Frage von Laviniacathleen, 42

Kann ich mit Ohrenschmerzen nachhause fliegen?

Kurz vorm urlaub war ich beim Ohrenarzt und habe mir nur auf der linken Seite das Ohrenschmalz weg "saugen" lassen weil ich dort ein Ohrentrophen hatte. Ein Tag später bin ich zum ersten Mal nach Mallorca geflogen mit meiner Freundin und ihren Eltern. Nach schon 2 Tagen hatte ich unglaublich schlimme Ohrenschmerzen(ich hatte davor noch nie eine ohrenentzündung) wir waren bei der Apotheke und haben Ohrentrophen und paracitamol gekauft. Es wurde dann nach einigen Tagen besser und war dann für ungefähr 2 Tage weg. Ich war ziemlich sicher das es am Pool lag wegen den Bakterien und bin auch nicht mehr in Pool gegangen nur ins Meer und am Anfang bin ich gar nicht mehr schwimmen gewesen. War aufjedenfall alles nicht so leicht. Aber jetzt ist es mitten in der Nacht und ich habe gestern wieder Ohrenschmerzen bekommen hab dann paracitamol genommen...trotzdem waren noch unglaublich dolle Schmerzen jetzt liege ich wach im Bett und kann mal so gar nicht schlafen vor schmerzen. meine Freundin meinte schon vor ein paar Tagen das mein Ohr irgendwie eingerissen ist und es verkrustet ist..heute aber meinte sie es ist eingerissen alles rot und angeschwollen es sieht ein bisschen so aus als würde es sich Pellen.Außerdem juckt mein Ohr links. Ich schlafe hier sowieso total schlecht weil ich an dauernd schmerzen habe aber zum Glück fliegen wir morgen nachhause. Ich habe nur sehr Angst das es noch mehr weh tun wird. Was soll ich denn jetzt am besten tun ohne zum Arzt hier zu gehen.

Antwort
von gschyd, 21

Da die Schmerzen erneut aufgetreten sind, würde ich morgen auf jeden Fall zum Arzt. Denn Deine Ohren sollten vor dem Fliegen ok/frei sein (oder Du mit entsprechenden Medikamenten versorgt, wegen Druckausgleich).

Du kannst allenfalls eines der folgenden Hausmittel anwenden:

  • Am einfachsten ist ein Zwiebelwickel
    Zwiebel in kleine Stücke schneiden, in ein Taschentuch legen und sie langsam zerdrücken, bis sich das Taschentuch mit Saft vollgesaugt hat
    Taschentuch anschließend für eine halbe Stunde auf das erkrankte Ohr legen.
  • Oder - wenn Du in einem Hotel bist, frag an der Reception ob sie Kamillen Beuteltee haben & heisses Wasser, dann denn Teebeutel wenig nass machen und warm aufs schmerzende Ohr legen.
  • Wenn beides nicht zur Hand ist ein warmes Tuch (möglichst heisses Wasser, gut auswringen) aufs Ohr legen - vielleicht nützt das auch ein wenig.
    Wenn Du Wärme als unangenehm emfindest kannst Du es auch mit einem kalten Tuch versuchen.

Antwort
von Familie2007, 20

So wie du dein Ohr beschreibst und wenn nix wirklich geholfen hat, ist ein Arztbesuch wohl unumgänglich. Ob du einen Arzt auf der Insel aufsuchst oder riskierst, dass unter Umständen der Zustand durch den Flug noch schmerzhaften wird, ist deine Entscheidung. Wenn es wirklich so schmerzt, würde ICH vor Ort einen Arzt konsultieren.

Im Pool sind außerdem weniger Bakterien als im Meer, der ist gechlort und sollte daher recht arm an Bakterien sein. Die Schmerzen beim Fliegen resultieren aus fehlendem oder unzureichenden Druckausgleich im Ohr. Ein vorgeschädigtes Ohr (Trommelfell) kann dabei auch reißen und weitere Entzündungen und Schmerzen verursachen. Wie gesagt, ein Arzt kann da helfen die Ursachen zu finden und die Symptome zu lindern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten