Frage von glueckspilz85, 13

Kann ich mit ner Freundin von meiner Freundin befreundet sein?

Hallo.

Meine Freundin hat mir ihre gute Freundin vorgestellt, die ich vorher nicht kannte. Wir lernten uns dann beim gemeinsamen Treffen kennen. Nun habe ich mich sehr gut mit ihrer Freundin verstanden und haben uns Telefonummer ausgetauscht und wollen uns dann auch so zu zweit treffen.

Nun habe ich aber irgentwie ein schlechtes Gewissen, wenn ich mich mit ihrer Freundin treffe. Denn es ist ja im Grunde die Freundin von meiner Freundin und nicht meine... Falls ich mich mit ihr treffe hab ich so ein schlechtes Gefühl meine Freundin in den Rücken zu fallen. Vielleicht mache ich mir auch zu viele Gedanken. Wenn ich meine Freundin frage "Darf ich mich mit deiner Freundin treffen?" wirkt es widerrum komisch. Sie soll sich ja nicht wie das 5. Rad am Wagen fühlen...

Ich bräuchte hier einen guten Ratschlag wie man in so einer Situation am besten handeln soll/kann...

Antwort
von Kasumix, 10

Ach süß :D

In einem gewissen Alter ist es noch ; meine Freundin / deine Freundin“ ^^

Aber nein, ihr seid alle freie Menschen und Freundschaft entsteht einfach...

Deine Freundin war früher auch mal die einer anderen.

Wenn sie euch nicht zusammen haben wollte, hätte sie nicht mit euch beiden was machen wollen. Für sie ist es sicher einfacher, wenn ihr euch gut versteht.

ABER, ich würde ihr schon Bescheid sagen, dass ihr euch ganz nett findet und trefft... Sonst wirkt das vermutlich wirklich hinterrücks... Und nicht lästern oder keine Sachen weitergeben.. Dann ist alles gut ;)

Antwort
von Schokokussi, 10

Geh auf deine Freundin zu erzähle ihr das du ihr Freundin hakt magst usw...
Und dann erzählst du ihr das du sie gerne mal näher kennenlernen möchtest. Und dann wirst du die Reaktion schon sehen.

Antwort
von Nashota, 10

Warum willst du dich mit dieser Freundin alleine treffen? Weiß deine Freundin von dem Nummerntausch? Und wie würde es dir im umgekehrten Fall so gehen?

Kommentar von glueckspilz85 ,

Ich hätte nichts dagegen wenn es mir passieren würde. Solange ich dann nicht das 5. Rad am Wagen bin und früher oder später mich überflüssig vorkomme...

Kommentar von Nashota ,

Und das kannst du von vornherein ausschließen oder einschätzen?

Die anderen Fragen beantwortest du aus welchem Grund nicht?

Kommentar von glueckspilz85 ,

Ja kann ich ausschließen und ja, sie weiß von den Nummeraustausch. Sie war dabei. 

Kommentar von Nashota ,

Da sich nun geklärt hat, dass ihr alles Mädels seid, ist es auch egal. Das nächste Mal kannst du es zum besseren Verständnis gleich in deinen Threadtext einfügen, dass nicht alle denken, es geht um eine Beziehung.

Antwort
von nvs83, 8

Also, wenn Du dich mit der Freundin deiner Freundin gut befreundest ist es meist auch im Interesse deiner Freundin. Du solltest dich aber fragen, warum Du was mit der Freundin alleine unternehmen willst. Wenn deine Freundin keine Zeit hat oder so, wird sie auch nix dagegen haben. Wenn deine Freundin potentiell die Möglichkeit hat, gemeinsam zu dritt etwas zu unternehmen, warum willst Du sie nicht dabei haben?

Kommentar von glueckspilz85 ,

Ich will NICHT grundsätzlich alleine was mit ihrer Freundin unternehmen oder alleine zu zweit treffen. Es ist nur so das meine Freundin in letzter Zeit so gut wie nie Zeit hat, daher war unsere Überlegung das wir (ihre Freundin und ich) uns dann doch mal alleine treffen. Es ist auch für schön wenn sie dabei ist und wir würden uns sogar noch mehr freuen aber unser Treffen ist dann von ihr abhängig (da warten wir schon so lange), da sie auf jeden Fall mit dabei sein will. Wenn sie keine Zeit hat und nicht dabei sein kann dürfen wir uns nicht treffen, so scheint es mir. Sie sagt es nicht direkt...Ihre Freundin sagt das sie dann keine Lust auf ewig hingehalten zu werden. Aber ich möchte meine Freundin auch nicht damit in den Rücken fallen und einfach so mit ihrer Freundin treffen. Daher lass ich es erstmal, aber es ist schade...

Kommentar von nvs83 ,

Wenn deine Freundin das nicht will (evtl Eifersucht), dann solltest Du es respektieren. Was erhofft sich die Freundin deiner Freundin "Wenn sich nicht hingehalten werden will". Ob man heute ins Kino geht oder in 3 Wochen... Ist ja egal. Das hört sich für mich eher an wie. "Ich habe keinen Freund und ich will nicht so lange warten, bis ich dich meiner Freundin ausspannen kann, sonst suche ich mir nen anderen..."

Kommentar von glueckspilz85 ,

Ich bin weiblich, meine Freundin und ihre Freundin sind Hetero ;)

Kommentar von glueckspilz85 ,

ach ja und ich bin auch ebenfalls hetero ;)

Kommentar von nvs83 ,

Hä, es geht um 3 Mädels? Ich dachte Ihr seid ein Paar... Dann ist doch alles Käse. Mach was Du willst. Wenn deine Freundin nicht will, dass Du andere Freundinnen hast, dann wäre sie längst meine Freundin gewesen...

Kommentar von Nashota ,

Ihre Freundin sagt das sie dann keine Lust auf ewig hingehalten zu werden.

Wieso hingehalten? Sie ist nicht deine Freundin. Oder verspricht sie sich mehr davon?

Hingehalten fühlt man sich nur, wenn einer nicht weiß, ob der andere nun langsam mal den Dreh zu einer Beziehung hinbekommt oder nicht.

Antwort
von FrauJessica, 6

Vielleicht solltet ihr sie fragen ob sie mitkommen will, dann würdest du sie nicht hintergehen. Wenn sie absagt könnt ihr euch dann beruhigt zu zweit treffen.

Antwort
von BlickAufsMeer, 9

Also mit dieser Freundin UND deiner Freundin treffen ok. Aber alleine ohne deine Freundin wäre ich als Frau nicht damit einverstanden :/

Fände das mehr als komisch, wenn mein Freund plötzlich was mit meiner Freundin machen würde, die er vor der Beziehung nicht mal kannte.

Kommentar von nvs83 ,

Nicht ganz. Man kann sich ja auch wirklich so anfreunden. Wenn ich die ein oder andere Freundin meiner Frau treffe, bleibe ich auch stehen und rede mit denen und ich habe auch schon (mehr oder weniger) was alleine mit Ihnen gemacht, z.B. gemeinsam mit den Hunden spazieren gegangen (Frau wusste bescheid, hatte entweder keine Lust mitzukommen oder keine Zeit). Meine Frau findet es gut, wenn ich mich mit Ihren Freundinnen gut verstehe. Ich finde da nix verwerfliches. Macht man es natürlich hinter dem Rücken der Frau/Freundin und hat spezielle Absichten, darüber brauche ich gar nicht schreiben.

Kommentar von BlickAufsMeer ,

Ja natürlich ist es gut, wenn man sich versteht und mit einander redet wenn man sich trifft. Allerdings finde ich es nicht ok wenn man sich bewusst ohne den jeweiligen Partner trifft. Mein Freund mag meine Freundinnen auch, aber ich fände es mehr als unschön, wenn die plötzlich was miteinander unternehmen würden.

Antwort
von M0dj0, 8

Ich denke, dass du dir zu viele Gedanken machst. So etwas ist ganz normal. Wenn deine Freundin, aus welchen Grund auch immer, beleidigt sein sollte, dann ist das ihr Problem. Mache es nicht zu Deinem, du machst dort nichts falsch.

Kommentar von BlickAufsMeer ,

Es ist aber nicht ok wenn er sich einfach mit ihr trifft. Immerhin kennen sie sich kaum und kannten sich auch vor der Beziehung nicht. Für mich totales NO-GO.

Kommentar von M0dj0 ,

Es gibt aber immer Jemanden, der einen Anderen kennt. Sie braucht ja bei ihrer Freundin kein Geheimnis draus machen. Vielleicht liegt es auch daran, dass das bei Frauen komplizierter ist. Männer sind dort womöglich gelassener, bzw. würde ich gar nicht auf die Idee kommen dort beleidigt zu sein.

Kommentar von nutzernaemchen ,

Ich musste erst mal schauen, ob Glückspilz m oder w ist :-)  ich glaub, es ist eine Frau, und dann würde ich persönlich es für durchaus in Ordnung halten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community