Frage von iQua315, 72

Kann ich Musik die selber Bass Booste hochladen?

Moin, ich habe mir die Frage gestellt ob ich ein Lied zbs. Melanie Martinez Cry Baby hochladen dürfte wenn ich es bass booste weil ich mal gehört habe das wenn man das Lied verändert das es dann seins ist. Stimmt das wirklich so ?

Antwort
von Hammchen, 7

Die, bei denen du das gesehen hast, setzen sich vorher immer mit dem Entwickler in Verbindung. Einfach so den Bass verstärken und als eigenen Content ausgeben geht nicht. In keinem Land.
"aber ich schreib doch drunter, dass es nicht mein Lied ist"
Das hat dafür kein belangen. Es geht darum, dass du das Lied hochlädst und an dem Lied an sich nichts veränderst, sondern nur den Bass verstärkst.

Antwort
von MLGHannes, 30

In Deutschland gibt es tatsächlich ein "Gesetz" (frag mich jetzt aber nicht welcher Paragraph das ist, habs im Web nicht gefunden), dass besagt, dass man so Sachen wie Musik etc veröffentlichen darf, wenn man Veränderungen am Musikstück vornimmt (z.b. Remix), allerdings ist das ein Deutsches Gesetz und Google ist eine Amerikanische Firma wo leider andere Gesetze gelten und deshalb u.a dein Video entweder für manche Länder, alle Länder gesperrt wird oder die Tonspur wird einfach stumm geschaltet.

Kommentar von iQua315 ,

Also mit Deutschen Liedern würde es gehen ? Und bei Trap ? da weiß man meistens nicht woher der Künstler kommt. Und man findet meistens nichts von denen 

Kommentar von MLGHannes ,

Du verstehst da was falsch. Selbst wenn du dich mit youtube.de verbindest und dort ein deutschsprachiges Lied hochlädst, ist die Seite auf die du dieses Material hochlädst immer noch ein amerikanischer Konzern. Die AGBs etc kommen ja aus Amerika und deshalb kannst du nun mal nicht einfach so irgendwelche Lieder auf Youtube hochladen, egal welche Sprache diese beinhalten. Ich weiß nicht genau wie es mit dem Urheberrecht in Amerika aussieht, ich meine aber gehört zu haben, dass man in Amerika Urheberrechtlichen geschützten Inhalt bis zu 30 Sekunden in seinem Video zeigen darf, wobei das jetzt in Deutschland nicht so einfach ist, da hierzulande die Gema ebenfalls Einfluss auf Youtube hat und evtl. dein Video sperren lassen könnte. Es ist nicht so einfach auf Youtube Musikstücke hochzuladen. Zwar kann man hier und da tricksen um eine Sperrung zu umgehen (z.b. Ton Pitchen, verschnellern oder ähnliches) allerdings ändert das nicht die Rechtslage. 

Kommentar von iQua315 ,

Und wenn ich angebe das ich aus den USA komme ? :o

Kommentar von Loops2704 ,

seid wann darf man geistiges eigentum anderer verändern?! ... es gab schon genug klagen unter anderem von einem hr. bohlen der schon auf härteste weise dagegen vorgeht, wenn auch nur eine einzige textzeile oder ein party seiner melodien "geklaut" wird.

grundsätzlich musst du IMMER bevor du ein werk eines anderen veränderst beim ursprünglichen eigentümer anfragen ob du des darfst. grauzonen gibt es sicher und auch bei der menge an bootlegs und remixen die ins netz gestellt werden, werden sicher nie alle überprüft aber ich würd behaupten, dass des ein verdammt dünnes eis is auf des man sich begibt wenn man ohne genehmigung an den werken anderer "rumpfuscht"...

Kommentar von iQua315 ,

Ich meine gehört zu haben das wenn man angibt von wem das Lied ist und ihn verlinkt das man rein theoretisch dürfte. Und was währe wenn man dann schreiben würde '' Wenn sie nicht möchten das dieses Musikstück auf meinem Kanal ist dann schreiben sie mir eine E-Mail : ... (auf englisch natürlich) ''

Kommentar von MLGHannes ,

Jetzt hast du meinen Ehrgeiz geweckt und ich hab mal gründlich nachgeschaut. Man braucht tatsächlich das Einverständnis des Urhebers (zumindest in Deutschland) http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__23.html

Kommentar von iQua315 ,

Und wenn ich es mit Liedern von Amerikanischen Künstlern mache ? also wenn es so ein Gesetz gibt.. Weil wie ich es da verstehe güldet es für Deutsche Lieder 

Kommentar von MLGHannes ,

Das ist so als ob wir jetzt das Grundgesetz nehmen und sagen "Die Würde des Menschen ist unantastbar" aber wenn ein Tourist aus Amerika nach Deutschland kommt darf man ihn ruhig entwürdigen, er kommt ja nicht aus Deutschland sondern aus Amerika und da gelten andere Gesetze....

Findest du den Fehler?

Kommentar von iQua315 ,

Ich habe es eben mal gegoogelt Copyright Law Und da steht das es nicht direkt vom Staat geregelt wird (Gesetz) sondern von der Plattenfirma (Vevo etc.) vertrieben wird. Aber wenn ich einen Künstler nehme der in keiner Plattenfirma ist würde es doch gehen oder ? Und ich bin der Meinung das die Gesetze im Land gelten wo man ist. Oder nicht ?

Kommentar von MLGHannes ,

Die Gesetze gelten für dich erstmal für das Land in dem du lebst, richtig, allerdings musst du noch beachten, dass Google (und Youtube gehört nun mal zu Google) ein Konzern aus Amerika ist und die AGBs die du mit deinem Account akzeptiert hast, sicherlich an die Amerikanischen Gesetze angelehnt sind. Ich sage jetzt einfach mal, dass wenn du ein Musikstück nimmst, was nicht bei der Gema angemeldet ist und wo es auch keine Plattenfirma gibt, die nach den Rechten sorgt, du keine Probleme bekommen solltest, wenn du so ein Musikstück veränderst und hochlädst. Legal wäre das allerdings trotzdem nicht und wenn der Interpret, das Musikstück, was du hochgeladen hast z.b. bei der Gema anmeldet, kann es durchaus passieren, dass dein Musikstück Jahre später plötzlich gesperrt wird.

Kommentar von iQua315 ,

Ok danke :) 

Antwort
von noerm, 52

Nein, natürlich stimmt das nicht. Wie kommt man auf so eine Idee?

Kommentar von iQua315 ,

Weil ein Kollege meinte wenn man es in der Stimmhöhe verzerrt das es dann erlaubt währe und ich habe mir überlegt ob es mit dem Bass nicht auch so sein könnte.

Kommentar von noerm ,

Da hat dein Kollege unrecht.

Kommentar von iQua315 ,

Ok danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten