Frage von WeirdGirl007, 59

Kann ich mit 13 eine Psychotherapie beantragen?

Hallo. Ich habe seit einiger Zeit ein paar Probleme über die hier nicht weiter reden werde, und möchte es jetzt ganz gerne mit einer Psychotherapie versuchen. Allerdings sollten meine Eltern es nicht mitbekommen, falls möglich. Daher meine Fragen: - Kann ich mit 13 eine Psychotherapie beantragen, ohne dass die Eltern einwilligen müssen? - Bezahlt die Krankenkasse (Bin nicht privat versichert), wenn nein, wie teuer ist so etwas?

Danke für Antworten.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von BarbaraAndree, 34

Da du minderjährig bist, müssen deine Eltern mit ins Boot geholt werden. Selbst wenn du eine Behandlung bezahlen könntest, müssen deine Eltern mit einer evtl. Behandlung einverstanden sein.

Kommentar von WeirdGirl007 ,

Reicht es aus wenn ein Elternteil (Sind getrennt und haben beide mein Erziehungsrecht, nur meine Mutter hat einen neuen Mann bei denen ich jetzt lebe) das erlaubt?

Kommentar von Mamue1968 ,

Du brauchst halt die Krankenkassen  - Karte, dann ist es kein Problem !

Kommentar von BarbaraAndree ,

Wenn jeder Elternteil das Erziehungsrecht hat, dann reicht ein Elternteil aus, dem du dich anvertraust und der dir die Gesundheitkarte gibt. Noch besser wäre es, wenn dieser Elternteil dich auch - zumindest beim ersten Besuch des Arztes - begleiten würde.

Antwort
von felicidas1985, 17

Es gibt manchmal die Möglichkeit in der Schule zu einer Schulpsychologin zu gehen. Hat eine Schulkollegin mal gemacht. Eventuell geht das ohne, dass es die Eltern mitbekommen, wenn man redet in der Schule. Wenn es auch nicht Mitschüler mitbekommen dürfen ist es schwierig. Sonst gibt es private Psychorherapeuten mit Sondertarifen, die aber noch immer nicht so günstig sind für eine Schülerin. Man kann aber gezielt anrufen und nachfragen. Wenn Therapeuten in Ausbildung noch sind, ist es oft günstiger. Bei diesen Therapeuten kann man eventuell abklären, ob es eine Möglichkeit gibt, dass die Eltern nichts erfahren von der Therapie. Ein normaler Therapeut kostet ab ca. 60,- bis ca. 100,- pro Stunde. Bei Sondertarifen ist es unterschiedlich. Wird so ca. 40,- kosten, wenn es preisgünstig is. Vielleicht ist ein bisschen weniger möglich. Bei einen Kassenarzt würd es den Eltern auffallen.

Antwort
von yuyake, 30

geh zu deinem hausarzt, erklär die lage. dieser wird dich zu einem therapeuten überweisen. gut wäre wenn du bald 14 wirst denn ab dann unteriegst du dem schutz der schweigepflicht. dh. dein artztkann deine eltern nicht informieren solange du keine gefahr für dich oder andere bist. gezahlt wird es von der krankenkasse auf jeden fal wenn dein hausarzt dich überweist. wenn er es nicht tut und dus trotzdem machen möchtest kann so eine stunde zwischen 90 und 200euro kosten

Kommentar von TRichter1956 ,

Hier ist einiges verkehrt: Die Überweisung eines Hausarztes hat nichts mit der Zahlung der Krankenkasse zu tun! Der Psychotherapeut entscheidet allein, ob eine Therapie notwendig ist.

Privatstunden kosten in der Regel etwa 80€, sicherlich keine 200! Der Satz für Privatversicherte liegt bei 100,55€ (bei kassenzugelassenen Therapeuten)

Antwort
von TRichter1956, 7

Mit 13 kannst Du noch nicht allein ohne Wissen Deiner Eltern zum Psychotherapeuten gehen, das geht erst ab 14 Jahren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community