Frage von ineyyy, 113

Kann ich mir einen zwergsptz holen obwohl ich zwei katzen habe?

Hallo :) ich und meine Familie ziehen bald um und meine mum hat erlaubt (wenn alles klappt) mir einen Hund zu holen. Wir haben da eine größere wohnung mit kleinem Garten und da haben die Katzen noch nicht ihr revier mackiert und deswegen frage ich mich ob das mit dem hund gehen würde? :) Danke schonmal im vorraus ^^

Antwort
von Weisefrau, 69

Hallo, das Problem ist nicht das Revier, sondern ob die Katzen überhaupt Lust dazu haben ihr Leben mit einem Hund zu teilen.

Auf jeden Fall vorher Bücher über Katzen und Hundehaltung lesen. In den Büchern steht auch wie die Tiere zusammen geführt werden. Sonst habt ihr Krieg in eurem neuen zuhause.

Kommentar von ineyyy ,

vielen dank :) soweit ich weiß haben meine katzen keine probleme mit hunden. Bzw nicht mit dem vom nachbarn ^^

Kommentar von Weisefrau ,

Das ist doch schon mal ein gutes Zeichen.

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze, Katzen, Tiere, 16

Man kann durchaus einen Hund zu Katzen halten, wenn vorausgesetzt ist, dass die Katzen mindestens zu zweit sind, also einen Artgenossen haben.

Nur würde ich da so einen kläffigen Zwergspitz jetzt komplett ablehnen, zumal du an dem nicht lange Freude hast, weil er nicht alt wird.

Du hast auch keine Hundeerfahrung, deswegen ist ein Welpe für euch auch schon mal nichts (Welpen darf man auch nicht alleine lassen). Aber im Tierheim gibt es immer Hunde, die sich bereits mit Katzen vertragen. Da findet sich bestimmt ein netter, freundlicher Geselle, der zu euch passt.

Da kannst du schauen, welche Hunde man besser NICHT nimmt, aufgrund von Gesundheitschäden wegen Zuchtfehlern:

http://www.almonature.de/vet-forum/tierschutztierverhalten/qualzucht-nicht-nur-b...

Der gesündeste Hund ist immer noch der "Kreuz-und Quer-Wald-und-Wiesen-Hund" aus dem Tierheim :o) .

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze & Katzen, 18

Ob das mit Hund und Katzen gut geht, kann Dir hier niemand sagen.

Meine Katzen haben sich auch gut mit dem Hund eines Nachbarn vertragen, aber als ich dann ein Findelhundchen, sehr klein und von undefinierbaren Rassen bekam, war es nicht mehr lustig.

Das Hundchen konnte nur in Ruhe fressen wenn jemand von uns dabei war, um die Katzen zu vertreiben und nicht mal seine Geschäfte konnte das Hundchen richtig erledigen, weil meist 2 bis 3 meiner Katzen in der Nähe waren, die nichts besseres zu tun hatten, als über das Hundchen zu springen, denn sie waren grösser als das Hundchen.

Nach 3 Wochen haben wir das Hundchen an einen guten Platz abgegeben, wo er heute noch immer ist.

Bei meinen Katzen würde ich nie einen Hund dazu holen, denn meine Katzen haben nicht mal vor grösseren Hunden Respekt und vertreiben sogar frei laufende Hunde aus unserer Strasse.

Antwort
von monjamoni, 28

Hey du hast ja schon mehrere Hilfreiche Antworten aber der Zwergspitz ist keider eine sogenannte Qualzucht geht es vielleicht nicht mit einem Mittelspitz oder so?

Expertenantwort
von LilaPferd1, Community-Experte für Tiere, 54

Zitat von dieser Webseite

Katzen und Hunde können bei sorgfältiger Gewöhnung durchaus friedlich
miteinander leben , manchmal entwickeln sich sogar Freundschaften . Am
einfachsten geht das natürlich , wenn es sich um zwei Jungtiere handelt .

Mehr dazu findest Du unter diesem Link > Kann ich Hund und Katze aneinander gewöhnen > http://www.angeles-hundehilfe.de/432.html  

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 13

du solltest dir gar keine zwergspitz holen. diese hunde sind qualzuchten, haben eine sehr geringe lebendserwartung..

wenn ihr im neuen zuhause angekommen seid, brauchen die katzen erst mal eine gute weile ingewoehnungszeit. bitte dann auch dringend mind 3-4 wochen im hause behalten!

danach koennt ihr ueber das holen eines hundes nachdenken. geht am besten in ein tierheim und lasst euch beraten. dort findet man auch oft hunde, die katzenfreundlich sind...

Antwort
von LukaUndShiba, 28

Bitte sucht euch eine andere Rasse. Der Zwerspitz ist eine qualzucht mit einer Lebenserwartung von grade mal 5-7 Jahren. 

Antwort
von 1CarpeDiem1, 54

Hund und Katze werden oft dicke Freunde,egal welche Rsasse der Hund oder die Katze entsprechen. Ich selbst habe einen Jagdhund und der liebt Katzen.In der Famiie werden sowieso die Katzen immer die "Hosen"an haben.

Antwort
von Kessy94, 18

Sorry habe nicht richtig gelesen!

Du hast Katzen und suchst einen Hund! Jetzt verstanden!

Wird schon schwieriger, den Katzen gewöhnen sich so schnell an nichts neues.

Wenn dann einen Welpen, auch wenn der ein mal was von den Katzen auf die Nase bekommt ist das nicht schlimm, er lernt dann aber die Katzen zu respektieren. Hundemamas gehen auch nicht gerade sanft mit ihren Welpen um!

Du darfst den Hund dann aber nicht bedauern, sonst lernt er es nicht!

Antwort
von rwinzek, 4

Eigentlich vertragen sich Spitz und Katze nicht.

Antwort
von annokrat, 43

nur in seltenen fällen soll es vorkommen, dass die katzen den spitz töten.

annokrat

Kommentar von 1CarpeDiem1 ,

Verbreite nicht so einen absoluten Unsinn!!!!!!!!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten