Frage von Yololifenici, 140

Kann ich mit Ausbindern reiten?

Hey =) Also ich habe ein Pferd und sie hat eine sehr.sehr starke Hinterhand und wenn ich sie ohne Ausbinder reite schmeißt sie mich (trotz der langen reiterei)aus dem Sattel nach vorne Darf/kann ich sie mit Ausbindern reiten oder gibt es dadurch iwelche Krankheiten etc.

Antwort
von CarosPferd, 52

Ich rate dir davon ab!

Wenn du mit ausbindern auf einmal den Schwung nicht mehr spürst und dann sitzen kannst hat dein Pferd den Schwung rausgenommen, tritt wahrscheinlich gar nicht mehr richtig unter, der Rücken schwingt nicht mehr. Und das sind alles Dinge die man ja haben will!

Also werden die ausbinder die Haltung deines Pferdes, wahrscheinlich auch  die rittigkeit und deinen Sitz zum negativen beeinflussen.

Nimm die Herausforderung an besser zu werden. durch solche Pferde entwickelst du dich und wirst sicherer und besser. Nehme reitstunden mit nicht vielen mitreitern. Damit der Reitlehrer dich effektiv korrigieren kann sobald du die Kontrolle über deinen Sitz verlierst und es nicht schaffst in der Bewegung zu bleiben.

Antwort
von JaneDoe18, 43

"Richtig reiten reicht."

Nimm fleißig weiter Unterricht, das wird dir und deinem Pferd deutlich besser helfen, als Ausbinder. Die schaden mehr.

Dein Pferd läuft mit Ausbindern vermutlich auch nicht bequemer, sondern einfach platter. Es nimmt sich selbst den Schwung. Mit Ausbindern zwingst du dein Pferd in eine von dir vorgegebene Haltung. 

Ausserdem erreichst du durch die Anringung von Ausbindern ans Gebiss eine "abnormale" Einwirkung aufs Gebiss.
Durch den Zugwinkel können einfach Gebrochene Gebisse gegen den Gaumen drücken und entsprechende Schmerzen verursachen. Ausserdem wird bei jedem Schritt ein Ruck im Maul (oder Gebisslos auf dem Nasenrücken) ausgeübt.

Antwort
von sukueh, 47

Es ist tatsächlich sinnvoller, über einen korrekten und guten Sitz den Schwung des Pferdes abzufedern, statt das Pferd mit was auch immer in eine für dich angenehmere Bewegung zu zwingen. Wie soll sich ein verschnürtes Pferd selber tragen können ? Und es ist doch wohl leicht nachvollziehbar, dass eine erzwungene Haltung dem Pferd nicht gut bekommt...

Antwort
von Leolynn14, 39

Das Thema Ausbinder ist ja sehr umstritten und auch ich bin der Meinung das Hilfszügel generell nicht als Dauerlösung geeigent sind. Zur Korrektur/Unterstützung kann man sie natürlich zweitweise verwenden. Aber sie sollten wir den Name schon sagt als Hilfe dienen und sind nicht dafür da dem Reiter seinen "Job" abzunehmen.

Am besten nimmst du guten Reitunterricht, vielleicht am Anfang ein paar Longenstunden um deinen Sitz zu verbessern.

Antwort
von Spiky2008, 54

Mit ausbindern reiten ist sehr schädlich.
Das Pferd wird in eine Haltung gezerrt,aus der es nicht mehr heraus kommt. Bei jedem Schritt ziehen die Ausbinder am Maul .
Im schlimmsten Falle geht es bis zur Halswirbelarthrose!

Kommentar von Yololifenici ,

und wenn ich sie nur im Trab damit reite im schritt reite ich IMMER ohne

Kommentar von Spiky2008 ,

Ach und in Trab zerren sie nicht mehr am Maul oder was?

Antwort
von ich505, 56

Ich würde nicht mit Ausbindern reiten sondern versuchen deinen Sitz so zu verbessern, dass du nicht mehr nach vorne geschmissen wirst. Das wird dich dann noch in deiner ganzen Reitkarriere hilfreich sein und einfach Ausbinder reinmachen ist da keine Lösung.

Antwort
von trabifan28, 33

Ausbinder werden dein Problem nicht lösen.

Such dir einen guten Reitlehrer und nimm regelmäßig Unterricht.

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 49

Nein, kannst du nicht. Lerne reiten, das reicht.

Kommentar von Yololifenici ,

Ach du kannst das jetzt beurteilen ne kannst du nicht dazu müsstest du dich erstmal selbst drauf setzten und besser machen

Kommentar von Dahika ,

Wenn jemand beim Traben aus dem Sattel nach vorne geworfen wird, ist der Sitz fehlerhaft. Da hilft dann Sitzlonge, z.B. Guter Reitunterricht. Aber ganz bestimmt keine Ausbinder.

Kommentar von sukueh ,

Aus eigener Erfahrung kann ich Dahikas Antwort hinzufügen: je besser der Sitz ist, desto weniger wirst du von den Bewegungen des Pferdes herumgeschleudert.... Allerdings ist es gar nicht so leicht, einen entsprechend guten Sitz zu bekommen. Insofern ist die Antwort "lerne reiten" durchaus berechtigt, auch wenn man schon längere Zeit reitet. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community