Frage von sporty894, 74

Kann ich mit 22 im Verein noch mit Leistungschwimmen anfangen?

Hey Sportsfreunde, Seit längerer Zeit beschäftigt mich der Gedanke mit Leistungsschwimmen im Verein anzufangen. Nun hab ich informationstechnisch 2 Probleme: Ich bin am Freitag 22 Jahre alt geworden. Anfang 2015 habe ich bei einer Größe von 190cm 136 kg gewogen, bin mittlerweile schon bei 97 kg. Hautlappen oder der gleichen habe ich zum Glück nicht. Hab mich heute auch mit einer Mail an den Schwimmverein in meiner Heimatstadt gewendet. Der Trainer hat auch prompt geantwortet. U.a das man nie zu alt ist um anzufangen. Ich bin echt ehrgeizig und will nichts anderes.
Was meint ihr ? Besteht eine Chance für mich ?
Ich freue mich auf viele konstruktive Antworten.
Viele Grüße 💪🏼:)

Antwort
von Havenari, 33

Grundsätzlich geht das schon.

Allerdings werden die meisten Schwimmvereine (außer vielleicht einigen größeren) Probleme haben, dich angemessen unterzubringen - für die Wettkampfmannschaften fehlt dir das Leistungsniveau, und in den Kinderbereich passt du auch nicht rein.

Einige wenige Vereine haben Masters-Abteilungen (neudeutsch für "Senioren"), in denen man auch als Anfänger noch einsteigen kann und vor allem auch ein angemessenes Training bekommt. Einen solchen Verein zu finden, ist aber Glückssache.

Für deine Bedürfnisse könnte es sinnvoller (und einfacher) sein, nach einem Triathlon-Verein bzw. einer Triathlon-Abteilung zu suchen - da gibt es regelmäßig relativ viele, die schwimmerisch betrachtet Anfänger sind (aber meist sehr ehrgeizig). Da wird auch viel mit allen möglichen Trainingssystemen und -methoden experimentiert, was möglicherweise ganz spannend ist.

Definitiv kann man, auch wenn man spät anfängt, noch ganz ansprechende Leistungen erreichen - vor allem im Ausdauerbereich. Ob man dann wirklich in den "klassischen" Wettkampfbetrieb einsteigen will, ist eine andere Frage. Es gibt heutzutage viele interessante Alternativen.

Kommentar von sporty894 ,

Danke dir für deine äußerst konstruktive Antwort. Ja ich hab mich heute mal ein wenig Informiert und der Verein in meine Stadt bietet für meine Altersniveau entsprechendes an. 💪🏼😎

Antwort
von niessa, 36

Tut mir leid,aber ich bin 13 und ich gehör schon zu den "älteren" ich paar Jahren komme ich in die offene Wertung, wo du auch reinrutschen würdest.Klar kannst du wie ein Leistungsschwimmer 9 mal die Woche je 2 Stunden trainieren aber bis du so gut bist wie die in deinem Jahrgang wird das ein Meilenstein und dazu sehr unwahrscheinlich.

Antwort
von Manda13, 33

Hallo,

Du kannst immer anfangen... Auch mit 80. :-)

Ob du Weltmeister werden kannst, ist jetzt die Frage.

Auch wenn man mit 8 anfängt, heißt es sicherlich nicht, dass man etwas Großes machen wird.

Aber ich bin der Meinung, dass man seinen Träume folgen soll. Etwas wird daraus werden. Besonders wenn die Sache positiv ist, wie zum Beispiel bei dir jetzt.

Kommentar von sporty894 ,

Ja Weltmeister jetzt nicht. Aber ich möchte mein Leistungsoptimum erreichen. Und wenn es nur regional Wettkämpfe sind. Ich möchte was machen wo meine Leistung gewertet wird. Danke dir für deine Antwort

Antwort
von Unsinkable2, 37

Kann ich mit 22 im Verein noch mit Leistungschwimmen anfangen?

Nicht mehr auf Wettkampf. (Es sei denn, du bist ein Naturwunder.)

Ich bin echt ehrgeizig und will nichts anderes.

Dann nix wie hin! ... "Sportliches Schwimmen" kann man in jedem Alter anfangen. Es gibt kaum eine bessere Sportart als Schwimmen, wenn man fit werden oder bleiben will.

(Glückwunsch übrigens zu deinem Abnehm-Erfolg!)

Kommentar von sporty894 ,

Möchte schon auf Wettkämpfe hin arbeiten natürlich erst wenn ich auf einem gewissen trainingsniveau bin.

Kommentar von Unsinkable2 ,

Wie soll ich es sagen? ... Vielleicht: "Es soll ja Naturwunder geben."? 

Verstehe mich nicht falsch: Ich will dich nicht demotivieren. Aber du bist viiiiiiel zu alt dafür. Du hättest du mit 10, 12, aller-aller-spätestens mit 15 Jahren anfangen müssen, wenn du auf (internationale) Wettkämpfe abstellst. Mit 22 Jahren bist du "Senior". :) Gewöhne dich daran! Musste ich auch. (Nein, ich habe kein Leistungsschwimmen gemacht. Nur Wettkampfschwimmen beim Rettungsschwimmertraining.)

Aber das wirst du selbst merken, wenn du mit den anderen ins Wasser hüpfst. ;)

TROTZDEM ist Schwimmen ein idealer Sport. Und selbst wenn es nicht für Wettkämpfe reichen sollte, kannst du immer noch deine eigene Leistung optimieren.

Kommentar von sporty894 ,

Na Weltmeisterschaften oder Olympia wird höchsten gehen wenn es eine ü50 Kategorie gibt 😄. Dacht eher so an regional Wettkämpfe. Aber danke für deine ehrlich Antwort :)

Kommentar von Havenari ,

Welt- und Europameisterschaften gibt es auch für Ü50 - genauer gesagt: für alle ab 25 Jahren. Alle fünf Jahre kommt man in eine neue Altersklasse. Selbst Hundertjährige schwimmen vereinzelt bei Wettkämpfen mit.

Auf nationaler Ebene gibt es bei den "Masters" sogar die AK20 (von 20 bis 24 Jahren). Die Leute, die man dort trifft, sind häufig eher als Hobbyschwimmer zu bezeichnen, sonst würden sie bei "normalen" Wettkämpfen in der offenen Klasse antreten.

Antwort
von thenightisyoung, 33

wenn du so motiviert bist dann mach es ruhig. wird dir nicht schaden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community