Frage von tj7777, 67

Kann ich mit einer Ausbildung zum Rettungssanitäter oder Notfallsanitäter Medizin studieren?

Hier nochmal ausführlich.

GANZ wichtig. Kann ich mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum Rettungssanitäter oder/und Notfallsanitäter Arzt werden? Sprich Medizin studieren?

Ist dies möglich? Wäre euch sehr Dankbar auf viele Antworten!

Liebe Grüße

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Rollerfreake, 20

Mit dem Rettungssanitäter alleine nicht, dieser ist jedoch eine Hilfe als Vorbereitung auf den Notfallsanitäter. Was du vorhast ist mittlerweile möglich, das Hochschulrahmengesetz wurde entsprechend geändert. Voraussetzung ist eine medizinische Ausbildung von mindestens 3 Jahren Dauer (z.B.Notfallsanitäter) mit der Abschlussnote 2,5 oder besser und eine anschließend mindestens zweijährige Berufserfahrung. Mit Abitur wäre es natürlich in sofern einfacher, das du direkt mit dem Studium anfangen könntest und nicht unter dem Druck stehst eine Abschlussnote von 2,5 oder besser erreichen zu müssen. 

Kommentar von Barbdoc ,

Du brauchst beim Abitur einen Schnitt von mindestens 1,2. Glaubst du, das ergibt sich von selbst?

Kommentar von Rollerfreake ,

Man benötigt überhaupt kein Abitur mehr. Das Hochschuhlrahmengesetz wurde dementsprechend geändert, das hatte ich aber auch schon geschrieben. Google einfach mal Medizinstudium ohne Abitur, dann findest du das es ganz ohne Abitur möglich ist, mit dem was ich geschrieben habe. 

Kommentar von Barbdoc ,

Ich muß gar nichts googeln. Ich habe mein Medizinstudium schon lange abgeschlossen.

Kommentar von Rollerfreake ,

Schon lange abgeschlossen, also bist du deswegen nicht mehr auf dem aktuellen Stand. Es ist aber eine Tatsache das es mittlerweile so möglich ist wie ich es geschrieben habe, Dinge ändern sich. Es gibt schon fertige Ärzte ohne Abi. 

Kommentar von Barbdoc ,

Ich verstehe lediglich deine Argumentation nicht. Warum ist der Druck,  bei der Berufsausbildung einen Schnitt von 2,5 zu erreichen schlimmer, als für einen Abiturschnitt von 1,2?

Kommentar von Rollerfreake ,

Ich halte es für schlimmer, denn mit einem Abiturschnitt schlechter als 1,2 kann man mit Wartesemestern immer noch das Studium machen. Ist der Schnitt bei der Ausbildung schlechter als 2,5, sind die Chancen auf ein Studium entgültig dahin. Letztendlich muss das natürlich jeder für sich wissen.

Antwort
von schleudermaxe, 30

... bei uns hier an der Uni nicht. Die benötigen andere Voraussetzungen.

Antwort
von herja, 42

Natürlich, wenn du ein sehr gutes Abi hast, ist das auch möglich.


Kommentar von Rollerfreake ,

Man benötigt mittlerweile gar kein Abi mehr, lies meinen Kommentar unter Pangaeas Antwort. 

Antwort
von Pangaea, 35

Du brauchst außerdem noch ein Abitur mit Notendurchschnitt von 1,0, dann ja. Aber die Ausbildung ist freiwillig und ersetzt nicht das Abitur.

Kommentar von Rollerfreake ,

Doch das tut sie. Das Hochschulrahmengesetz wurde entsprechend geändert, seither ist ein Medizinstudium auch ganz ohne Abitur möglich. Man benötigt eine medizinische Ausbildung von mindestens 3 Jahren (z.B. Notfallsanitäter) mit der Abschlussnote 2,5 oder besser und eine mindestens zweijährige Berufserfahrung. Google mal Medizinstudium ohne Abitur, dann findest du das. Es gibt mittlerweile 35 Universitäten in Deutschland die das so machen.

Antwort
von sonnymurmel, 27

Ja  - mit einem (sehr)guten Abitur geht das.

Lg

Kommentar von Rollerfreake ,

Man braucht gar kein Abi mehr um Arzt werden zu können. 

Antwort
von HugoGuth, 34

Du brauchst das Abitur!

Kommentar von Rollerfreake ,

Nicht mehr, mittlerweile kann man auch ganz ohne Abitur Arzt werden. Lese meinen Kommentar unter Pangaeas Antwort.

Kommentar von Barbdoc ,

Kann man. Es wird dann aber schwierig im Studium, wenn die Kenntnisse der gymnasialen Oberstufe fehlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community