Frage von perfectingday, 42

Kann ich nach meiner Ausbildung in die IT-Branche gehen oder sich zum Fachinformatiker weiterbilden und wie schaffe ich das?

Also am diesen September fing meine Ausbildung als Fachlagerist oder eher Fachkraft für Lagerlogistik an und das Problem ist nicht, dass mir diese Ausbildung nicht Spaß macht oder so.

Nein, im Gegenteil, ich habs mir einfach nur eher anders vorgestellt. Die Aufgaben dort sind strikt klar, aber ich will eher mehr was mit Pcs arbeiten können und mein Traumberuf wäre da sicherlich Fachinformatiker.

Leider könnte ich glaube ich sicherlich mit meinem Abschluss keine Chanchen, da meine Ausbildung vom Internationalen Bund unterstützt wird und ich erstmal dann nur einen Hauptschulabschluss habe.

Doch, ich habe von anderen gehört, ich müsste erst den Realschulabschluss machen und zusätzlich noch das Abi, um Fachinformatiker zu werden. Versteht mich nicht falsch, ich will es wirklich werden. Doch ich habe nicht die nötigen Vorrausetzungen dafür, zumal ich schon ein fortgeschrittenes Englisch dafür brauche und mein Mathe noch etwas besser werden muss. Ich bekomme leider keine Möglichkeit mehr Englisch zu lernen und an wen soll ich mich da wenden? Englischkurse könnte ich nicht zahlen, da sie glaube ich teuer sind.

Ein anderer Chef von meiner Ausbildung hat gesagt, man sollte sich zwar kleine Ziele setzen und das wäre beispielsweise die Ausbildung fertig zu machen. Der kennt sich übrigens sehr gut mit IT aus. Aber kann ich nach der Ausbildung eigentlich weiter lernen gehen und in einen anderen Beruf einsteigen? Was sollte ich denn an eurer Stelle denn tun?

Antwort
von leseratten1, 15

Zusätzlich zu dem, was bereits gesagt wurde:

für englisch ist duolingo.com super und kostenlos. Das geht per App, aber auch per Browser. Und definitiv kostenlos, selbst bei längerer Nutzung.
Ansonsten gibt es noch: Livemocha.com  und  busuu.com

Wenn dein Mathe/Schulwissen nicht gut genug ist, dann schau dir sofatutor an. Damit kannst du nochmal Mathe von Grund auf neu lernen. Im übrigen auch jedes andere Schulfach, um so vielleicht sogar deinen Schulabschluss nach der Ausbildung nachzuholen.

Das kostet 20 Euro im Monat. Wenn das Geld dafür nicht da ist, dann suche dir für ein paar Stunden pro Monat einen kleinen Job. Dann weißt du auch gleich, ob deine Motivation wirklich stark genug ist.

Es gibt auch Möglichkeiten, ein fachgebundenes Fachabi zu machen. Informiere dich einfach mal bei google.

Antwort
von Marbuel, 14

Ein Quereinstieg ist sicherlich nicht unmöglich, aber schwer. Außerdem musst du schon was können. Die Frage ist also, woher du dein Wissen bekommen sollst. Durch Selbststudium ist das sicherlich möglich, aber wenn jemand sich schon frägt, wie er denn in Zeiten des Internets Englisch lernen soll, dann frage ich mich ehrlich, wie er sich erst das Wissen eines Fachinformatikers beibringen soll. Es gibt dutzende Möglichkeiten, um über das Internet kostenlos englisch zu lernen.

Ich selbst bin lustiger Weise auch gelernte Fachkraft für Lagerwirtschaft und habe dann noch eine zweite Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung gemacht. Allerdings mit Realschulabschluss. Mit Hauptschule hast du da keine Chance. Als Anwendungsentwickler wollen heute sogar die meisten Abitur. Wenn du es also wirklich willst, dann wäre der sichere Weg erstmal über ein gutes Abitur und jede Menge privates Engagement, denn auch mit Abitur wollen die im Einstellungstest schon einiges sehen. Und einen solchen musste ich damals praktisch überall machen.

Kommentar von perfectingday ,

Natürlich kann man in Zeiten des Internets Englisch lernen, als ob ich das nicht gewusst habe. Nur, ist das beispielsweise mit einer App meist kostenpflichtig um noch mehr fortgeschrittenes Englisch zu lernen.

Kommentar von perfectingday ,

Ich sehe da nicht so oft kostenlose Möglichkeiten.

Kommentar von Marbuel ,

Du hast mit Busuu zum Beispiel massig kostenlosen Content. Und wenn du etwas mehr brauchst, dann bekommst du mit Babbel im 12 monatigen Abo genug Lernstoff für keine 5 Euro im Monat. Die wirst du ja wohl haben, um dir deinen Traum zu erfüllen, oder was?

Antwort
von Schachpapa, 13

Im Prinzip kannst du FIAE auch mit einem Hauptschulabschluss machen. Du musst einen Betrieb finden, den du überzeugen kannst, dass es sich lohnt dich auszubilden.

Englischkenntnisse sind ganz hilfreich aber nicht Voraussetzung. Heutzutage findest du alles Wichtige auch auf Deutsch. Englisch lesen ist sowieso leichter als sprechen oder schreiben. Deshalb würde ich nicht zur VHS o.ä. gehen.

Wenn du deine jetzige Ausbildung zu Ende machst und danach als FIAE anfangen willst,  kannst du vielleicht in der Zwischenzeit deine PC- und Programmierkenntnisse etwas aufpolieren. Im Prinzip lernst du das zwar auch in der Ausbildung, aber es kommt vielleicht überzeugender, wenn du etwas konkretes vorweisen kannst.Z.B. eine eigene Webpräsenz oder selbstgeschriebene Programme.

Kommentar von Marbuel ,

FIAE mit Hauptschule? Das zeig mir mal, wie du da eine Firma findest. Bei unserem aktuellen Azubi sind zu 100% nur Abiturienten in der Klasse. Schon bei mir damals gab es keinen einzigen Hauptschule. Die Hälfte hatte einen sehr guten Realschulabschluss und der Rest Abitur.

Kommentar von Schachpapa ,

Ich schrieb "Im Prinzip". Natürlich ist das selten. Ich kenne mindestens einen Fall. War nicht ganz einfach, hat es aber letztendlich doch geschafft. War halt eine Inselbegabung. In der Schule keinen Bock gehabt und im Praktikum gemerkt, dass er genau das werden wollte. Das hat wohl auch der Chef gemerkt und ihm eine Chance gegeben. Glück muss man haben.

Kommentar von Marbuel ,

Im Prinzip bedeutet hier fast aussichtslos. Wenn man den Beruf wirklich machen will, sollte man heutzutage am besten Fachabi haben. Sonst fallen viele Firmen weg. Und ohne Realschule fast alle. Das hat auch seinen Grund. In den meisten Firmen machst du als AE später die gleiche Arbeit, die auch von den Dpl.-Informatikern in der Entwicklungsabteilung gemacht wird. Im Prinzip bewirbst du dich auf die gleichen Stellen. Von der Tatsache abgesehen, dass ein Informatiker sich auf Stellen bewerben kann, die einem Fachinformatiker aufgrund der schlechteren Ausbildung verwehrt bleiben, da es nun mal auch Software gibt, deren Programmierung spezielle Anforderungen stellt, wie etwa höhere Mathematik. Mit Hauptschule mag zwar ganz selten mal passieren, es ist aber gewiss nicht empfehlenswert, damit zu planen. Sonst steht man am Ende zu 99% blöd da.

Kommentar von Schachpapa ,

Genügend FIAEs passen lediglich z.B. Shopsoftware auf Kundenwünsche an. Da bedarf es keiner höheren Mathematik und man braucht auch kein breites Informatikwissen.

Es gibt auch im IT-Bereich nicht nur Cracks und Häuptlinge, sondern auch ganz normale Indianer, die coden, was man ihnen vorgibt. Allerdings werden dieser Art einfache Jobs immer häufiger nach Indien ausgelagert.

Antwort
von 716167, 21

Für die Ausbildung als Fachinformatiker brauchst du kein Abitur. Gute Englischkenntnisse sind aber notwendig, da aktuelle Fachliteratur nahezu immer auf Englisch veröffentlicht wird.

Kommentar von perfectingday ,

Und was soll ich z.B jetzt machen um das zu erreichen? Zumal ich schon n bisschen englisch kann aber kein fortgeschrittenes

Kommentar von 716167 ,

Es gibt die Volkshochschule, da kannst du abends Englischkurse belegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community