Kann ich mit Diabetes also 50% Schwerbehinderung beim Zoll am Flughafen eine Ausbildung machen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Solange du dein Diabetis "im Griff" hast, kannst du fast alle Berufe erlernen und auch beim Zoll arbeiten. Als Pilot oder Raumfahrer würde ich mich mit Diabetis nicht bewerben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tommy hat recht. Diese Bevorzugung bei gleicher Eignung steht keineswegs nur in den Statuten und gilt für den gesamten Öffentlichen Dienst. Bei der Deutschen Bundespost hatte ich auch etliche Kollegen mit Schwerbehinderung.

Du musst ja nicht gerade in Sparten eingesetzt werden, wo es auf ständige körperliche Fitness ankommt. Bitte nicht falsch verstehen, schließlich ist der jüngere Klitschko auch Diabetiker. Ebenso wie viele andere Hochleistungssportler. Aber nicht jeder Mensch ist ja gleich. Bewirb dich auf alle Fälle und gib das unbedingt in der Bewerbung mit an. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall würde ich sagen. Allerdings mußt Du die Erkrankung zumindest beim Betriebsarzt/der Betriebsärztin angeben. Besser wäre es, sie schon bei der Bewerbung anzugeben. Dies ist deswegen wichtig, weil ein Diabetiker, bedingt durch die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers/ des Dienstherren bestimmte Tätigkeiten nicht, bzw. nicht allein durchführen darf (z.B. Alleindienst während der Nachtstunden usw).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Behörden stellen Behinderte sogar bevorzugt ein.

Ist ein "Normaler" genauso gut wie Du, dann nehmen sie Dich.

Steht so ähnlich auf der Zollseite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derMannohnePlan
03.08.2016, 23:13

Ich habs mir ehrlich gesagt noch nicht durchgelesen.

Aber was da steht, ist eine Sache, die Realität sieht meißt leider anders aus.

Würde es so sein, würden beim Zoll nur noch schwerbehinderte arbeiten.

0

Dass du bei gleicher Eignung ggü. einem "normalen" Bewerber bevorzugt wirst ist sogar nicht alles. Wenn du dabei nicht zum Zuge kommen solltest, misst man dich anschließend nur mit den anderen schwerb. Bewebern innerhalb eines eigenen Rankings für vorbehaltene Stellen für Schwerbehinderte und Gleichgestellte (>30%).

Wie du später eingesetzt werden kannst, entscheidet der Amtsarzt bzw. der BAD.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

selbst wenn mna insulin spritzen muss wird das selten als 50% behindrung eingestuft.

hast du noch eine andere erkrankung?

nrmalerweise ist ein diabetis kein einstellungsgrund beim zoll. probleme gibt es , wenn man zum beispiel in der personenbefaoerdung taetig waere -wegen eins moeglichen unterzuckers. 

alos du solltest keine probleme bei der bewerbung haben. gib es aber beim betriebsarzt an.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung