Frage von MelliChan13, 176

Können wir uns einen Shiba Inu Welpen halten?

Also es ist so ich bin 13 und will einen hund, meine mum würde auch gerne einen haben und mein bruder ebenso doch mein dad hat was dagegen weil er meint das es tierquelerei wäre weil: Wir wohnen in einer Wohnung, ich werde nach 2 wochen nachgeben und den hund im stichhalten, auserdem kostet er zuviel (obwohl das nur eine ausrede ist weil meine eltern sehr gut verdienen), userdem sind wir nicht immer da sind. Bei einigen punkten muss ich ihn recht geben z.b das wir nicht immer da sind, weil ich bin von 6 uhr bis 17.20 weg wegen der schule, und mein bruder mind. bis 13 oder bis 14 uhr, da meine ich aber wenn ich frühs bevor ich rausgehe mit im gassie gehe und dann mein kleiner bruder nach 14 uhr und ich dann abends wenn ich da bin für ihn da bin. Auserdem bin ich in 2 jahren mit der schue fertig und hab vor eine ausbildung zu einem beruf wo ich den hund mitnehmen kann und danach polizei gehe ist es möglich trotz all diesen umständen ein shiba inu zu nehmen ( wenn will ich nur ein shiba inu)

Antwort
von DogTrainerin, 80

Hallo Melli

Als aller erstes: Ich finde es sehr gut, dass du dir so viele Gedanken über die Anschaffung eines Hundes machst.
Ich weiss aus eigener Erfahrung, dass es hart ist, wenn man gerne einen Hund möchte, aber es nicht so einfach ist.

Allerdings würde ich dir als Hundetrainerin davon abraten einen Hund zu kaufen. Ich erkläre dir mal wieso.

Grundsätzlich: Wenn ein Hund ins Haus kommt, müssen ALLE damit einverstanden sein.
Es muss abgeklärt sein, ob jemand allergisch ist. 
Ob die Kosten gedeckt werden und ob genug Zeit vorhanden ist. 

Shiba Inu

Lebenserwartung: 12-14 Jahre
Charakter. Freundlich, anpassungsfähig, haben jedoch einen Dickkopf. Als ehemaliger Jagdhund ist das eine sehr schöne, jedoch auch anspruchsvolle Rasse.

Zeit

Mal eben kurz vor der Schule rausgehen, ist nicht.
Ein Shiba Inu braucht, wie die meisten Hunde, mindestens 1 Stunde Bewegung und dann nochmals am Abend raus.

Familie

Hier kommen wir zum wichtigsten Punkt: Die Familie

Wenn man sich einen Hund anschafft, ist die ganze Familie gefragt. Schliesslich kommt ein neues "Familienmitglied."
Als 13 Jährige hast du leider noch keinen Überblick über die Anschaffungskosten und den Aufwand. Wenn dein Vater sagt, es ist ihm zu viel bzw. Er will für diese Kosten nicht aufkommen, muss man das so akzeptieren.

Ich rate allen ab, sich einen Hund anzuschaffen, wenn min. 1 Familienmitglied das nicht will.  

Man kann nicht einfach mal so "Pi mal Daumen" ausrechnen, wie viel Zeit man hat und was man mal in der Zukunft macht. 
Solltest du wirklich eine Ausbildung bei der Polizei machen, wird das noch anstrengend genug und der Hund wird einstecken müssen.

Da dein Vater nicht gerade begeistert ist, von dem Hund, wird er als Bezugsperson auch ausfallen.

Fazit

Warte noch, bis du älter bist.
Wenn du mal auf eigenen Beinen stehst und die Kosten mittragen kannst und ihr genug Zeit habt, dann kannst du dir einen Hund kaufen.
Du würdest dem Hund absolut keinen Gefallen tun, wenn du dir jetzt einen zulegst.

Jetzt ist die Zeit noch nicht reif! 

Kopf hoch und Liebe Grüsse

Antwort
von Turbomann, 69

@ MelliChan13

Unter den jetzigen Voraussetzungen würde gar kein Welpe infrage kommen, denn den kannst du die erste Zeit tagsüber und nachts nie alleine lassen.

ich werde nach 2 wochen nachgeben und den hund im stichhalten,

Das erkläre bitte mal genauer.

Während deiner Ausbildung kannst du doch keinen Hund mitnehmen. Wenn alle Azubi ihre Haustiere mitbringen würden?

auserdem kostet er zuviel (obwohl das nur eine ausrede ist weil meine eltern sehr gut verdienen

Deine Eltern verdienen sehr viel? Das ist kein Argument sich einen Hund anzuschaffen.

Ein stichhaltiges Argument wäre, wenn du bereits mit der Rasse Erfahrung hättest und auch von der Zeit her die Eigenschaften die ein Hund an dich als Halter stellt, rund um die Uhr erfüllen kannst.

Das kannst du leider nicht als Schüler und die Arbeit würde an deinen Eltern hängen bleiben.

Du magst dir j e t z t noch vornehmen, jeden Tag vor der Schule mit dem Hund mindestens 1 Stunde zu laufen (nicht spazierenstehen rund um den Block) und das bei jedem Wetter, ob du Bauchweh hast oder nicht. DU wirst das nicht durchziehen.

Bei einem Welpen musst du mehrmals in der Nacht raus, damit er draussen ssein Geschäft erledigt (stubenrein wird). Kaum bist du drin, kann er wieder pieseln. Dann sofort den Hund schnappen, ohne zu schimpfen und wieder raus?  Wie lange hält dann deine Konzentration in der Schule an?

Lese dir das mal durch

http://futalis.de/hunderatgeber/hunderassen/mittelgrosse-hunde/shiba-inu

Warte noch mal andere Antworten ab. Es gibt hier User die haben solche Hunde oder ähnliche Rassen.

Expertenantwort
von jww28, Community-Experte für Hund, 63

Hi du legst dir dann selber Steine in dein Weg, konzentriere dich auf die letzten 2 Jahre Schule, optimiere lieber deine Noten in der Schule, so das es dann auch leichter wird in die Ausbildung eines Polizisten zu gehen. Zumal du da eher ein Abi oder Fachabi für machen musst, da kannste dann locker noch ein paar Jahre dran hängen. Da kannst du kein Haustier mitnehmen zur Arbeit, wenn du dich da mit Hund bewirbst, werden die dich nicht nehmen. Zumal du dann null Zeit hast für den Hund, da du mehr als 10 Std ausser Haus sein wirst. Bewahre dir dein Traum für später auf, vielleicht machst ja mal irgendwann den Diensthundeführer bei der Polizei, aber den Traum erreichste nur, wenn du dich dadrauf zu 100% konzentrierst ;) 

Antwort
von michi57319, 29

Nun, so lange einer in der Familie dagegen ist, hat es keinen Sinn! Ein Hund ist gut 10-15 Jahre dabei. Da stellt sich wirklich die Frage, wer sich um ihn kümmert. Auch wenn ihr Kinder groß seid und eigene Wege geht.

Abgesehen davon ist eure Lebenssituation aktuell nicht für einen Hund geschaffen.

Weiterhin ist schon alleine die Festlegung auf eine Rasse ein Riesenfehler! Ausgerechnet Shiba Inu. Nö, das paßt ganz und gar nicht.

Antwort
von Weisefrau, 43

Hallo, schlag dir das aus dem Kopf. Ein Shiba Inu ist gar kein Hund für Hundeanfänger. Ein Hund kostet in seinem Leben im Durchschnitt ca 30.000€! Wenn du die zusammengespart hast dann kannst du dich gerne noch mal Melden.

Zu so einem Quatsch wie...ich werde Polizist und nehme den Hund dann mit zur Arbeit...will ich nicht gar nicht erst äußern.

Antwort
von LukaUndShiba, 47

Das an sich kein welpe zu euch passt unter den Bedingungen wurde ja schon gesagt. 

Nun rate ich als Shiba Inu Besitzerin noch mal expliziet von dieser Rasse ab.

Warum muss es unbedingt die sein? Ein Shiba inu ist unter keinen umständen ein gewöhnlicher hund und nur bedingt bis kaum erziehbar. Und egal wie gut er erzogen ist er hört dann wenn er das will. Auch sind das keine schmuse Tiere. Die sind extrem klug, aber nicht vergleichbar mit z.B. einem Collie der Kadavergehorsam zeigt sondern sie entscheiden ganz genau welchen Befehl sie für sinnvoll halten und welchen nicht. Sie verstehen schnell was man von ihnen möchte wenn man ihnen was beibringen will aber sie kommen dem erlernten dann nach wenn SIE das wollen und nicht du. Zudem sind sie in der Lage zu erkennen ob man es verdient über ihnen zu stehen und sie testen das. Sollten der Hund euch nicht für kompetent genug halten wird er euch ignorieren oder selber die Führung übernehmen. Sie sind sehr eigenständig und haben meist schon als Welpen keinen Folgetrieb mehr. Auch der Jagttrieb ist bei dieser Rasse nur schwer in den Griff zu bekommen. Und da hin zu kommt das sie sehr sensibel sind. 

Das sind nur mal ein paar grobe Punkte, ich könnte noch viel mehr erzählen. 

Antwort
von MiraAnui, 59

Nein... Ein Welpe kann keine 5 Minuten alleine sein.

Finde überhaupt erstmal eine Ausbildung. Das ist gar nicht so leicht. Dann hättest du immer noch Berufsschule. 

Dazu kommt, dass es keine leichte Rasse ist.

Bei euch passt ein Hund einfach nicht

Antwort
von brandon, 50

“wenn will ich nur ein shiba inu“

Allein diese Worte zeigen schon das Du für eine Hundehaltung noch nicht reif genug bist und das der Wunsch nach einem Hund nicht aus einer Liebe zum Tier kommt.

Außerdem eignen sich Deine Lebensumstände nicht für einem Hund. schon gar nicht für einem Hund der etwas schwierig ist.

Lies mal ein paar Bücher über Hundehaltung damit Du weißt was es bedeutet für einen Hund verantwortlich zu sein.

Hier findest Du einen Siba Inu der zu Dir passt.:

http://www.plüschtier-kaufhaus.de/plüschtiere/p

Kommentar von MrCurlDJ ,

Der letzte Absatz ist etwas überflüssig

Kommentar von brandon ,

Ja, das kann schon sein. Sorry!

Antwort
von diroda, 45

Nein, du hast zu wenig Zeit für einen Hund. Besonders Welpen brauchen den ständigen Kontakt zu ihrem Rudel. Alleine sein ist eine Bestrafung für sie. Du kannst nicht schon vorher andere dafür einplanen die den Hund, den du willst, betreuen. Geht ins Tierheim und laßt euch beraten welcher (auch ältere) Hund zu euch passen würde. Sich nur dem Aussehen nach auf eine Hunderasse fest zu legen ist keine gute Idee.

Antwort
von GravityZero, 61

In welcher Ausbildung stellst du dir vor einen Hund mitnehmen zu können? Bei der Polizei sicherlich nicht. Ob deine Eltern gut verdienen oder nicht ist egal, sie dürfen selbst entscheiden wofür das Geld ausgegeben wird. Und es ist keine Dauerlösung den Hund so lange alleine zu lassen bis dein Bruder nach Hause kommt, das ist zu lange. Lange Rede kurzer Sinn: das sind keine Vorraussetzungen einen Hund zu halten.

Antwort
von pipepipepip, 56

,,wenn will ich nur einen Shiba Inu" Als Hundeanfänger? Mit Eltern die nicht viel von Hunden halten? Und zu wenig Zeit? Warte bis du alt genug bist und nicht mehr auf deine Eltern angewiesen bist

Antwort
von BS3BM, 46

Dein Vater hat sowas von recht! Hör auf ihn....zumindest was die Anschaffung eines Hundes betrifft.

Antwort
von lisalisa001, 46

Hallo!

Ich kann dich total verstehen weil ich auch sehr lange für einen Hund gekämpft habe. Aber bitte überlege es dir gut ob du in der früh wirklich mit dem Hund spazieren gehen willst, den ich weis zwar nicht wann du auf aufstehen musst (wegen dem Schule gehen aber ich schätze mal um ca 6 Uhr) und dann musst du noch um mindestens eine halbe Stunde früher aufstehe. 

Shiba Inus kosten wirklich viel Geld ich schätze einmal um die 1000€ plus Futter und noch mehr... aber für einen Hund gibt man das ja gerne aus :).

Wenn du dir sicher bist das du jeden Tag ca. 2 Stunden für den Hund investieren willst solltest du unbedingt versuchen deine Eltern davon zu überzeugen dir einen zu kaufen. Viel Glück

Kommentar von LukaUndShiba ,

Jeder Rasse Hund kostet 1.000€ und mehr nicht nur ein Shiba Inu. 

Kommentar von MiraAnui ,

Außer die aus dem Kofferraum

Kommentar von lisalisa001 ,

Meinen ersten Hund hatte ich vom Tierheim kostete ca, 200€ war noch ein Welpe nicht scheu, ein schöner Hund. Kurz gesagt ganz normal

Kommentar von LukaUndShiba ,

Hier geht es aber um Rasse Hunde vom Züchter und keine Tierheim Hunde. 

Kommentar von lisalisa001 ,

Sie war ein reinrassiger Hund ein Terrier. Natürlich ist es sehr selten einen Reinrassigen Hund im Tierheim zufinden. 

Aber ich habe (bei meinen ersten Kommentar) nur dazu geschrieben das ein Shina Inu eben viel kostet was ja wahr ist.

Antwort
von JustUnicorn, 56

Ich kenne mich mir der Rasse nicht so gut aus, aber informiere dich doch mal da wo du den Hund kaufen möchtest darüber. 

Wie viel Zeit sie brauchen und sowas halt.

Sorry das ich noch mal nach frage :), aber du bist 13 und in 2 Jahren mit der schule fertig?

Kommentar von MelliChan13 ,

Ich bin hauptschule und bin momentan 8 klasse dan nechstes jahr noch und dann bin ich endlich raus

Kommentar von JustUnicorn ,

Achso ok.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten