Frage von TawaGirl,

Kann ich mit 53 Jahren noch schwanger sein?

Ich bin nun schon in einem etwas fortgeschrittenem Alter. Kann ich trotz Wechseljahre noch schwanger werden? Sollte ich das Kind bekommen, wenn ich nun doch noch schwanger werde. Meine Frauenärztin hat mir 100% bestätigt, dass ich in meinem Alter nicht mehr schwanger werden kann. Darauf hab ich mich nun verlassen. Was tun, wenn sie nun doch Unrecht hat. Bitte nur ernstgemeinte Antworten, denn noch bin ich nicht schwanger. Danke. TawaGirl

Antwort von Nellina,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Tawa, ich wuerde niemanden trauen. Frage mal Deine Eierstoecke, die wissen am meisten davon!

Kommentar von kiramarie,

DH

Kommentar von TawaGirl,

Nellina, die antworten mir aber leider nicht. In dem Alter weiß man nie genau ob da noch etwas springt. LG TawaGirl

Antwort von Marisha12,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

die frage ist doch hoffentlich ein joke -in deinem alter das nicht zu wissen- gell?

Kommentar von zwoeIIvis,

psssst

Kommentar von TawaGirl,

Ne, warum Joke. Es ist doch nur die Frage ob man sich auf eine Fachärztin verlassen sollte oder eher auf sein Bauchgefühl. Und hier kann man sich ja mal einen guten Rat holen. LG TawaGirl

Antwort von anjanni,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Während der Wechseljahre könntest Du im Prinzip noch mal schwanger werden. Ist meiner Mutter auch passiert - aber da war sie 45. Die Chance ist aber schon ein paar Jahre vorher immer geringer geworden.

Nach den Wechseljahren ist es vorbei damit. Mit 53 sehr wahrscheinlich. Und da würde ich mich dann doch auf die Ärztin verlassen...

Kommentar von kiramarie,

Sag das nicht, siehe meine Antwort.

Kommentar von anjanni,

kiramarie - die Chance, daß man mit 53 noch in den Wechseljahren ist, ist aber eher schon gering. Und daß man während der Wechseljahre noch schwanger werden kann - keine Frage. Entscheidend ist ja, ob es noch mal zu einem Eisprung kommt.

Ich habe nur von Wahrscheinlichkeiten geredet - nicht von Sicherheiten...

Kommentar von Anna2279,

@ annani: Offenbar kennst du die Medienberichte von Frauen aus aller Welt nicht?! Die berichten nämlich (leider unregelmäßig) fast rund ums Jahr, daß es sogar bis zum Alter von 66 (!!!!) Jahren zu natürlichen (!!!) Schwangerschaften kam.

Und @ TawaGirl: Ich glaube es zwar auch nicht wirklich - aber wie hatte mir mein Kur-Nephrologe (bin Nierenpatientin) erst dieses Jahr so schön gesagt, als es auch um das Thema "Ss, Ja oder Nein" ging?! "In der Medizin ist nichts unmöglich..." ;)

Allerdings bedenke bitte dein Alter - und was, wenn dein Kind zur Schule kommt, und du dann möglicherweise (ich spinn mich jetzt mal aus) 78 bist, wie peinlich dem Kind das dann wäre?! Oder gar sagen zu müssen, die Mami wäre schon 'im Himmel'... glaub nicht, daß du das wollen würdest.

Antwort von ullagio,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn Du willst dass Deine Tochter/sohn zu Dir Oma sagt,ja

Kommentar von artemis47u,

das ist aber gemein..

Kommentar von TawaGirl,

Das ist nicht gemein, das ist ehrlich. Finde es ja selber nicht gut, wenn die Enkelkinder älter sind als die eigenen Kinder. Um das zu verhindern verlasse ich mich da doch lieber nicht auf die Aussage meiner Frauenärztin. LG TawaGirl

Antwort von zwoeIIvis,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also, im ASS-Move ist es schon vorgekommen, das ne 62 Jährige Tabledancerin schwanger wurde. Aber es war wohl eine Scheinschwangerschaft , da niemand es gewesen will,tztztz

Kommentar von bigfoot76,

Ich wars nicht Cheffe

Kommentar von zwoeIIvis,

Dat habense alle jesacht, dat arme Luder.

Kommentar von TawaGirl,

Uiiiii 62 und dann noch als Tanzmaus. Hätte ich da auch noch einen Chance? LG TawaGirl

Antwort von Julia1986,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hast du vor noch einmal Schwanger zu werden? Wenn die Wechseljahre vorbei sind ist das Kinder kriegen auch vorbei!

Es wäre halt auf jeden Fall eine Risikoschwangerschaft! Und man muss abwängen warum man in diesem Alter noch ein Kind möchte vielleicht um das alleisein zu kompensieren, dann sollte man sich lieber einen Psychologen suchen! Oder sich zwei Wellensittiche kaufen!

Antwort von Maultier,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

probiere es aus, dann weißt Du es danach genau...
Und woher weißt Du, das Du nicht schon Schwanger bist?

Kommentar von TawaGirl,

Vielen Dank für eure Antworten. Also, Kinder möchte ich auf keinen Fall mehr. Daher denke ich mal, wie hier auch einige geantwortet haben, dass ich die nächsten Jahre auch weiterhin nicht auf die altbewährten Kondome verzichte. Wellensittiche habe ich bereits und Enkelkinder auch. Danke. TawaGirl

Kommentar von kiramarie,

Ja Tawa, wie heißt es doch so schön: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste:-)))

Antwort von kiramarie,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich hab mich kürzlich mit einer Frau im gleichen Alter wie du unterhalten. Sie erzählte, dass sie seit gut 10 Jahren in den Wechseljahren sei u. ihre Frauenärztin ihr sagte, sie könne immer noch schwanger werden. Ausserdem erinnere ich mich an eine frühere Kollegin, die mit knapp 50 auch in den Wechseljahren ungewollt schwanger wurde.Ist also auch bei dir nicht ausgeschlossen. Ob du, wenn es so ist, das Kind bekommst, mußt du selber entscheiden, das kann dir keiner abnehmen. Für mich ganz persönlich liegt die Schmerzgrenze zum Kinderkriegen bei 40 Jahren.Aber das sieht nun mal jeder anders.

Antwort von Bonnitchen,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich habe eine Bekannte, die is sogar noch mit 55 auf natürlichem Wege schwanger geworden. Wenn es so sein sollte dann lass dich doch von deiner Frauenärztin beraten. Oder... es gibt auch eine Organisation "Schwanger im fortgeschrittenen Alter" Lass dich dann einfach mal beraten!

Antwort von bigfoot76,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das Risiko ist viel zu hoch lass es lieber

Antwort von sweetbaby20,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wenn du deine tage noch hast dann kannst du bestimmt noch schwanger werden

Antwort von Mimixs2,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Klar kann immer passieren! Wie wärs mit verhüten wenn man es vermeiden will!

Antwort von maspick,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Finde dich damit ab. Oder willst du uns etwas anderes erzählen.

Antwort von alsterfee,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo Ihr Lieben, ich bin durch Zufall auf dieser Seite gelandet und bin selbst 53 Jahre jung.

Ich habe mein Leben lang auf einen Seelenverwandten gewartet und habe in meinem Leben immer nur die typischen "Männer" kennen gelernt, die ich als Vater für mein Kind nicht hätte haben wollen.

Nun ist es aber passiert und ich habe mich in einen 45-jährigen Mann verliebt, dessen dringendster Wunsch aber ist, ein Kind zu haben, da ja auch er nicht mehr soo jung ist. Ich seh aber rund 15 Jahre jünger aus, bin supergesund, rauche nicht, trinke nicht und bin auch - sagt der Frauenarzt - innen so jung wie aussen...

Ganz ehrlich, wir haben uns total ineinander verliebt und er ist sehr traurig, weil ich eben schon 53 bin - was man mir ja nicht ansehen kann. Da ich aber meine Regelblutung nach wie vor habe, würde ich überglücklich sein, wenn ich schwanger werden würde.. was ja unter 1% liegt, aber wahrscheinlich wäre.

Leider habe ich ja keine Kinder bisher, musste immer verhüten, weil mein Mann damals Kinder hasste (da war ich 27-31), später mir nie wieder ein Mann über den Weg lief, wo ich es gewollt hätte, die Pille nahm ich auch nur ganz kurz (4 Jahre während der Ehe), Verhütungen waren eher chemisch oder Kondom später bei mir.

Auch wenn es kaum einer verstehen würde - meine engsten Freundinnen schon - denn mein Wunsch nach - zumindest einem - eigenen Kind war schon da, seit ich selbst 6 Jahre jung war. Wenn es passiert, würde ich mich auch 10 Monate ins Bett legen und es wäre der innigste Wunsch von mir und meinem Freund, der sich vielleicht dann nicht von mir trennen müsste (obwohl wir Seelenversandte sind), weil er ein Kind will.

Wie gesagt, mein Vater war selbst immer ein alter Vater für mich (auf dem Papier), aber jung aussehend und jung im Herzen, das wäre mir egal, wenn jemand sagt, mein Kind wäre mein Enkel...

LG die Alsterfee

Antwort von Siam1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Da Prä- und Postmenopause mehrere Jahre andauern, kommt man auf eine Gesamtdauer des Klimakteriums von etwa zehn Jahren. Die Eisprünge werden während dieser Zeit immer seltener, was aber nicht heisst, dass eine Schwangerschaft in den Wechseljahren ausgeschlossen ist. Erst etwa ein Jahr nach der letzen Regelblutung kann man sich dessen sicher sein. http://www.eesom.com/go/NH9CHH1XH792FTMS50X2T2TLNV05UHEB

Schwierige Frage,leider kann ich Dir so gut wie keinen dazu Rat geben.Auch wenn man sich das im Kopf schon zurecht gelegt hat, wird man evtl.im entscheidenden Moment seine Überlegungen widerwerfen. Schwierig wäre es für das Kind seinen Mitschülern erklären zu müssen, dass Du nicht seine Oma bist. Kinder können ganz schön gehässig sein, es wird sich vielleicht dafür schämen.

Kommentar von TawaGirl,

Danke für Deine ausführliche Antwort. Das würde ich einem Kind mit Sicherheit nicht antun wollen. Dann werde ich mich doch mal weiter auf die guten, alten Verhüterli verlassen. LG TawaGirl

Antwort von Alex247,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Kommt auf Deine Lebensumstände an. Aber ich würde es nicht drauf anlegen. Mit 53 bist zu zwar auch noch ein junger Hüpfer, aber ein Kind aufziehen...den Stress würde ich mir nicht mehr antun, wenn ich auf die Pension zusteuern würde

Kommentar von TawaGirl,

Danke für den jungen Hüpfer, lach. LG TawaGirl

Kommentar von Alex247,

Das meine ich ernst, 53 ist ja heutzutage gar nichts:-)

Antwort von holsch,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ja

Antwort von Nachtflug,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Eine Bekannte ist mit 57 schwanger geworden. Aber der Arzt hat ihr dringend geraten, das Kind nicht auszutragen. Es wäre für Mutter und Kind lebensgefährlich gewesen.

Antwort von noonie,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

theoretisch ginge das vielleicht noch, ist ja bei jedem verschieden, aber die risiken sind enorm hoch. du solltest das vermeiden. denk doch auch mal an das arme kind, hat ja nix mehr von dir, bekommst wahrscheinlich auch deine enkel nicht mehr zu sehen ...

Kommentar von anjanni,

Na - kommt ja drauf an, wie alt man wird.

Und Enkelkinder - na, da warten manchmal auch Leute drauf, die ihre Kinder schon sehr früh bekommen haben.

Antwort von Bonella,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Tja, es haben schon viele Frauen von den ach so gebildeten Ärzten gesagt bekommen, sie könnten nicht mehr schwanger werden (aus was für Gründen auch immer) und dann waren sie doch schwanger. Genauso ging es Männern,die angeblich zeugungsunfähig waren. Demnach wäre ich mir bei Dir nicht so sicher, ob es nicht mehr klappen kann und würde noch verhüten.

Antwort von Genius992,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

es ist auch nicht klug in diesem Alter schwanger zu werden weil das mit vielen Gefahren fuer das Kind verbunden ist

Antwort von Nudelsternchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn du deine Wechseljahre noch nicht hinter dir hast, gibt es sicher noch eine Chance!

Antwort von Leo34,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dann benutzt eben zur Sicherheit noch ein, zwei Jahre ein Kondom!

Antwort von mecker33,

PS zu meiner Frage vom 10.4.13

Aus den statistischen Zahlen geht leider nicht hervor, auf welche Weise die Schangerschaften zustande kamen.

Aus der Beratung einer medizinischen Familienplanungsstelle weiß ich, daß es Mitte 40 oder jenseits 50 praktisch keine Chance gibt, ohne künstliche Befruchtung schwanger zu werden, besonders, wenn auch der Mann schon etwas Rost angesetzt hat.

Medienberichte übr prominente Altgebärende verschweigen meist die Art der Herstellung...

Antwort von mecker33,

Zitat: "Nach Zahlen des Statistischen Bundesamts wurden in Deutschland im Jahr 2010 insgesamt 677 947 Kinder lebend geboren. 576 der Mütter waren zwischen 46 und 50 Jahre alt, 67 waren älter als 50 Jahre"

Diese Info steht hier: http://www.familienplanung.de/verhuetung/wechseljahre/ende-der-fruchtbarkeit/

Antwort von oldmama,

jee - - - jetzt sehe ich mich da um im netz weil ich 53 jahre bin und ungeschützten geschlechtsverkehr habe und doch mal schauen will ob ich in "besagten tagen" doch immer noch eher aufpassen müsste, und was sehe ich da. bis auf ausnahmen wenig brauchbare tipps von frauen?? wie sogar von männern??? was suchen egentlich männer die "grossefüsse" und "langeschwänze" haben auf dieser seite? gwunder? super!! (bauchgoal an bigfoot!!!). aber ich selber habe schon kapiert, dass ich aufpassen muss wie eine 17jährige - oder noch viel mehr. eben, weil auch ich nicht schwanger werden will. das war ja wohl die frage von tawagirl. junge leute haben wahrscheinlich die vorstellung, dass wer sex hat es nur tut zur fortpflanzung. aber das ist ein anderes thema. info an bigfoot: ja mit 53 kann man immer noch schwanger werden. oldmama

Antwort von elfe1313,

hallo ich bin durch zufall auf dieser seite gelandet, und mich interessiert diese frage auch. ich bin gerade 50 geworden habe bis letzten monat noch meine peri gehabt, oder mal wieder. denn ich habe schon 2 mal eine pause von 9 monaten gehabt ohne schwanger zu sein. aber seit letztes jahr kam sie wieder regelmäßig. meine ärztin meinte auch , da kommt nix mehr ( SS) pille brauchen sie auch nicht mehr. sie hatte letztes jahr 1 bluttest gemacht und meinte nur. soweit alles ok die hormon produktion läuft noch auf hochtouren. aber schwanger das ist vorbei. nun hätte ich meine peri bekommen müssen aber nix. deshalb gute frage...wechseljahre oder schwanger...habe ein test gemacht ( rossmann ) war nix.. vielleicht zu früh? freu mich auf antworten lg gitti

Kommentar von Anna2279,

Da seither ja doch einige Zeit vergangen ist (2009), @ elfe1313, würde mich das "Ergebnis" deiner Warterei doch mal interessieren... ;)

Antwort von Starbuck,

Ich halte es für äußerst unwahrscheinlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community