Frage von FunnyElli, 642

Kann ich mit meinem Freund zusammenziehen, er ist Asylant?

Hallo ihr lieben,

ich möchte gerne mit meinem Freund zusammenziehen, dieser ist aber Asylbewerber in Deitschland. Nun ist meine frage ob dies überhaupt möglich ist und wenn ja was für Anforderungen eingehalten werden müssen. Ich beziehe zurzeit ALG2, aber ab sommer BaFög. Wie gehen wir da am besten vor etc . Freu mich über eure Hilfe ;)

Liebe Grüße

Antwort
von MrHilfestellung, 540

Ja, wenn er seinen Antrag bewilligt bekommen hat, bekommt er vom Amt normalerweise Geld für eine Wohnung bzw. für ein Zimmer, das wird halt nicht besonders viel sein. 

Antwort
von Balancil, 33

Ziemlich unqualifiziert sind die meisten Antworten hier! Schrecklich! Also, laut akuellem Stand, hat ein Asylbewerber die ersten drei Monate nach seiner Meldung als Asylanträger ( Datum steht auf der Büma bzw. auf dem Ankommesnachweis) eine Residenzpflicht. Das heisst, er darf den Ort, dem er zugewiesen wurde, nicht verlassen. Danach darf er sich frei in Deutschland bewegen. Er darf z.B. Freunde in Berlin besuchen, wenn er in München wohnt und er darf auch arbeiten. Nach den beiden Anhörungen durch das Bamf bekommt er seinen Bescheid, sprich das Ergebnis seines Antrages. Hat er in seinem Ankommesnachweis eine Wohnsitzauflage, muss er diese streichen lassen, dann darf er umziehen wenn er eine Arbeitsstell gefunden hat und mit dessen Gehalt er keine sozialen Leistungen mehr beziehen muss oder er ein Studium aufnimmt oder er keine erneute Wohnsitzauflage vom Bamf erhält. Diese bekommt er entweder per Post oder muss sie selbst bei der Bezirksregierung erfragen. Hat er seinen Asylbescheid vor August 2016 erhalten darf er frei innerhalb der Bundesrepublik umziehen, danach nur innerhalb des zuständigen Bundeslandes. Falls er sein Verfahren noch nicht beendet hat, könnt ihr auf garkeinen Fall offiziell zusammen ziehen. Wohnt ihr in der selben Stadt könnt ihr eine WG gründen. Alles andere wird sich zwischen schwer bis unmöglich bewegen. Viel Glück

Antwort
von Peterwefer, 470

Das müsste eigentlich möglich sein. Nun weiß ich nicht, ob der Asylant sich als solcher bei den Behörden melden muss.

Antwort
von Schwertfisch18, 165

Aber natürlich. Selbstverständlich kannst du ihn auch heiraten. Du kannst mit ihm auch nach Syrien gehen.

Wenn du mit ihm verheiratet bist, kannst du in die syrische Armee aufgenommen werden und deinem Freund zeigen, wie man sein Land gegen feindliche Agressoren und Okkupanten verteidigt. 

Ich wünsche dir dabei viel Erfolg.

Antwort
von ManuViernheim, 414

Frage mal im Ausländeramt und im Jobcenter.

Antwort
von Dexter10x, 477

Klar, solange er nicht verpflichtet ist woanders zu wohnen, dürft ihr zusammen ziehen.

Antwort
von muschmuschiii, 497

Solange er lediglich Asylbewerber ist, greift vermutlich die Residenzpflicht. Ist sein Asylverfahren positiv abgeschlossen, hat er Niederlassungsfreiheit (z. Zt. noch)

Fragen dazu beantwortet euch das Ausländeramt euer Stadt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten