Frage von danieljohansson, 135

Kann ich mit meiner Freundin öffentlich ein Rollenspiel machen?

Meine Freundin ist dominant, und möchte mich öffentlich erziehen. Sie möchte mich öffentlich ohrfeigen, mir sagen, dass ich zu hause eine Tracht Prügel bekommen werde, dass ich eine saftige Strafarbeit aufgebrummt bekomme, usw. Ich finde das reizend, aber darf man das?

Antwort
von Chichibi, 71

Nein, ihr solltet das lassen! Die anderen können nicht wissen, dass ihr das einvernehmlich macht.

Ihr könnt halb-öffentlich spielen, d.h. auf einer Play-Party. Da stört sich keiner dran.

Oder, wenn es richtig öffentlich sein soll, dann bitte subtil. Aufgaben kann sie dir ja trotzdem stellen . Die Tracht Prügel kann sie dir flüsternd androhen. Sie kann dir in die Lippen beißen oder dich zwicken und das als Kuss/Umarmung tarnen. Etc pp.

Der Reiz, dass andere nicht erkennen, was man da so treibt, ist mEn sowieso das beste an der Sache.

Antwort
von EselfluesterinP, 37

In der öffentlichkeit würd ich sowas wie orfeigen nicht machen 

In einer großen stadt kann man aber meist sowas wie mit der leine durch die stadt gehen machen zumindest abends wenn nicht mehr soviele leute unterwegs sind 

Und die sache mit orfeigen gehen in einer öffentlichkeit wo keine leute sind zb nachts auf feldern oder in einem abgelegen waldstück 

Oder du machst es an einem ort wie einer play party

Lg EselfluesterinP 

Antwort
von exxonvaldez, 84

So etwas sollte man nicht tun!

Nicht jeder möchte ungefragt in euer Rollenspiel miteinbezogen werden! So etwas kann zu massiven Problemen bis hin zu Polizeieinsätzen führen.

Wenn das Publikum eingeweiht ist (z. B. bei Veranstaltungen wie dem CSD oder im Swinger Club) ist es dagegen kein Problem.

Kommentar von danieljohansson ,

Polizeieinsätze??? Warum dass denn? Einige könnten sich schon ärgern, aber Polizei?

Kommentar von exxonvaldez ,

Naja. Körperverletzung (Ohrfeigen) ist eine Straftat. Da kann sich schon mal jemand bemüssigt sehen die Polizei zu rufen.

Und wahrscheinlich kommen dann noch so Sachen wie "Erregung öffentlichen Ärgernisses" in Betracht. Stell dir mal vor kleine Kinder sehen das...

Kommentar von danieljohansson ,

Hätte ich nie gedacht. Klar, wenn ein Kind geschlagen wird, ist das o.k. Aber bei mir? Ich könnte mich ja wehren, wenn ich wollte.

Kommentar von exxonvaldez ,

Auch wenn du dich nicht wehrst ist es Körperverletzung!

Theoretisch könnte sogar jemand eingreifen (Nothilfe).

Dass du damit einverstanden bist, kann ein Außenstehender ja nicht wissen.

Antwort
von xXLiraXx, 55

Solltest du nicht. Denn die Öffentlichkeit weiß nicht was ihr treibt, sodass der Eindruck von häuslicher Gewalt entsteht und wie schon gesagt wurde die Polizei alarmiert werden könnte. 

Macht es daheim oder irgendwo wo keiner ist, aber nicht öffentlich. 

Antwort
von GameOver2193, 26

Macht es ruhig nur nicht schlagen das könnte missverstanden werden aber könnt ja am abend oder nachmittag in den Park gehen wo sie sich erziehen kann

Antwort
von frischling15, 71

Solange Ihr kein Honorar dafür verlangt , werden Euch viele Gaffer zu Hochgenuss verhelfen !

Antwort
von Almalexian, 76

Ist n Grenzbereich. Wenn es jemanden stört könnte es sein dass man euch fortschickt.

Antwort
von Schneckly, 37

Wenn es für die Zuschauer als Rollenspiel eindeutig erkennbar ist, dann könnte es sehr reizvoll werden.

Antwort
von BBTritt, 42

Andere Menschen in der Öffentlichkeit könnten sich massiv gestört fühlen von derartigen - wenn auf gespielten - Familiendramen.

Antwort
von TezZY1202, 62

Einfach machen, wenn wer fragt sagt ihr es ist für ein video oder ein soziales versuchs projekt^^

Antwort
von walthari, 65

Joah, würds halt nicht übertreiben...in einem Nachtclub war mal eine Herrin die ihren Typen mit Halsband und Hundeleine rumgeführt hat...kann man halt nicht überall machen. ; )

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community