Kann ich mit meiner "kreditkarte" Sachen im Internet bestellen die ich mit 13 bekommen habe?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist keine Kreditkarte, sondern eine Bankkarte, mit welcher du Geldautomaten, Kontoauszugsdrucker bedienen kannst und eventuell an Kassen vor Ort elektronisch zahlen.

Für die Zahlung im Internet benötigt man eine Kreditkarte wie Mastercard, Visa, American Express usw. Die erkennst du daran, daß die Kartennummer plastisch, also zu ertasten, auf die Karte aufgeprägt ist.

Mit 14 darfst du auf Amazon noch nicht einkaufen, und in anderen Onlineshops auch nicht. Die meisten verlangen Vorauskasse, Sofortüberweisung oder PayPal. Lastschrift wurde auch gehen.

Artikel ab 18 werden nur gegen Vorlage des Personalausweis an den Postboten ausgehändigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch Minderjährige können eine Kreditkarte haben - eine Pepaid-Kreditkarte. Damit kannst Du auch bezahlen.

Grundsätzlich ist es so, daß Du mit 13 jahren beschränkt geschäftsfähig bist - Du kannst auch grundsätzlich online bestellen, aber üblicherweise verlangen die Onlineanbieter, daß man volljährig ist. Eine (schriftliche) Erlaubnis für das Rechtsgeschäft könnte auch von den Eltern vorab gegeben werden - aber das ist im Online-Handel nicht üblich, da der Verwaltungsaufwand für den Händler zu groß ist.

Das hat den Grund, daß das Rechtsgeschäft eines beschränkt geschäftsfähigen Minderjährigen grundsätzlich schwebend unwirksam ist und damit von der zustimmung der Eltern abhängig ist, sofern es sich nicht um ein Rechtsgeschäft im Rahmen des Taschengeldparagraphen handelt.

Damit könnten die Erziehungsberechtigten das Rechtsgeschäft noch nachträglich anfechten - das Onlineunternehmen geht hier das Risiko ein, daß die Ware nicht mehr vorhanden oder bereits verbraucht ist.

Wenn keine ausreichende und sichere Altersüberprüfung vorgenommen wird, geht ein Schaden zu Lasten des Händlers, selbst wenn der Minderjährige ein falsches Geburtsdatum bei der Bestellung/Registrierung angibt.

Shisha-Tabak darf ein Händler aber nur an Volljährige abgeben.

Elektronische Shishas (und auch E-Zigaretten) sind keine „Tabakwaren“ im Sinne des Jugendschutzgesetzes (JuSchG), so dass die dahingehenden strikten Abgabe - und Konsumverbote nicht gelten (hier greift aber ggf. eine Selbstverpflichtung des Händlers, diese auch nicht an Minderjährige abzugeben).

Ein entsprechendes Gesetz wird aber in naher Zukunft verabschiedet, daß auch die Abgabe und Konsum der E-Shishas und E-Zigaretten nur noch an Volljährige erlaubt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerSchopenhauer
17.01.2016, 01:55

Amazon verkauft allerdings generell nicht an Minderjährige.

0

Du hast keine Kreditkarte, sondern eine simple "Bankkarte" mit den Daten deines Bankkontos. Damit kannst du gar nichts bestellen und bezahlen, schon gar nicht im Internet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

nein kann man nicht, mit dieser Karte kannst du nur von deinem Bankkonto abheben. Eine Kreditkarte kannst du erst mit 18 Jahren bekommen und ab diesem Alter kannst du dann auch in Geschäften und im Internet einkaufen. Hoffe ich konnte helfen.
Lg paula

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerSchopenhauer
17.01.2016, 01:47

"Eine Kreditkarte kannst du erst mit 18 Jahren bekommen"

Für Kinder und Jugendliche gibt es die Möglichkeit der Prepaid-Kreditkarte.

0

Volljährig und geschäftsfähig, das sind grundsätzlich die Voraussetzungen für Online-Geschäfte!
Schau dich hier im Forum mal um, was alles schief läuft, wenn Minderjährige Online-Geschäfte versuchen und sich nicht auskennen mit Zahlungswegen, Zahlungsverpflichtungen, Kontokarten, Kreditkarten, Bonität, Schufa, Widerruf, AGB, ...

Und DU scheinst noch NICHT mal den Unterschied zwischen Kontokarte und Kreditkarte zu kennen!

Für Kinder gibt's den Einkaufsladen!
Online-Geschäfte sind für Erwachsene!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerSchopenhauer
17.01.2016, 01:41

"Volljährig und geschäftsfähig"

Ein Minderjähriger ist geschäftsfähig ab dem 7. Lebensjahr - allerdings beschränkt geschäftsfähig.

"was alles schief läuft, wenn Minderjährige Online-Geschäfte versuchen"

Da kann nichts schief laufen - ein Minderjähriger kann Onlinegeschäfte tätigen - ob der Händler das akzeptiert ist eine andere Sache; meist verlangen die Händler (zum eigenen Schutz) eine Volljährigkeit.

Wenn der Händler ein Rechtsgeschäft mit einem Minderjährigen abschließt, daß sich außerhalb des Taschengeldparagraphen bewegt, ist es schwebend unwirksam; die Eltern können das Rechtsgeschäft im nachhinein anfechten - damit trägt der Händler das alleinige Risiko - selbst wenn der Minderjährige vorsätzlich falsche Angaben zum Alter macht.

Auch Minderjährige können eine Kreditkarte haben - nämlich eine Prepaid-Kreditkarte

"Für Kinder gibt's den Einkaufsladen!
Online-Geschäfte sind für Erwachsene!"

unsachlicher Unsinn...

0

du kannst auch mit der karte die du jetzt hast auf Amazon etwas bestellen über das lastschriftverfahren aber ob das bei Tabak auch funktioniert weiß ich nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast keine Kreditkarte, sondern eine Bankkarte. Das ist ein kleiner Unterschied.

Und bei Amazon kannst du erst alleine ab 18 bestellen. Und Tabak sowieso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?