Frage von SirMentos, 104

Kann ich mit 13 Geld verdienen, wenn ja, dann wie?

Guten Tag!

Ich bin 13 und brauche unbedingt mehr Geld. Ich wohne in NRW und weiß nicht was ich machen kann um Geld dazu zu verdienen.

Irgendwie in der Nachbarschaft Rasen mähen, Babysitten, etc. kann ich nicht machen...

Ich wohne in der Stadt, was das schwieriger machen würde.

Kann ich irgendein Job machen, wo ich ein bisschen Geld verdiene? (Wie viel würde ich ungefähr kriegen?)

Oder habt ihr sogar andere Ideen?

Bitte hilft mir! :-)

(Tipp: Die anderen Fragen waren mir ein bisschen zu alt, deswegen frage ich mal lieber nach, falls sich irgendwas geändert hat.)

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit, 37

Mit der Erlaubnis deiner Eltern kannst du an fünf Tagen pro Woche bis zu zwei Stunden einer leichten Beschäftigung nachgehen, nach der Schule aber nicht nach 18 Uhr, die Schule darf natürlich nicht darunterleiden.

Hier noch weitere Möglichkeiten:

http://www.gesetze-im-internet.de/kindarbschv/__2.html

Den passenden Job musst du dir aber selbst suchen.

Kommentar von lenzing42 ,

Es freut mich, wenn ich dir helfen konnte - und danke für den Stern.

Kommentar von Salimano ,

(Für alle, die das lesen und 18 sind)

Antwort
von xxjana2101xx, 57

Hallo:)
Es gibt ganz viele verschiedene Möglichkeiten:)

Überlege mal was deine Interessen sind und schaue dann weiter, du könntest einen Ferienjob machen, das gibt immer Pluspunkte und auch was Geld :)
Oder du hängst etwas aus, am besten da wo viele Leute sind. Z.B Hunde ausführen, für ältere Leute einkaufen oder sowas. Denk aber daran, dass deine Eltern dann die Person kontaktieren, da du noch nicht geschäftsfähig bist :) Du kannst auch mal in deinem Wohnort bei der Post fragen, ob du Zeitungen austragen darfst, meine Nachbarin ist 14 und verdient damit 112€ im Monat :)

Ich hoffe ich konnte helfen, liebe Grüße Jana :)

Antwort
von Abbedau, 38

Zeitungen austragen darfst Du bereits ab 13. Jugendarbeitschutzgesetz beschränkt die Tätigkeit allerdings auf 2 Stunden am Tag und Du darfst nur bis 18:00 Uhr arbeiten. In vielen Städten gibt es die "kostenlosen Anzeigeblätter", also Zeitungen mit Prospekten. Wie viel Du da verdienst richtet sich nach der Anzahl der Zeitungen und nach dem Zustellbezirk. Frage einfach mal bei dem Zustellunternehmen Deiner Stadt. Kontaktdaten stehen auf dem Anzeigenblatt drauf..

Antwort
von Mignon4, 17

Irgendwie in der Nachbarschaft Rasen mähen, Babysitten, etc. kann ich nicht machen...

Wenn du glaubst, das alles nicht tun zu können, dann schließt du damit viele Möglichkeiten aus. Nicht du suchst dir den Job aus, sondern du wirst von den Arbeitgebern ausgesucht. Kein Mensch wartet auf ein Kind wie dich mit deiner geistig und körperlich im Augenglick noch begrenzten Arbeitskraft. Über Erfahrungen und irgendwelche Kenntnisse verfügst du nicht.

Du mußt lernen, nicht nur Forderungen zu stellen, sondern dich den Marktgegebenheiten anzupassen. Solange du das nicht verstanden hast, wirst du weder jetzt in deinem Kindesalter noch später im Berufsleben einen Job finden.

Du bist noch ein Kind. Insofern ist es verständlich, dass du noch nicht begriffen hast, nach welchen Kriterien Jobs vergeben werden und wie der Arbeitsmarkt funktioniert.

Wenn du jedoch "unbedingt Geld brauchst", dann passe dich dem Markt an.

Viel Glück!

Antwort
von Derzi, 49

Zeitungen austragen darf man glaub ich mit 13 schon machen, und die meisten Regionalzeitungen suchen auch meistens neue Austräger

Antwort
von weissemaus66, 42

Du Kannst ja Zeitungen austragen bezw Prostpekte.

Antwort
von CriRo7i, 25

Mir fällt vielleicht nur Schwarzarbeit ein. Oder bei Verwandten arbeiten aber offiziell mit 13 ob man da schon Zeitungen austragen darf, bin mir nicht sicher.

Antwort
von DougundPizza, 36

Ich bin jung Brauch das Geld nein mit 13 wird es offiziell schwer. Eventuell kannst du irgendwo in der Verwandtschaft aushelfen. Oder jemanden beim Zeitungsaustragen helfen. Ansonsten erst so ab 15 war das glaub möglich

Kommentar von SirMentos ,

Jetzt fängt es natürlich wieder an. ;-)
Manche sagen Zeitung austragen, manche sagen erst ab 15...
Was ist denn jetzt die richtige Antwort? :)

Kommentar von Abbedau ,

§5 des Jugenarbeitschutzgesetzes verbietet Kinderarbeit.

Aber unter §5 Absatz 3 kann man nachlesen:

(3) Das Verbot des Absatzes 1 gilt ferner nicht für die Beschäftigung von Kindern über 13 Jahre mit Einwilligung
des Personensorgeberechtigten, soweit die Beschäftigung leicht und für Kinder geeignet ist. Die Beschäftigung
ist leicht, wenn sie auf Grund ihrer Beschaffenheit und der besonderen Bedingungen, unter denen sie ausgeführt
wird,
1.   die Sicherheit, Gesundheit und Entwicklung der Kinder,
2.   ihren Schulbesuch, ihre Beteiligung an Maßnahmen zur Berufswahlvorbereitung oder Berufsausbildung, die
von der zuständigen Stelle anerkannt sind, und
3.   ihre Fähigkeit, dem Unterricht mit Nutzen zu folgen,
nicht nachteilig beeinflußt. Die Kinder dürfen nicht mehr als zwei Stunden täglich, in landwirtschaftlichen
Familienbetrieben nicht mehr als drei Stunden täglich, nicht zwischen 18 und 8 Uhr, nicht vor dem Schulunterricht und nicht während des Schulunterrichts beschäftigt werden.

Ich hoffe, dass dies jetzt in diesem Thread nicht auch noch zu Diskussionen hierüber kommt.

Kommentar von DougundPizza ,

Ich hab damals mit 15 angefangen Werbung auszutragen man war das ein Spaß ^^

Kommentar von SirMentos ,

Wie ich lese, darf ich maximal 2 Stunden täglich arbeiten und zwischen 18 und 8 Uhr... Aber das bedeutet doch nicht, dass ich garnicht arbeiten darf?
Oder habe ich irgendwas falsch gelesen/nicht gelesen?

Antwort
von cooler00, 26

Zeitung austragen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten