Mit welchen Desinfektionsmittel kann ich die Wunde meines Hundes reinigen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wenn du Altenpflegerin bist, dann solltest du wissen, das eine Händedesinfektion nicht für Wunden bestimmt ist.

Kommst du an Wundspühllösung? Oder an Desitin? Die kannst du beide da drauf verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Desinfektionsmittel für Hände und Flächen gehört niemals in eine offene Wunde !

Bitte, morgen umgehend zum Tierarzt und die Wunde an der Rute fachlich und tierärztlich korrekt versorgen lassen. 

Direkt unter der Haut sitzt an der Rute der Knochen mit Nervenzellen. Das ist das verlängerte Rückrat des Hundes und Infektionen dort sorgen nicht selten dafür, dass Ruten amputiert werden müssen und im unglücklichen Fall der Hund doch solche Infektion nicht überleben kann.

Ein Forum ist keine Arztpraxis für Diagnosen und Medikationen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Weisefrau
22.11.2015, 00:33

Vollkommen richtige Antwort!

1

Kolloidales Silber ist ein wahres Wunder (25ppm), das kannst du auch online bestellen. Die Wunde meines Hundes ist damit wunderbar verheilt, beim Tierarzt hätte sie wohl mehrere Spritzen, Antibiotika und mehrere Salben bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem hatte ich auch mit einer Hündin (Deutsche Dogge), die sich stets an der Rute durch Anschlagen verletzt hat. Dem beizukommen ist sehr schwierig. Als erstes gilt es die Ursache einzudämmen- Raum schaffen, Hund in seinen Emotionen bremsen. Die Rute sollte geschütz werden damit der Heilungsprozess eine Chance hat. Ich hatte Meiner zeitweise Rohrisolation (Verband darunter) um die Rute angebracht. Die aufgeschlagene Wunde wurde akut mit handelsüblichen Wundspray erstversorgt. Danach Heilsalbe und "Stillegung" der Rute. Oft war ich mit ihr deshalb beim Ta. Er hatte auch nur die Wunde gereinigt, Salbe drauf und Verband angelegt. Die Ursache musste ich selber bekämpfen.

Aufschlagen der Rute ist sehr ernst zu nehmen. Nicht selten führt es zu schleichenden Infektionen, der leider nur durch Amputation Abhilfe geschaffen werden kann. Gerade weil ich dieses Problem kenne, rate ich zu viel Auslastung des Hundes und strikter Unterweisung im begrenzten Raum. Vermeidung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast beim Tierarzt gesehen wie er ein Desinfektionsmittel für Hände auf eine offene Wunde getan hat? 

Bist Du Dir da ganz sicher? Du kannst da nicht sicher sein weil es Blödsinn ist. So etwas macht kein Tierarzt.

Geht mit Deinem Hund zum Tierarzt und lass Dir von Laien keine gutgemeinten Ratschläge geben, mir sträuben sich die Haare wenn ich lese was man Dir schon geraten hat.

Und an die schlauen Ratgeber folgendes. Wollt Ihr dafür verantwortlich sein für das Leid eines Tieres weil ihr Ratschläge gebt und dabei keine Ahnung habt? 😕

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde einen Verband darum machen. Mit diesen selbstklebenden Kreppband, darunter schön dick Verbandspolster. Ja du kannst es voher mit Desinfektionsmittel reinigen und dann eine Salbe zur Wundheilung drüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Boxerfrau
21.11.2015, 23:13

Aber spätestens morgen Früh würde ich beim TA auf der Matte stehen.

1

Ja du kannst mit dem Desinfektionsmittel desinfizieren (sollte nur eins sein das nicht brennt) und falls sie es dran lässt einen verband drum machen das sie nicht dran schlecken kann (falls sie das tut) oder auch nirgends hängen bleibt und sich das wieder aufreißt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lauralogo
21.11.2015, 21:59

wieso nicht!? ein Tier ist nicht viel anderster als ein Mensch und ein Mensch kann seine wunden auch desinfektieren und es passiert nichts außerdem war ich mal eine Woche beim Tierarzt da gab es auch so einen fall er hat das auch desinfektiert.

0

Wenn du in der Pflege arbeitest, solltest du wissen, das Desinfektionsmittel auf Grund des starken Alkoholgehaltes bei offenen Wunden extrem brennt ... Halte die Wunde sauber (evtl. mit etwas klarem Wasser die Ränder abtupfen), leichten Verband drum machen und zum Tierarzt gehen. Da du schreibst, das es schon länger offen steht, wäre ich spätestens am gleichen bzw. nächsten Tag zum Tierarzt gegangen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mit dem Hund bitte zum Tierarzt ! Wunden am Schwanz gehören fachmännisch versorgt. Oftmals bleibt nur eine Amputation weil Schwanzverletzungen nur sehr schlecht heilen. Das ist übrigens der Grund warum man früher den Hunden die Schwänze Kupiert hat und bei Jagdhunden das oft noch tut.

Und nein du kannst Handdesinfektionsmittel nicht auf eine Wunde machen!! Solltest du mit deinem Beruf aber echt wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YarlungTsangpo
21.11.2015, 21:50

Danke für Deine fachlich gute Antwort

1

Verletzungen an der Rute können gefährlich werden, wenn sie sich entzünden. Die Entzündung kann sich Richtung Rückenmark ausweiten.

Ich würde ein TA aufsuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ich würde lieber noch gar nichts verwenden, einfach einen verband rum und unbedingt zum TA gehen!

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hole dir Traumeelsalbe aus der Apotheke. Die hilft ganz gut bei Wunden .  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum gehen Sie nicht zum Tierarzt? Ob das Tier Schmerzen hat können sie nicht sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung