Frage von Maximilianfreak, 86

Kann ich mit diesen 3 ETF-Sparplänen sinvoll investieren und Geld anlegen?

Hallo, habe gestern drei ETF-Sparplän mit jeweils 50€ angelegt.

Ich möchte wissen, ob es eine gute Entscheidung war, diese drei ETF´s zu wählen:

  • ISHARES CORE DAX® UCITS ETF
  • COMSTAGE STOXX ® EUROPE 600 NR UCITS ETF
  • COMSTAGE MSCI WORLD TRN UCITS ETF

Ich habe nachgesehen und es handel sich hierbei um Aktien Deutschland, Aktien Europa und um Aktien International

Habe ich eine gute Mischung oder sollte ich hier was abändern?

Die ETFs sind gedacht für eine Anlage dauer von +15 Jahren. Bei allen dreien handelt es sich um eine Thesaurierende Ausschüttung, sprich diese werden wieder angespart.

Bitte um Rückmeldung. Danke!

Antwort
von kevin1905, 27

Bei allen dreien handelt es sich um eine Thesaurierende Ausschüttung

Hast du das Domizil gecheckt und wie replizieren diese ETFs? Physich (MSCI World ehr nicht) oder swap.

Thesauriende Fonds, die physisch replizieren mit ausländischem Domizil sind "steuerhässlich". Die ausschüttungsgleichen Erträge müssen jährlich in der Einkommensteuererklärung erfasst werden.

Antwort
von memirk, 1

eigentlich nicht, denn Du hast Deutschland Großunternehmen, Europa Großunternehmen und Welt bzw. 60% USA Großunternehmen. Großunternehmen können von Ereignissen der Weltwirtschaft stärker betroffen sein als Mittelstand.

Bei einer langfristigen Investition sollte man über Mittelstand und Kleinunternehmen nachdenken.

Es können im allgemeinen auch ETF empfohlen werden, die die Aktien auch real Kaufen und nicht nur über Swap oder Derivat Deals sichern. 

Meine Lieblingsseite für völlig kostenlose diversifizierte ETF Portfolios ist ways2wealth. Die ETF Auswahl der Ishares, Comstage und DB X Tracker ETFs bezieht nur ETF ein, die auch wirklich die Aktien kaufen und nicht nur über Derivate sichern.  Das Video zeigt wie es geht:

Antwort
von MAB82, 41

Ich finde die Gewichtung fragwürdig, aber du hast hoffentlich eine Strategie und dir vorher die richtigen Gedanken gemacht.

Warum der Schwerpunkt so auf Europa? Siehst du Europa und speziell Deutschland soviel besser gestellt als den Rest der Welt?

Warum keine Berücksichtigung von Schwellenländern wie den BRICS-Staaten?

Warum 100% Anlageklasse Aktien? Es gibt auch Anleihen-, Rohstoff- und Immobilien-ETFs. Klar kann man das nicht mit 150€ Sparquote soweit splitten, da würde ich auch nur 2 ETF besparen, aber All-in bei nur Aktien ist ein Risiko.

Wenn du für dich für diese Fragen eine Antwort gefunden hast, mit der du leben kannst, ist dieses 3 ETF-Portfolio ok.

Kommentar von Maximilianfreak ,

Okay du hast recht.

Kannst du mir sagen welchen der dreien du ersetzen würdest und wenn ja mit welchen? (Bitte genauen Titel der ETFs)

Bitte um Rückantwort. Danke

Kommentar von MAB82 ,

Ich möchte jetzt keine direkten ETFs empfehlen, weil das Unsinn wäre, aber persönlich setze ich auf einen MSCI World ETF und MSCI Emerging Market ETF (beide ausschüttend), habe dazu noch eine Rücklage mit niedrigster Risikoklasse und etwas Gold physisch.

Das ist meine persönliche Strategie, die ich für mich gewählt habe, nachdem ich zuvor viele Informationen gesammelt habe. Das kann jemand Anderes auch ganz kritisch und ungeeignet ansehen, aber so individuell geht das nun mal zu als Privatanleger.

Ich möchte damit sagen du solltest dir zwar andere Meinungen anhören, aber nicht als direkte Handlungsaufforderung verstehen. Deinen bisherigen Kommentaren nach, scheinst du mir etwas stark von der Meinung anderer abhängig sein zu wollen.

Ich habe viel von diesem Blog gelernt:

http://www.finanzwesir.com/

Antwort
von napoloni, 37

Ich finde alle drei okay. Nach meinem Geschmack könnten auch noch kleinere Titel enthalten sein (M-Dax, S-Dax).

Erzielst du eigentlich schon ordentliche Kapitalerträge (Zinsen, Ausschüttungen, Dividenden)? Du kannst ja pro Jahr 801 Euro steuerfrei vereinnahmen, und diesen Betrag sollte man am besten auch nutzen. Falls du also noch nicht so viele Kapitalerträge einstreichst, wäre zu überlegen, ob deine ETFs nicht vielleicht besser ausschüttend sein sollten.

Kommentar von Maximilianfreak ,

Wo finde ich die kleinen Titel M-Dax und S-Dax? Gibts da auch ETFs?

Wenn ja wie heißen diese?

Und Ich hab die drei ETFs gestern erst abgeschlossen.

Sollte ich einen löschen oder erweitert einen MDax oder SDax ETF machen?

Kommentar von napoloni ,

Wenn du die schon abgeschlossen hast, brauchst du ja jetzt nicht bei jeder neuen Wortmeldung wieder alles umbasteln.^^

Und etwas wichtiger als die Zusammensetzung finde ich die Frage nach der Thesaurierung...

Kommentar von Maximilianfreak ,

Diese drei sind auf die Thesaurierung aufgebaut. Ich habe eigentlich damit keine Probleme, wenn die Ausschüttung direkt wieder angespart wird.

Kommentar von napoloni ,

Nehmen wir an, du erreicht mit deinen ETFs jährlich 6% Rendite, dann stehen die nach 15 Jahren 14900 € im Plus, wovon 25% (+ Soli + Kirche?) bei  einem Verkauf versteuert würden. Damit blieben so ungefähr 11200 (max) - 10600 (min) übrig.

Wenn dieselben ETFs jährlich 2% ausschütteten, wärest du nach 15 Jahren nur 9000 € im Plus, nach Steuern blieben 6800 (bis 6400) € übrig. Bis dahin hättest du aber auch schon 5200 € als Ausschüttungen steuerfrei eingesammelt. Zusammen also 12000 (max) - 11800 (min).

Noch nicht berücksichtigt ist der Umstand, dass du die Ausschüttungen ja schon wieder gewinnbringend angelegt haben könntest.

Antwort
von JNHLRT, 58

Sieht gut aus, sehr schön gestreut, du könntest zur Absicherung noch einen Staatsanleihen-ETF zur Risikominimierung einfügen, ist aber kein Muss.

Kommentar von Maximilianfreak ,

Welcher wäre das? Ich bin Neuling und hoffe das ich noch nichts falsches gemacht habe...

Kommentar von JNHLRT ,

Schau Mal auf justETF.com nach Staatsanleihen-ETFs, es gibt verschiedene;)

Kommentar von Maximilianfreak ,
Kommentar von JNHLRT ,

genau richtig, am besten du nimmst europäische,die sind am sichersten

Kommentar von Maximilianfreak ,

Danke dir, und welche von diesen würdest du nehmen wenn du an meiner Stelle die Entscheidung hast? Und kann ich diese auch mit 50€ besparen?

Antwort
von Pflaumenfabrik, 13

Das ist alles bei den Beträgen so ziemlich egal solange du konstant investiert, nicht in Krisen verkaufst und breit streust (was du ja schon gut tust mMn.) Ich selber bin bei comdirect bei Etfs in den msci world, msci em und in Staatsanleihen investiert.

Kommentar von Pflaumenfabrik ,

etf110, etf500 und etf127 waren das meine ich

Antwort
von grubenschmalz, 53

Bei der Sparsumme ist es sinnvoller, diese gesamt in den MSCI World zu stecken.

Kommentar von Maximilianfreak ,

Ich werde die Sparraten schon mal höher Ansetzen auf jeweils 100€ pro ETF. Warum sollte ich diese nur i den MSCI World stecken?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community