Frage von ItellyatheTruth, 340

Kann ich mit 8,5 Jahren alten Reifen fahren?

Habe neulich im Internet für 80 EURO Dunlop Wintersport Reifen mit 7 mm Profil im guten Zustand entdeckt DOT 3606 kann ich damit noch fahren oder sollte ich neue kaufen ? ich habe einen alten Benz :)

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 340

Acht Jahre alte Reifen wären mir persönlich zu alt.. da spart man mMn absolut am falschen Ende weil das auf Kosten der Sicherheit geht --------> auch 15 Jahre alte Reifen werden oft vom TÜV nicht bemängelt solange das Profil voll ist & der Reifen nicht rissig ist.. aber trotzdem sollten Reifen nach 6-7 Jahren ausgetauscht werden. Ich habe auch erst meine 7 Jahre alten Sommerreifen ersetzt.

Und soooo teuer sind auch neue Reifen nicht mal ;) Man muss ja nicht die teuersten Produkte kaufen die der Markt hergibt.. ist aber nur meine Meinung!

Antwort
von Antitroll1234, 329

Wenn der Zustand der Reifen noch gut ist und auch keine Aushärtung vorliegt darfst und kannst Du die Reifen noch fahren.

Grundsätzlich würde ich aus persönlicher Sicht aber erstmal altersbedingt die Nutzung der Reifen in Frage stellen und von einer Aushärtung des Reifens durch falsche Lagerung ausgehen. Beurteilen ohne den Reifen vor Ort zu sehen ist aber nicht möglich.

Antwort
von Paul42, 263

Hej, also an alle die Ihm raten er kann diese alten Schlappen zu fahren. Mal eins gesagt; was Ihr für alte Dinger fahrt und Risiko für Euer Leben eingeht, ist auch Euer Problem so etwas jemanden fremden zu raten ist verantwortungslos. Mein Rat als Fachmann, auf gerader trockener Straße rollt fast jeder Reifen. Wann muss er halten in extrem Situationen; plötzlich Laub, Rauhreif oder einer bremst unerwartet usw. Kauf Dir neue oder Reifen die max. 4 Jahre alt sind damit du diese auch noch nutzen kannst.

Antwort
von LukeLukas, 238

Da versucht jemand seinen alten Schrott in der Bucht noch an einen Dummen zu verhökern und spart sich dabei sogar noch die Entsorgungskosten. :)

Spätestens wenn Du dann Dein Auto in den Straßengraben gelegt hast oder an einem Füßgängerüberweg eine Kindergartengruppe umgefahren hast, wirst Du feststellen, dass die Reifen doch zu alt waren.

Antwort
von rockerholic, 218

Du solltest dir neue kaufen. Ob Sommerreifen oder winterreifen, diese reifen sind zu alt und höchstwahrscheinlich schon ausgehärtet. Sollten sie dann auch noch porös oder gar rissig sein, kannste die erst recht in die tonne treten. Bei winterreifen sollten nicht älter als vier Jahre alt sein und auch nicht weniger als 4mm profil haben, auch wenn sie weniger haben dürfen.

Antwort
von Kutscher1990, 243

Es gibt auch schon günstig neue Reifen. Bei so alten kann es sein das die Wegplatzen denn das Gummi gibt ja auch über die Jahre den Geist auf sie es durch die Lagerung, Witterung etc. Spar nicht am falschen Ende

Kommentar von Rizilaus ,

Die Platzen nicht. Im Reifen ist ein Glasfaser-Stahlkordgemisch. Das hällt den reifen zusammen. Nicht das Gummi. Reifen können nur Platzen, wenn das innere Gewebe beschädigt ist. Mit den reifen spart er nicht am falschen Ende, wenn das Gummigemisch noch relativ weich ist.

Kommentar von ponyfliege ,

die pneu sollten nicht älter als 6 jahre sein. gibt übrigens länder, in denen wirds richtig teuer, wenn man mit zu alten pneu unterwegs ist.

geht ja auch um die sicherheit. das wäre sparen am falschen ende.

die lauffläche kann sich vom mantel lösen. die karkasse kann aufgrund von materialermüdung (kälte, hitze, lagerung) brechen.

Kommentar von Rizilaus ,

Jedoch nur, wenn die Reifen ausgehärtet sind. Wurden sie im dunklen, kalten gelagert, ist die aushärtung kaum fortgeschritten. 8 jahre alte reifen haben so ein vergleichbares alter von 2 Jahren. Desweiteren gelten Reifen mit bis zu 5 Jahren noch als neureifen, wenn sie nicht gefahren wurden.

Antwort
von derhandkuss, 209

Ich würde die nicht mehr nutzen. Nach spätestens 5-6 Jahren kommen bei mir Winterreifen runter. Etwas anderes würde ich mir bei uns im Sauerland bzw. Bergischen Land im Winter auch gar nicht erlauben.

Kommentar von Fritzhero ,

Ich habe vor kurzem einen Bericht aus dem Reifenhandel gelesen, wonach Reifenhändler Ihre Reifen bis zu einem Alter von 5 Jahren noch als NEU verkaufen dürfen. Demnach ist er nach 8,5 Jahren noch nicht alt. 

Am besten fragst Du mal bei einem Reifenhändler nach, was der meint.

Antwort
von PeterKremsner, 201

Verboten ist es nicht, zumindest in Österreich, aber empfehlenswert ist es wegen der Alterung des Gummis nicht. Je älter der Gummi, desto leichter bilden sich risse und dann kannst du den Reifen auch schon wieder wegschmeißen.

Antwort
von Rockuser, 189

Die kannst Du als Sommerreifen fahren. Ausgehärtete Winterreifen, haben den Sinn verfehlt und sind auf Glatteis wie Sommerreifen. Das ist nicht Optimal. Geld würde ich dafür nicht ausgeben.

Antwort
von Interessierter7, 136

können schon. Reifen, die älter als 6 Jahre sind gelten aber nicht mehr als verkehrssicher und sollten gegen neue oder jüngere ausgetauscht werden. Wegen der sicherheit im Verkehr (Stichwort: reifenplatzer...)

Antwort
von dennischillig, 137

Wenn du es schaffst für 60 runterzuhandeln ich fahre auf 11Jahre alten Reifen und teilweise sogar über 230

Antwort
von Rizilaus, 164

Solange die Reifen nicht ausgehärtet sind oder Risse im profil haben, dürfen sie bedenkenlos montiert und gefahren werden.

Ich habe daheim noch 4 ungenutzte Reifen von 2002. Die sind noch recht weich und dürfen ebenfalls gefahren werden.
Das waren restposten, die ich günstig erstanden habe. Nächstes Jahr kommen die aufs auto.

Antwort
von Fraganti, 139

Für so etwas zahlt man kein Geld. 

Der ein oder andere Afrikaexporteur nimmt die gratis, ansonsten musst du Geld bezahlen um sie los zu werden. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten