Frage von YG1907, 44

Kann ich mit meinem 3Jahre alten Bruder ins Hallenbad, ich bin 16?

Steht ja eigentlich alles oben Danke

Antwort
von kiara36, 11

Erst mal kommt es entscheidend darauf an, ob Deine Eltern einverstanden sind.

  • War Dein Bruder schon mal im Hallenbad? Den für das erste gemeinsame Bad im Hallenbad ist das gänzlich ungünstig. Da sollte schon eine engere Bezugsperson dabei sein.
  • Wie warm ist das Wasser? Manche Schwimmhallen haben gut temperiertes Wasser, andere leider nicht. Kinder frieren schnell.
  • Habt ihr Schwimmflügel?
  • Kennst Du das Hallenbad und die Schwimmbereiche?Ist das Nichtschwimmerbecken sicher für das Kind? Manche Kinderschwimmbecken sind an manchen Tagen (besonders Familientag) mit vielen Kindern (auch größere) voll.Das ist mit einem kleinen Kind echt manchmal schwierig, wenn nicht sogar gefährlich.
  • Ich finde/fand es wichtig, das die Höhe bzw. das Gefälle im Kinderbecken von 0 anfing. Sprich nicht nur die Zugangstreppe und dann hat man direkt 0,80 m Wassertiefe, sondern das man z.B. auch nur plantschen  kann.
  • Kannst Du Dich nur auf deinen Bruder konzentrieren? Denn zum zwischendrin ihn aus den Augen lassen um selber zu schwimmen geht nicht.
Antwort
von Lolenie, 5

Also, du darfst jedenfalls nicht allein lassen!  Ich bin 13 und gehe mit meiner 7 jährigen Schwester schwimmen (ich weiss das ist ein Alters unterschied) das haben wir auch gemacht als sie 6 war, allerdings schwimmen ich beim DLRG und bringe Kindern das Schwimmen bei und habe Rettungsschwimmer Bronze.

Ich habe selber 7 Geschwister, deshalb kenne ich mich mit Kindern aus.

Du solltest darauf achten, dass er erst drei ist und eine Stunde für ihn schon genug sein könnte. Du darfst aber mit ihm nicht ins Tiefe, da er nicht schwimmen kann und du soweit ich weiß entweder Rettungsschwimmer sein musst oder deine Eltern dabei sein müssen

Antwort
von Nordseefan, 18

Das ist von Hallenbad zu Hallenbad unterschiedlich. Manche verlangen das bis zu einem gewissen Altern eine volljärige Begleitperson dabei ist, was ich im großen und ganzen für sehr sinnvoll halte

Antwort
von Repwf, 24

Ja, kannst du, ABER das ist schon eine extreme Verantwortung, das sollte dir bewusst sein?!?

Du kannst ihn keine Minute aus den Augen lassen! 

Antwort
von bachforelle49, 9

warum nicht? wenn der oder die Erziehungsberechtigten das erlauben.. Aber bist du der Verantwortung (auch) gewachsen? Du wirst nämlich kaum ins Wasser kommen (können)

Normalerweise spielt sich das Spiel dann im Nichtschwimmerwarmwasserflachbereich sprich: Babybecken ab,

denn, auch wenn Kleinkinder nicht unbedingt wasserscheu sind, so sind sie mit sicherheit nicht schwimmfest und werden schnell müde..

Wasser bedeutet Gefahr, also bleib am besten draußen im Spielbereich, dann passiert auch nichts..

Antwort
von jumper121, 22

Ja das kannst du machen, wenn du gut auf ihn aufpassen kannst.

Antwort
von oppenriederhaus, 24

wenn Du ihn ständig an der Hand hältst ?

Zum Schwimmen wirst Du sicher nicht kommen

Antwort
von Arethia, 22

Warum nicht? Aber habt ihr keine Eltern, die du das Fragen kannst?

Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten