem bestimmt Trump nicht alleine was geht oder was nicht. Schliesslich sind die USA keine Diktatur, bei der nur Einer entscheidet.

Antwort
von feldmann111, 278

wie´s eben so im leben ist....natürlich kann es sein,dass du als moslem nicht mehr in amerika einreisen darfst.wenn man es jetzt von seiten der amerikaner betrachtet folgendes:wer hat die türme umgelegt?....wer macht"weltweit"den ami´s probleme?.....wer hält an methoden,gepflogenheiten,sitten und gebräuche fest,die im 3ten jahrtausend mit absolut nichts mehr zu vereinbaren sind?.....wer schreit nach seinem gott,und sprengt sich und dutzende andere(unschuldige!)mit in die luft?.....wer schneidet vor laufender kamera,anderen bzw.andersgläubigen den kopf ab,und schreit...na du weisst wen ich meine?....es gäbe noch vieles anderes zu erwähnen,ich lasse das aber lieber!.na und wenn dann ein land sagt:wir haben genug von diesen leuten,dann ist das nur rechtens und legitim.man kann dann nur hoffen das dies kein flächenbrand im sinne eines glaubenskrieges wird......und das der funke nicht auch noch auf europa überspringt.da wird doch auch jede menge aufruhr von diesen menschen veranstaltet.....während hier bei uns noch die geduld endlos erscheint,macht es zumindest bei den ami´s den eindruck,als hätte sie die berühmte schnauze voll.......ich denke mal,denen ist es egal,wer präsident wird,das feindbild der westlichen welt ist nunmal der islam,umgekehrt ist aber aber noch viel extremer......


Antwort
von GockelMCPE, 187

Du kannst Trump als einen 2. Hitler bezeichen. Und das ist mein ernst!

1.Er ist gegen Muslime, wie Hitler gegen Juden

2.Er will Muslime verfolgen undbeobachten lassen, wie Hitler....

Also eindeutige Sache will ich meinen


Kommentar von Wasdennvergeben ,

Wahrscheinlich ist es eben genau dass was die Welt braucht!

Irgendeiner muss ja endlich mal stark durchgreifen, bevor diese "Allah-u-Akbar" schreienden spinner unsere Welt ins Mittelalter zurückversetzen...

Kommentar von NousoiBack ,

Würde an deiner Stelle aufpassen was ich sage. Aus Unwissenheit resultiert meist mehr als du dir vorstellen kannst.

Kommentar von feldmann111 ,

die unwissenheit repräsentiert ihr doch.......es genügt eben nicht,zumindest nicht in der gesamten westlichen welt "allah ist gross"zu schreien!!!.genau mit solchen kommentaren,seit ihr selbst es,die den hass auf diese religion schüren....wenn dann einige staaten(und es werden immer mehr)die berühmte schnauze von euch voll haben,resultiert das aus eurem absurden,und mehr als fragwürdigen beweggründen die religion betreffend.niemand hindert euch daran in eure länder zurückzukehren.dort seit ihr das was ihr hier(im westen)niemals sein werdet.

Kommentar von GockelMCPE ,

Du kannst mich mal...

Antwort
von DottorePsycho, 194

Das kann niemand wissen, da niemand ausser Trump selbst weiss, ob er seine Androhung wahr machen würde. Zuzutrauen wäre es ihm.

Sollte er Präsident werden, will ich da auch nicht mehr hin, weil .... dann haben ihn Millionen Idioten gewählt. Ich hab schon bei der Wiederwahl von G.W.B. meinen Glauben an die Amerikaner verloren. Das jetzt wäre der GAU - nicht nur für die Muslime.

Kommentar von Gambler2000 ,

Wenn du Donald Trump's Wahlprogramm mit dem der anderen Kandidaten vergleichst wirst du schnell herausfinden das er eher liberal eingestellt ist. Er befürwortet die Homo-Ehe, war schon immer gegen den Irakkrieg (auch schon als dieser began), war bis Paris für die Aufnahme von syrischen Flüchtlingen und befürwortet strengere Waffengesetze (nun gut im erzkonservativen Texas hat er was anderes gesagt, aber das auch nur um genügend Stimmen zu bekommen).

LG.

Kommentar von howelljenkins ,

"(nun gut im erzkonservativen Texas hat er was anderes gesagt, aber das auch nur um genügend Stimmen zu bekommen)."
du empfiehlst einen luegner zu waehlen?

Kommentar von Gambler2000 ,

Den absoulut perfekten Präsidentschaftskandidaten gibt es nicht. Bernie Sanders ist beispielsweise gegen strengere Waffengesetze.

LG.

Kommentar von howelljenkins ,

trump hat ueberhaupt kein wahlprogramm. er schleudert die stichworte in die menge, die ihm vor ort die meisten stimmen bringen. wenn er beim mardi gras auf stimmenfang ginge, waere er befuerworter der homo-ehe.

im hinterland von alabama wuerde er den rednecks das gegenteil erzaehlen. 

Kommentar von Gambler2000 ,

Kein Wahlprogramm???https://www.donaldjtrump.com/positions

LG.

Kommentar von howelljenkins ,

nee, iss klar -.-

Kommentar von Richthofen1 ,

Wie ist denn unser Wahlprogramm  ? die Altersarmut .Kinderarmut ,Leiharbeit beschleunigen ,die Bürger noch mehr mit Steuern und irgendwelche unsinnige Gesetze belasten , noch mehr Bürokratie und Ungerechtigkeiten.

Wieso gehen bei uns viele nicht mehr Wählen weil sie es satt haben andauernd angelogen zu werden.

Ja das ist unser echt deutsches Wahlprogramm !!

Kommentar von howelljenkins ,

es gibt kein "deutsches wahlprogramm". wahlprogramm nennt man das, was eine partei oder ein politiker hat. wenn alle in deutschland das gleiche programm haetten, braeuchten wir nicht zu waehlen. ...

Kommentar von DottorePsycho ,

Wenn ich mir etwas wünschen dürfte?

Diskutiert hier ausschließlich meine Antwort. Also wenn es unbedingt sein muss. .-)))

Kommentar von Richthofen1 ,

könnte Dir so passen :-))

Antwort
von Davidelul, 220

Ich kann mir das alles nicht richtig vorstellen...

Antwort
von BeCeDe, 76

Glaub mir, du willst nicht mehr nach Amerika wenn er Präsident wird...

Antwort
von Tanjahates, 130

Selbst wenn er gewinnen sollte, wird er solch ein Gesetz nicht erlassen können. Ein wahnsinniger Träumer :-)

Antwort
von Likelihood2, 61

Und wenn dann musst du damit klar kommen. Es gibt noch dutzende andere Länder die du bereisen kannst. Ich finde Vorsicht geht vor und verstehe die Einreisesperre.

Kommentar von schnah ,

Du musst echt auf den Kopf gefallen sein.. Junge, junge. 

Kommentar von MartiniHarper ,

Typisch Links. Andere Meinungen nicht akzeptieren können und mit Beleidigungen um sich werfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community