Frage von goali356Usermod Junior, 142

Kann ich Migräne haben, obwohl ich keine Schmerzen habe?

Ich sehe seit etwa einem Jahr ab und zu Lichtpunkte (manchmal auch blitze) vor den Augen (vor allem bei hellem Licht), ich war bereits mehrfach beim Augenarzt, aber dieser konnte bei den Untersuchungen keine Augenerkrankungen wie Netzhautablösung oder Glaukom festelllen. Er meinte nur dass ich stark Trockene Augen habe, wogegen ich Augentropfen nehme.

Es haben mir schon mehrere Leute gesagt, dass meine Symptome auf Migräne hindeuten können, allerdings müsste ich dann doch auch Kopfschmerzen haben oder ist es möglich dass von Mirgräne nur die Augen betroffen sind (ich habe nämlich keine Schmerzen)?

Abgesehen von den Lichtpunkten und dass ich nachdem Aufstehen manchmal verschwommen sehe, habe ich keine Sehprobleme.

Können auch Trockene Augen diese Symptome auslösen? Was kann sonst noch dahinter stecken?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Emelina, Community-Experte für Gesundheit, Kopf, Kopfschmerzen, ..., 142

Hallo goali356,

ja, es ist möglich, dass man Migräne ohne Kopfschmerzen hat. Dann läuft bei einer Migräneattacke nur die Migräneaura ab, z. B. in Form von Sehstörungen. Man nennt das auch Auramigräne oder Augenmigräne.

Migräneaura:

  • Sehstörungen, Sprachstörungen, einseitige Taubheitsgefühle oder Schwindel.
  • Eine Migräneaura findet üblicherweise vor dem Migränekopfschmerz statt.
  • Dauer: zwischen 10 bis 60 Minuten.
  • Nur ein kleiner Teil der Menschen mit Migräne haben eine Aura – manche davon haben auch nur die Aura ohne nachfolgenden Kopfschmerz.

Da bei dir keine Erkrankung der Augen festgestellt wurde, haben deine Sehstörungen wahrscheinlich eine neurologische Ursache.

Mein Rat: Lasse dich von einem Neurologen untersuchen. Das ist auch der zuständige Facharzt für Migräne.

LG Emelina

Kommentar von Emelina ,

Danke für den Stern :-)

Antwort
von Jaja21, 130

Hallo, vielleicht hilft ein Neurologe dieses Rätsel zu lösen, allerdings habe ich auch schon gehört, dass eine Art Migräne "schuld" sein kann. Lasse bitte auch mal Dein Herz untersuchen, so komisch sich das anhört. Also: Du wirst wohl um einen Arztbesuch (Neurologe) nicht herumkommen! :) Nur Mut! Alles Gute für Dich!

Antwort
von straton, 2

Die Aura ist ein flimmernder Lichterbogen, der im Blickfeld seitlich auftaucht und dann langsam zur anderen Seite des Blickfeldes weiterwandert.. Das erleb ich nun schon seit 1972 und hatte bis heute keine Schmerzen dabei (bleibt hoffentlich auch so). Ein Professor der UNI Oldenburg erklärte, es müssen nicht unbedingt Schmerzen entstehen  und ordnet das alles ein unter Migräne. Geht es bei Dir einmal wieder los und Du fährst ein Auto, halte an, lehne Dich zurück, atme tief ein und vor allen Dingen atme stark aus. Du wirst wissen, es dauert jedesmal um die 20 Mimnuten -halbe Stunde.

Antwort
von klugerpapa, 107

nein,keine Migräne. bitte Sonnenbrille aufziehen.

Kommentar von Emelina ,

Wenn man sich mit dem Thema nicht auskennt, dann sollte man sich vielleicht besser mit einer Antwort zurückhalten...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community