Kann ich mir statt einem Klavier auch ein Keyboard kaufen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Als Lehrerin für beide Instrumente rate ich dir dringend ab. Das Keyboard hat eine geringere tonale Reichweite, der allerdings erst nach ein paar Jahren zum Problem wird. Der zu leichte Anschlag (d.h. Druck, um die Taste zu bewegen) schafft dir am Klavier Probleme.

Vorschlag: Schaff dir ein E-Piano an. Das nimmt viel weniger Platz weg als das Klavier und kann problemlos transportiert werden. Es kostet einen Bruchteil des Klaviers (gute gibt´s schon ab ca. 900 €), aber mehr als normale Keyboards (da würde ich mind. 300-500€ ansetzen). Vorteil zum Klavier: Es kann leise gedreht oder mit Kopfhörern gespielt werden.

Beim Keyboard hast du viele Funktionen, die du als Klavierspieler niemals nutzen wirst. Bitte tu dir und deinem Lehrer den Gefallen, und übe nur ganz kurze Zeit auf einem Keyboard. Du zerstörst deine Spieltechnik oder entwickelst als Anfänger die falsche. Schaff dir gleich ein E-Piano an, denn spätestens nach zwei Jahren brauchst du ein gutes Instrument! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kannst du machen. :) Ich habe auch ein Jahr lang ein Keyboard benutzt. Allerdings wirst du irgendwann das Problem haben, dass du Töne spielen musst, die so hoch bzw. tief sind, dass sie nicht auf dem Keyboard sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keyboard ist besser als Klavier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kannst du.

Keyboard ist eh besser weil du da mehr möglichkeiten hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein angesprochenes E-Piano ist zu speziell, Alexa meint dann ein Digitalpiano.

Toll ist jetzt mit gutem Design eine neue Marke namens Dexibell. Roland HP 17 ist ebenfalls sehr gut.

2014 wurde in Italien die Produktion & Entwicklung von Roland eingestellt . Die Leute haben sich selbständig gemacht

Ebenfalls in der Tastenwelt ein Bericht über den bekannten Tastenhersteller Fatar. Die 88er Hammermechanik-Klaviaturen werden OEM für andere Hersteller gefertigt

Blüthner E-Klavier gibt es auch, etliche Yamaha Modelle, auch Kurzweil, Korg, Gewa, Casio Privia, Kawai usw. sind gute Marken.

Die Klaviaturen sind sehr gut, bieten 3 Sensoren, gewichtete Hammermechaniken sowie mittlerweile authentische Sounds

Wie viel willst Du ausgeben ? Die Dexis liegen bei ca. 1400-2800 €

http://www.dexibell.com/

Sieht doch cool aus, braucht wenig Platz. Testbericht im aktuellen Heft 1-16

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NEIN! Wenn Du Klavier spielen lernen willst, geht das nicht. Du kannst Motorrad fahren auch nicht auf einem Fahrrad lernen, nur weil es auch zwei Räder hat ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar geht das. Ist eigentlich auch standard

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung