Frage von Svenjii, 9

kann ich nach 6 monaten pause wieder aufs gymnasium?

Hey, ich war bis zur 10. Klasse auf dem Gymi und bin dann abgegangen, um eine Ausbildung zu machen. Allerdings bereue ich diese entscheidung und würde nach der probezeit (halbes jahr) die ausbildung gerne abbrechen und wieder aufs gymnasium gehen. Denkt ihr, dass mich ein Gymnasium nehmen würde, obwohl ich ein halbes jahr nicht in der schule war? Ich würde dann wieder in die 10. gehen, weil mir sonst das 1. Halbjahr der 11. fehlen würde... Außerdem würde ich auf ein anderes Gymi als zuvor gehen. Notenmäßig dürfte das alles kein problem sein, weil mein durchschnitt vom abschlusszeugnis 1,5 war (ich hab aus privaten Gründen die ausbildung angefangen). Ich bin eigentlich fleißig, also ich würde wieder Anschluss bekommen.

danke;)

Antwort
von flaglich, 3

Warte nicht bis NACH der Probezeit. Zum Halbjahr in die Oberstufe einzusteigen ist schwierig, wenn nicht unmöglich. Die 10 zu wiederholen geht nicht weil du schon einen Abschluss hast.

Probezeit heißt meistens auch, dann man sofort abbrechen kann weil man im Alltag merkt, dass es nicht passt. Vielleicht nimmt dich eine Oberstufenschule noch in das aktuelle Schuljahr wenn du sofort aktiv wirst.

Antwort
von AgoodDay, 9

Also versuchen kannst du das auf jeden Fall!

Ich denke schon, dass das mit deinen Noten klappt und es wird sicher jemand ein Gespräch mit dir führen, dann kannst du ja deine Gründe erläutern

Antwort
von cireball, 7

Da müsstest du sicherlich zunächst mal Kontakt zum Rektor der Schule aufnehmen.

Was machst du für eine Ausbildung ?  - Vielleicht könntest du dich doch dazu entscheiden, diese zu beenden. Nach abgeschlossener Ausbildung hast du doch einen bestimmten Schulabschluss erreicht und dann holst du einfach schulisch das nach, was dir noch fehlt.

Ich bin ein großer Befürworter von solchen Wegen. Denk noch mal darüber nach, ob es wirklich Sinn macht, dieses Vorhaben durchzuziehen. Wie lange dauert deine Ausbildung denn noch ?

Sei diszipliniert und ziehe das durch. Du selbst hast es entschieden und jetzt hab die Eier in der Hose, das durchzuhalten.

Du würdest unnötig Zeit verlieren, wenn du abbrichst und die Klasse wiederholst. Nur zwingende Gründe könnten dafür sprechen, dass du abbrichst.

Ich wünsche dir, dass du deinen richtigen Weg findest ;-)

Kommentar von Svenjii ,

Ich mach eine Ausbildung als krankenschwester. Danach hab ich mittlere Reife, die ich allerdings jetzt schon habe, weil ich bis zur 10. auf dem Gymi war. Die Ausbildung geht noch 3 Jahre. Ich hätte also entweder in 3 Jahren mein Abi oder eine abgeschlossene Ausbildung in einem Beruf, in dem ich nicht arbeiten möchte. Also wäre Gymnasium für mich besser, auch wenn ich dann eben erst 1 Jahre nach meiner eigentlichen klasse abi mache.

Kommentar von cireball ,

ok. Der Beruf der Krankenschwester ist wirklich sehr hart. Das kann ich verstehen.

Evtl. könntest du darauf aufbauend dennoch etwas machen. Das Fachabi würdest du dann in einem Jahr nachholen.

Ich bin ein großer Fan von Ausbildung abschließen. Wenn du aber deinen Job nicht mehr ausüben kannst, vertehe ich dein Vorhaben.

Schade, dass Alte und Kranke Menschen keine Lobby haben. Sie werden von den wenigen Fachkräften nicht ausreichend versorgt. Pflegepersonal ist schon jetzt Mangelware und der Beruf der Krankenschwester/ Altenpflegerin kaum noch auszuhalten. Du bist für mich mal wieder ein trauriges Beispiel. Ich habe hier auch eine Krankenschwester im Haus. Ich ziehe jeden Tag den Hut.

Ich wünschte, unsere Politiker würden ihre Angehörigen auch einmal in so ein normales Krankenhaus/ Pflegeheim bekommen, damit sie die Zustände erfahren. Leider haben sie jedoch die finanziellen Mittel, sich eine private Pflegekraft bzw. Privatversicherung/ Chefarzt usw. leisten zu können....

sorry ---  anderes Thema....  aber musste ich mal loswerden.... ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community