Frage von Puma2000xD, 100

Kann ich mit 16 mein Leben nicht endlich selbst in die Hand nehmen?

Hallo Gutefrage.net,

dieser Text ist in drei Fragen aufgeteilt. Hier geht es um Meinungen... Die Überschrift ist die Frage...

  1. Ich bin 16 und noch immer wird mir von meinen Eltern alles vorgeschrieben. Wenn sie am Sonntag etwas machen, soll ich immer mit gehen und wenn ich einmal sage, ich geh net mit, nerven sie die ganze Zeit herum, dass ich mitgehen solle und von wegen raus aus'm Haus. Ich persönlich finde es nicht in Ordnung, weil mit 16 sollte man schon langsam seine Freiheiten haben. Auch aus dem Grunde, um erwachsen zu werden... Mir kommt es überhaupt vor, dass die Menschheit Glaube daran schenkt, dass man ab 18, wo man das "Erwachsenenalter" erreicht hat, sich auf einmal mit nem schnips verwandelt und man ist auf einmal reifer denn jeh... Wozu ist denn die Pubertät denn dann da? An anderen Ecken sind Eltern doch auch nie so genau.... Aber dann wundern sie sich, wenn in der Zeitung steht "16 jähriger hat sich umgebracht" oder "13jährige voller Zuversicht schwanger" oder was weiß ich... Ist es eigentlich nicht so -Sollte man nicht als 16-Jähriger seine eigenen Vorstellungen ermöglichen? Selbst Entscheidungen treffen können ob ich mit meinen Eltern mit gehe, oder zuhause bleibe? Oder z.B. Wann ich bei Schulzeiten meine Hausaufgaben mache?

  2. Meine Privatsphäre wird auch mit 16 noch dauerhaft unterbrochen. Mein Vater behauptet, er hätte das Recht dazu in meiner Privatsphäre einzudringen. -Ich weiß es ist sein Haus, aber haben die wirklich das Recht dazu, mir bei allem zu zu sehen oder z.B. Ins Zimmer zu stalken ob ich am PC hock, penne oder wiedermal abgehauen bin, weil mir zuhause alles aufm Sack geht?

  3. Ist es meinen Eltern wirklich erlaubt, mir kein Taschengeld zu geben weil ich noch "zu jung" dafür bin?

    • Ich bekomme an Schulzeiten Geld für den Bus und fürs Mittagessen. Sonst nix... Dürfen die das? Weil irgendwie sind sie ja noch 50% für mich verantwortlich, und mindestens für n Monster was ich mal trinke müssten sie wohl was raus rücken, oder?

Ich hoffe das Ganze kommt nicht so aggro rüber. Desweiteren hoffe ich, mich deutlich ausgedrückt zu haben und viele Antworten zu bekommen.

Danke schonmal im Voraus

MfG Puma_xD2000

Antwort
von Joerglek7, 25

Also ich rate dir mal t und d anwenden zu lernen ;) aber das ist ja ne andere Sache :D
Ich finde das Verhalten deiner Eltern nicht in Ordnung du hast auf jeden Fall das Recht auf Privatsphäre. Das solltest du ihnen auch klipp und klar sagen dass du diese auf jedenfall haben musst auch wenn deine Eltern was von dir wollen muss geklopft werden beispielsweise. Natürlich haben Sie immernoch das aufenthaltsbestimmungsrecht für dich. Sie entscheiden wo du dich befindest.
Wenn du irgendwo nicht hinmöchtest das haben sie aber dennoch das Recht dich dazu zu "zwingen" auch wenn das menschlich gesehen nicht die richtige Richtung ist.
Zum Taschengeld: diese Zahlung ist keine Pflicht seitens deiner Eltern! Die müssen dir garnichts zusätzlich zur Nahrung und Schule geben . Man sollte es natürlich um das Kind auf die Zukunft mit einem eigenen Einkommen vorzubereiten! Aber ich hab auch nie Taschengeld bekommen aber dafür hab ich Zeitungen seit dem ich 13 war ausgetragen und hatte meine 60-80 Euro im Monat und wenn ich mal was wollte hat mir meine Ma was gegeben wenn sie das einsah. Fand ich besser als feste 20 Euro und darüber hinaus nichts mehr ;)

Glaub mir auch mit 18 bist du auch wenn vor dem Gesetz noch lange nicht erwachsen. Ich werde nächstes Jahr 21 und lebe noch bei meiner Ma und fühle mich erst 50 Prozent erwachsen und ehrlich gesagt hab ich da auch nicht so Bock drauf mich um ALLES kümmern zu müssen. Ich studiere und habe kein Geld für eine Wohnung aber das ist auch in Ordnung weil meine Ma mich finanziell unterstützt und ich zuhause genug Freiheiten besitze.

Ich rate dir : rede mit deinen Eltern! Sag ihnen du fühlst dich nicht wohl und es sollte sich was ändern . Natürlich musst du dann auch Einschränkungen machen :)

Wünsch dir viel Glück dabei!

LG

Kommentar von Puma2000xD ,

Ja sorry;/ wenn ich an Handy bin hab ich immer diese Tipp Fehler.. Oft ist es auch die Auto-Korrektur.. Danke erstmal für die Antwort:) ja das hab ich schon lange gemacht. Und als es nach nem halben Jahr nicht geklapt hat, habe ich nen zettel auf meine zimmertür gehängt, wo draufsteht, sie sollen bitte anklopfen, oder dass ich in einer Aufnahme für yt bin.. Oder was ich eben gerade mache..-->meine mutter befolgt es wenigstens, mein Vater Platzt immer noch rein... Leider habe ich an meiner zimmertür kein schloss bzw nicht den schlüssel dafür... echt? Dann ist das Gesetz ja noch dusseliger als ich geglaubt hatte:/ Das Problem ist, dass man bei uns in südtirol bei keiner stellen unter 15 angenommen wirt ich glaube die dürfm das net unter 15.. Jetzt arbeite ich ja auch... Hatte die Stelle schon seit letzten November in aussucht Sonst hätte ich das auch gemacht... außerdem gebe ich in meiner Freizeit Musik Unterricht... Ja ne ebm das mein ich ja... Es denken immer alle ab 18 macht man schnips und man ist erwachsen... Dabei fängt die pupertä mit 12 an und hört mit 25 auf... naja... Ich werde warscheinlich mit 18 ausziehen.. Ich hab jetzt schon ne Wohnung in Aussicht die ich haben könnte, und wegen den ganzen Sachen die man machen muss.. Ich mach mir die wesche selber, den Haushalt werd ich schon packen und sonst hab ich ja meine Freundin, dann machts fun auchnoch mit ihr zussammen... Ja viel kann man da nichtmebbr sagen... Die machen sowiso was se wolln.. Wie meinst du jetzt eig einschrenkungen? danke

Kommentar von Joerglek7 ,

Super das freut mich für dich dass du ne Lösung gefunden hast auch wenn es die Flucht von Elternhaus ist aber manchmal ist das einfach die einzige Möglichkeit damit sie es verstehen :/ wünsche dir weiterhin viel Glück !! LG

Antwort
von AloeVera1403, 28

Sie sollten dir schon mehr Freiheiten geben, aber solang du noch nicht 18 bist, sind sie eben noch deine Erziehungsberechtigten und können eben viel über dich bestimmen(z.b. ob du mit in den Urlaub fährst oder nicht).
Auch das mit dem Taschengeld, sie MÜSSEN dir keins geben!
Aber ich kann dich verstehen (bin selber erst 15), red einfach mal mit deinen Eltern darüber, dass du dich eingeengt fühlst. Achte darauf das du ruhig bleibst und deine Eltern nicht in eine Verteidigungshaltung zwängst, dann ist das mit dem Verhandeln nämlich nichtmehr wirklich leicht. Geh Kompromisse ein, z.b. 'Ich mach ab jetzt immer den Abwasch; wenn ich dafür 5€ Taschengeld zur freien Verfügung bekomme' (oder so ähnlich, musst du halt schauen wie gut deine Eltern mit sich verhandeln lassen)
Wünsche dir viel Glück! ^-^ LG

Kommentar von Puma2000xD ,

Danke für die Antwort und den zumutenden Rat ;)

Antwort
von Kuno33, 11

Wenn es so ist, wie Du schreibst, ist das sicher nicht gut.

Andererseits ist man mit 16 Jahren noch lange nicht in der Lage, alles selbst zu machen. M. E. sollten Dir Deine Eltern Freiräume geben, wo Du selbst entscheidest. Auch solltest Du ein gewisses Taschengeld zur Verfügung haben, damit Du anhand eigener Erfahrungen lernst, mit Geld umzugehen.

Auch mit 18 Jahren ist man nicht plötzlich abgeklärt und weiß wie das Leben tickt - mancheiner weiß das auch mit 40 Jahren noch nicht.

Vermutlich sind Deine Eltern von der Richtigkeit Ihres Handelns total überzeugt, so dass sie vermutlich nicht bereit wären mit Dir gemeinsam zur Erziehungsberatung zu gehen. Eine andere Möglichkeit wäre zum Jugendamt Kontakt auszunehmen. Allerdings sind da nicht alle Jugendämter hilfsbereit. Manche sind überlastet, manche meinen sich in derartigen Situationen nicht einzumischen, weil es so viele schlimmere Dinge in den Familien gäbe. Einen Versuch wäre es allerdings wert.

Vermutlich haben Deine Eltern Angst, wenn sie Dich allein handeln lassen. Tatsächlich kann da ja auch etwas passieren. Dennoch beleibt eigentlich gar kein anderer Weg als Dir schrittweise mehr Eigenverantwortung zu über geben, damit Du das lernen kannst.

Falls Du zum Jugendamt gehen solltest, findest Du da hoffentlich einen engagierten Berater, der Dir Unterstützung geben kann und Deinen Eltern aus ihrer Angst vor Fehlern heraus hilft.

Kommentar von Puma2000xD ,

Es ist scheiße... Man ist si schinkn drauf und hat nichtmal Personen denen man was sagen kann... naja... wesche und Mittagessen mach ich mir meistens selbst und das Zimmer räum ich mir sowisi selbst auf... Und mehr gehört mir hier nicht... jap das weiß ich ja, aber ich fühl mich eigentlich schon ziemlich erwachsen. natürlich scheitert man bei der ein oder anderen Sache, aber man muss auch schauen wie oft man scheitert... ne des mit dem Jugendamt tuh ich mir net an... Meine Freundin hat die kontaktiert.. nichtmal ein halbes Jahr später war er im Heim(lebt jetzt bei Pflege Eltern...).. Und für so nen Berater ist Grad kein Geld da. :/ deshalb kann ich das mit dem Taschengeld ja am ehesten noch dulden... Ist voll in meinem Interresse die Sachen zu lehrnen... Ich hab nen Job und wenn ich 20 bin kenn ich die hoffentlich netmehr. Danke auf jedenfall für die Antwort

Kommentar von Kuno33 ,

Hallo, es tut mir leid, dass es keine wirklich gute Lösung gibt. Ich kann auch gut verstehen, wie es Dir damit geht. In Deinem Alter war ich in einer ähnlichen, nur wenig besseren Situation, leider damals noch mit der Aussicht, erst mit 21 Jahren volljährig zu sein. Es war eine schwere Zeit. Auch das habe ich überstanden, es ist ja auch schon 51 Jahre her. Verlier nicht den Mut, denn auch die furchtbarsten Eltern können die Zeit nicht aufhalten!

Antwort
von turnmami, 34

Das ist nicht schön, was deine Eltern machen, aber bis du 18 bist, kannst du über dein Leben noch nicht selber entscheiden.

Du hast kein Recht auf Taschengeld. Es ist allerdings nicht gut, wenn du überhaupt keinen Umgang mit Geld lernst.

Jede nochmal mit deinen Eltern, ob sie nicht doch der Meinung sind, dass du zumindest Taschengeld und andere Freiheiten bekommst. Vielleicht kannst du dir ja eine Tante/Onkel als Unterstützung holen.

Kommentar von Puma2000xD ,

nope:/... Noch 2 Jahre die ich überleben muss... Umgang mit Geld hab ich ja, aber mit meinem eigenen. icb hab seit nem Monat eine Lehrstelle... jo ich hoffe es auch... Mal reden kann ich ja mit denen.. naja.. Das ist nicht so leicht:/ mit dee Tante/dem Onkel.. Danke für die antwor:)

Antwort
von Cheater0911, 12

Bis 18 bist du leider noch Knecht :D

Taschengeld müssen sie nicht geben aber du bist alt genug um dir selbst einen Ferienjob oder Nebenjob zu besorgen. Das wäre z.B ein Schritt um dich als Selbststäandig zu beweisen.

Dinge wie Hausaufgaben kontrollieren bzw wann du sie machst usw liegt soweit ich weiß auch in der Entscheidung deiner Eltern. Du kannst sie allerdings bitten, das nicht mehr zu tun, denn es verursacht ja auch Druck und das kann sich auf die Leistung auswirken.

Privatsphäre muss dir gewährleistet sein - da gibts allerdings soweit ich weiß keine genauen Grenzen, aber ich weiß dass man deswegen sogar seine Eltern verklagen könnte wenns zu weit ging (ist allerdings bestimmt nicht nötig, denn "reinschauen" kann man denke ich nicht verbieten :( ). Hast du einen Zimmerschlüssel? Du kannst ja mal (ganz rebellisch) die Macht über ihn ergreifen und dein Zimmer auch mal absperren.

Denke daran, dass solange du bei deinen Eltern wohnst es bestimmte Regeln gibt an die du dich trotzdem halten musst.

Nichtsdestotrotz ist es eigentlich wichtig in der Jugend Verantwortung und Selbstständigkeit zu üben. Sonst bist du 18, ziehst aus weil du es nicht mehr aushälst und hast dann kein Plan von allem.
Rede da mal mit deinen Eltern drüber

Kommentar von Puma2000xD ,

Leider:/ ja ich arbeite doch, aber ich hatte da nur so ne falsche Vermutung... Ich arbeite ja auch seit knap nem Monat.. Und das war schon nur ein Ei, weil mich meine elterb nichtmal zum Vorstellungsgespräch grfahren haben... Ja das Ding ist ja, dass ich die entweder in der schule in der Pause, wenn i h auf dem Bus warte, Bus fahre oder im seltensten Fällen sogar Zuhause ne.. Also ja... ehm den ham diee mir weg genommen weil ich mich so oft ins Zimmer eingesperrt hatte, als ich net mitgehen wollte... rebellisch bin ich schon so oft ins zimmrr geflüchtet, und dann bin ich meistens abgehauen... Das wird nichtmehr lange der Fall sein.. In zwei jahreb bin ich locker draußen aus diessm Haus... ichbhab sie jetzt schon satt... Ich rede kein wort mehr mit Ihnen, ich gehe meistens auf mein Zimmer un zu mittag zu essen und der Rest der Eltern Kind beziehung ist eh nie da gewesen...

Antwort
von FleshBlood, 21

Hey, also ich bin 17 und weiblich.

Ich denke es kommt immer. Ganz drauf an wie deine Eltern drauf sind. Und welches Geschlecht du hast;-) ich bin zum Beispiel weiblich da sind. Meine Eltern wesentlich strenger mit dem alleine. Weg gehen etc. Als damals bei meinem Bruder in dem alter. Wie wäre wenn du dich mal mit deinen Eltern zsm setzt und sagst wie du es findest und ihnen genau das sagst was du hier geschrieben hast. Das du mal mehr Freiheiten bekommst SAG das. Andere in deinem alter auch mal ihre Freiheiten haben und du möchtest es auch . deinen Eltern fällt das. Wahrscheinlich ziemlich schwer da sie dich nicht allein lassen möchten da du noch ihr "kleines" Kind bist aus denen ihrer Sicht zumindest.

Zu den ha ja ich denk das kannst du einmälich wirklich alleine bestimmen Rede auch da mal mit deinen Eltern😊

Mit der Privatsphäre naja da ist es bei mir nicht anders und das finde ich auch ziemlich nervig.da platzt mal dein Vater da rein und deine Mutter. Fragt dich da aus . obwohl es nach meiner Meinung die überhaupt nichts angeht. Aber dennoch deine Eltern zeigen dir so das sie sich für. Dich interessieren das ist völlig normal. Aber Rede da. Auch mit ihnen das sie doch bitte anklopfen möchten. Und das sie manche Sachen nichts. Angeht

Kommentar von Puma2000xD ,

Das mit dem Hausaufgaben mag zwar nicht Grad das größte sein, allerdings ist es nervig wenn man dauernt gefragt wird, ob man net ha hat... Bei mir hängt ein dicker fetter Zettl auf der zimmertür, dass man bitte anklopfen möge.... Ja das ist immer nervig mit dem ausfragen... Die müssen immer alles wissen und dann wenn man was zun thena sagt weil man da was ausgemacht hat, ham sie beide keine Ahnung von was man spricht meine Eltern sind für mich einfach iichtmehr eltedn, sondern nurmehr solche. Menschen die meinen sie können mir alles benfehlen

Kommentar von Puma2000xD ,

Das Geschlecht spielt sicher auch eine Rolle.. Aber in Sachen privatsphäre las ich das net gelten... eegen alleine wev gehen... Da frag ich net lang, sondern geh aufm Balkon raus, spring auf die Terrasse runter und dann kommt meine Freundin, dann bin ich weg, meine elgern tscheckens sowiso net.. Und meinen Eltern kann man leider nichts beibringen.. Wie oft die mich schon in der yt Aufnahme gestört haben.. Wie oft ich schon Sachen aus einer Aufnahme rausschneiden müsste weil meine mam rein kam und gefragt hat, was ich zu abend essen möchte obwohl auf der zimmertür ein nicht zu übersehender zettel stant, dass ich in der Aufnahme bin.. Das kann man sich nicht denken:/ ich weiß einfach netmehr weiter. Ich hab Freunde, bin seit fast 2 jahreb in einer beziehung, aber habe keine Ahnung was ich hier gegen machen soll... Weil.. Ja... Es sind einfach keine Eltern...

Kommentar von turnmami ,

ich würde mal mein eigenes Verhalten überdenken. Du tust was du willst und jammerst über deine Eltern?? 

Kommentar von FleshBlood ,

Ich ? @turnmami

Antwort
von vaplos, 18

Letzten Endes kannst du da nichts großes machen. Du bist noch minderjährig und deine Eltern sind für dich verantwortlich. Entweder du hälst dich dran oder halt net. Im letzteren Falle bezieht du halt dieses rumgenerve.
Das mit den kontrollgängen deines Vaters: Schließlich doch einfach mal die Tür ab.

Und das mit dem Taschengeld.. Naja.. Mit 16 sollte man schon mindestens 20 im Monat bekommen um was machen zu können.. Aber deine Eltern müssen dir nix geben.

Sitzt halt in der Zwickmühle :/

Kommentar von Puma2000xD ,

ok... Ja das maxh ich ja auch.. Ich machs wies mir voe kommt.. haue ab und so Sachen.. hoffe die merken balt dass se was walsch gm8 ham...

Kommentar von turnmami ,

na wenn du machst, was du willst, dann brauchst du dich über die Reaktion deiner Eltern aber nicht wundern! Da machst auch du einiges falsch!

Antwort
von Suboptimierer, 30

Naja, du bist auf jeden Fall nicht der erste, der da durch muss.

13jährige voller Zuversicht schwanger

Das ist eigentlich eher ein Grund dafür, die jungen Leute einzuschränken, anstelle ihnen Freiheiten einzuräumen.

Das Problem ist ein ganz anderes hier. Es handelt sich um mangelnde Aufklärung und Erziehung zur "Naivität" ("Mama / Papa regelt das schon."), wenn überhaupt Erziehung stattfindet ("Mach was du willst Kind. Juckt mich nicht."). 

Kommentar von Puma2000xD ,

najahhh... Eher so (Kind mach dies Kind nach das) und (Mama, Papa... Ihr habt mir gar nichts zu sagen.. lass mich doch einfach mein Leben leben wenn ich von euch schon keine unterstützung bekomme)

Antwort
von jule2204, 9

Du solltest dich mal mit deinen Eltern hinsetzen und in "aller Ruhe" mit ihnen über diese Sachen reden.
Taschengeld müßen sie dir "rechtlich" gesehen nicht zahlen. Obwohl es krass ist mit 16 Jahren kein Taschengeld zu bekommen.

Kommentar von Puma2000xD ,

Alles schon erledigt.. Die halten sich sowiso an nix und ja.. Das mit dem Taschengeld ist wkl krass.. find ich aucb. Vor allem als ich mit der Schulklasse Na h venedigt gefahren bin, haben die mir echt 20€ für ne Woche gegeben-.-

Antwort
von profiwisser, 22

Deine Eltern dürfen bis du 18 bist bestimmen ob du mit gehst oder nicht. Das nennt sich Aufenthalts Bestimmungsrecht und das mit dem Taschen Geld ist so, dass deine Eltern dir keines geben müssen. Besonders nicht wenn du ja erwachsen werden willst. Manche Jugendliche suchen sich einen kleinen neben Job wie Zeitungen austragen um Geld zu haben und auch Freiheiten irgendwo hin zu gehen, da das austragen ja auch mal etwas länger gehen könnte ;)

Antwort
von schmiddihb, 14

Du hast dir doch deine Freiheiten schon mit deiner Rechtschreibung genommen. Das ist doch schon mal ein Anfang.
Ansonsten gehören zu diesem ganzen Entscheidungskram immer beide Seiten gehört. Sonst kann man nicht objektiv sein.
Vermutlich hat alles seine Gründe, die du im Moment noch nicht siehst.
Übe dich in Geduld, bald bist du 18 und kannst ausziehen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community