Frage von sweetmelonxx3, 25

Kann ich mit einem BWL Bachelor alle WiWi Master machen?

Hi, wollte gerne wissen wie es mit dem Master so aussieht. Kann ich nach Abschluss so ziemlich alles im Wirtschaftsbereich studieren oder muss es wieder BWL sein? Ich würde auch gerne etwas soziales in der Wirtschaft verbinden. (Bsp. Wipsy). Hättet ihr da vielleicht noch eine Idee? Vielen Dank. LG.

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Abitur, 12

Das kommt ganz auf die Anforderungen des jeweiligen Masterstudienganges an. Meist sind diese Studiengänge jedoch nicht so sehr hinsichtlich der passenden Bachelors beschränkt, sondern eher bezüglich der hohen verlangten Qualität derselben (oft z.B. mit Mindestnote 2,4 etc.).

Somit haben wir jetzt ein kurzes Studium für die breite Abiturientenflut und ein richtiges Uni-Studium nur noch für eine Minderheit, so wie früher. Das war wohl auch das Ziel der ganzen Reformen ?

Antwort
von PoodleBurger, 18

Sollte möglich sein, zumindest kenne ich Leute, die nach ihrem allgemeinen BWL-Studium W-Info u.ä. studiert haben.

Teilweise hängt das aber auch mit den Voraussetzungen der Hochschulen zusammen, heißt: Du brauchst bspw. an manchen Universitäten eine bestimmte Anzahl ECTS-Punkte in Mathematik oder VWL. 

Kann sein, dass du sowas für Wirtschaftspsychologie auch vorweisen musst. 

Kommentar von sweetmelonxx3 ,

Ja das mit Wipsy ist auch mehr ein Beispiel. Ich glaube das wird schlecht gehen ohne Psycho Vorkenntnisse, sehr schade. Für den Bachelor reichte mein Durchschnitt aber in 10 Jahren noch nicht xd. Naja ich meinte nur, weil ich halt unbedingt noch einen Master zur Hälfte Wirtschaft und etwas Soziales machen wollte , und ich einfach Angst habe, dass ich eben nicht zugelassen werde, weil ich nur Wirtschaft kenne. Einen reinen Wirtschaftmaster strebe ich aber nicht an, weil es mir doch zu trocken ist.

Antwort
von Chrisgang, 7

Prinzipiell schon, ABER:

Die Unis setzen immer spezielle ETCS-Vorleistungen in bestimmten Studiengängen vorraus. Du musst also schauen, dass du auch die passenden Kurse besucht hast, die die Uni für den Master erwartet. Das Erschwert das ganze dann deutlich! Du wirst also vermutlich einige Zusatzkurse davor belegt haben müssen.

Wie wäre es mit "social entrepreneurship"? Das is für BWLler prädestiniert und hat soziale aspekte, die zukunftsfähig sind.

Kommentar von sweetmelonxx3 ,

Ok, ich verstehe. Das dumme ist nur , ich besuche eine Hochschule. Das ist schon blöd, dass man da nicht wirklich eine Kursauswahl in anderen Bereichen als der Wirtschaft hat :/ . Aber danke für den Tipp. Das schaue ich mir an.

Kommentar von Chrisgang ,

Du weißt aber die Module, die du bisher abgelegt hast und kannst das bei der Wahl der Uni für den Master berücksichtigen.

Aber klar, das ist etwas ungünstig, wenn man eingeschränkt ist. Eventuell kannst du aber auch Kurse dort dann nachholen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community