Kann ich mit einem einkommen von ca.1500- 2.000 mir eine Wohnung in Hamburg- Altona leisten?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei vielen Vermietern in HH gilt : Die monatlich Miete sollte nicht höher sein als 1/3 vom Nettogehalt.
Reicht das Nettogehalt nicht bekommt man die Wohnung sehr wahrscheinlich nicht.

Aber nicht nur Altona ist teurer geworden, das gilt für jeden Bezirk.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dich z. B. an die SAGAGWG wenden, die bieten relativ preisgünstige Wohnungen an. Dann gibt es noch die Genossenschaften, dort muss du allerdings mit längeren Wartezeiten rechnen, da die freien Wohnungen zuerst den Mitgliedern angeboten werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Frage der Größe und wie viel deines Einkommens du bereit bist, für deine Miete zu investieren. Möglich ist es auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau Dich mal auf immobilienscout um, da bekommst Du eine Ahnung, wie teuer Dich sowas kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung