Frage von SkydoxOne, 225

Kann ich mir einen Jaguar XJ mit 500€ im Monat leisten?

Ich wollte mal wissen ob ich mir einen Jaguar XJ8 aus dem Jahr 2004 zulegen kann ich habe mal bei Autokostencheck nachgeschaut da kostet er mich als Fahranfänger ca. 320€ im Monat bei 10k Kilometer pro Jahr und Teilkasko+ Haftpflicht 0. Und da ich im Sommer mit der Ausbildung anfange habe ich ca 500-600€ frei zu verfügung da ich sonst keine Nebenkosten habe und ich bekomme Reperaturen auch etwas günstiger da ich bei Jaguar arbeiten werde. Aber ich wollte euch Fragen ob das stemmbar ist LG Skydox 

ES GEHT NUR UM DEN UNTERHALT NICHT UM ANSCHAFFUNGSKOSTEN!!!

Und bitte keine Trollantworten

Antwort
von Lottl07, 143

Was machst du wenn da mal eine größere Reparatur fällig ist, oder Ölwechsel, neue Zündkerzen, Reifen oder Bremsbeläge????
Vom Spritverbrauch, ca. 12L/100Km gar nicht zu reden.

Das Geschoss hat richtig PS (ich glaube fast 300) und da willst du als Fahranfänger das beherrschen?

Der Wagen kostet richtig Geld, hast du schon mal daran gedacht oder willst du nur damit angeben und den anderen zeigen was du dir leisten kannst?

Antwort
von Frage2Antwort, 117

Das die Ersatzteile mehr kosten als bei einem Fiat Panda sollte dir klar sein. Was machst du wenn mal etwas kaputt geht? Du mal neue Bremsen brauchst oder sonst was ist?

Es kann immer mal was passieren und was machst du dann?

Sich ein Auto zu kaufen kann jeder aber es nachher unterhalten ist schwer. Gerade wenn es ein teures Auto war. Die Ersatzteilpreise richten sich nicht nach dem jetzigen Marktwert sondern nach dem Neupreis.

Ich hab viele Bekannte die sich ein A8 holen und dann nachher erschrocken sind wenn die Rechnung von der Werkstatt kommt.

Antwort
von RAhNOfficial, 81

Da kommen noch Anschaffungskosten, und Benzin dazu. Reparaturen billiger ist gut aber so ein Auto kostet richtig Asche wenn mal was kaputt ist. Fang lieber klein an und steiger dich später.

Antwort
von Havenari, 29

Vergiss es ganz einfach. In dem Moment, da irgend etwas kaputt geht (und das bleibt nicht aus bei einem 12 Jahre alten Autos), sind alle deine Kostenschätzungen Makulatur.

Schon ein Ölwechsel kostet einen dreistelligen Betrag. Ein Satz Reifen, und dein monatlich verfügbares Geld ist auf einen Schlag aufgebraucht. Und das sind nur die Verschleißteile, die auf jeden Fall drankommen - lass mal die Lichtmaschine den Geist aufgeben oder den Schalldämpfer undicht werden, und du bekommst richtig Freude.

Wenn du ein nicht ganz so großes Fiasko erleben willst, schau dir mal den X-Type an.

Antwort
von Laury95, 47

320€ im Monat bei 10k Kilometer pro Jahr und Teilkasko+ Haftpflicht 0.

Das bezahl ich nicht mal im Jahr an privater Haftpflicht, Insassen und Rechtsschutzversicherung :´D

Die Summe ist einfach übertrieben.. Im Monat zahle ich 62 Euro an Versicherung..

Was ist nach der Ausbildung? Kann auch sein, dass du keine Übernahmegarantie hast und dann kurzzeitig arbeitslos bist. Kann immer passieren und mit deinen wenigen Groschen im Monat, kannst du für den Härtefall nichts beiseite legen.

Dann kommt ja auch noch Sprit dazu und je nachdem, wie viel km der Wagen schon hat, Inspektionen und Reparaturen.

Musste für meinen auch bei der Inspektion 300 Euro bezahlen, obwohl nix dran war..

Dann wäre dein Monatsgehalt plötzlich weg, wenn sowas dazwischen käme. 

An deiner Stelle würde ich mich nach einem normalen Wagen umschauen, der nicht solch immense Kosten im Monat verbraucht, dessen Spritverbrauch gering ist und die PS Zahl nicht die eines Omnibusses ist.

Expertenantwort
von bronkhorst, Community-Experte für Auto, 57

Autokostencheck berechnet langfristige idealtypische Durchschnittskosten - eine größere Reparatur aus der Reihe, und die Zahl fliegt aus dem Fenster.

Und selbst wenn Du damit annähernd hinkämst - würdest Du damit auf Jahre den Großteil Deiner verfügbaren Mittel verplanen. Nette Urlaubsreisen, mal Mädel ins Restaurant einladen... ziemlich Essig.

Das alles für eine mobile Polstergarnitur... ich würde das nicht machen...

Antwort
von Heart900, 76

Bursche, du bist lustig ! Was denkst du wie der KFZ-Mechaniker dich abgreifen wird, wenn er deine Karre sieht ? Natürlich kannst du dir einen Jaguar XJ zwar "leisten" aber das nennt man polnische Wirtschaft. Weißt du was das heißt ? Du lebst nur noch für deinen Jaguar und das wird dir alles andere als gut tun. Ich mag Autos auch aber würde mir lieber ein gebrauchtes vernünftiges Auto kaufen wie ein Volvo oder Mercedes. Daneben muß nur ein Depp auf ein dein Jaguar auffahren und es gibt endlose Sch.... mit der Versicherung... Die Idee ist gut. Du solltest so ein schönes Auto -nicht- in den bundesdeutschen Straßenverkehr leiten. Daneben erregst du den Neid von einigen Ausländern, wenn du in der falschen Gegend lebst oder parkst. Die zerkratzen dann dein Auto oder du wirst dir dumme Kommentare anhören müssen. Allein aus diesen Gründen würde ich mir so ein Auto nur für das Landleben anschaffen aber für die Stadt würdest du krank werden, wenn du ständig von der 30er auf die 50er Zone wechselst und das Potential dieses Wagens nicht ausnutzen kannst. Es wäre nur Schade drumm aber ich will dich auch nicht davon abhalten. Ich würde es nicht tun. Auf dem Land definitiv, ja. In einer größeren Stadt definitv nein.

Antwort
von Swordwarrior, 95

Das kannst am Ende nur du entscheiden aber stell dir vor du brauchst schnell Geld für was anderes, Handy kaputt, Laptop kaputt etc. dann verschuldest du dich schnell

Antwort
von dave11104, 22

Nein ! Mein MX-5 kostet schon ca. 250€ allein an Sprit im Monat. Mit Versicherung und Steuer dann ca. 320€. Und ich fahr ca. 1700km im Monat. Unterschätz nicht wieviel du fährst !!

Antwort
von iddontkcree, 95

autokostencheck stimmt nicht ganz.

Gefährlich sind halt noch Reperaturen und Inspektionen, die werden nicht ganz billig sein.

Es kommt drauf an wieviel günstiger du Reperaturen bekommst.

Vllt findest du ein LPG-fahrzeug welches dann günstiger im Sprit ist

Schau mal auf Inetforen was sie genau über Probleme des XJ sagen.

Ein Kumpel von mir hatte mit 19 einen A6 4.2 der hat ihn alles in allem 500gekostet (mit Reperaturen und co)

Mit etwas Glück kannst du mit 500hinkommen, aber behalte noch etwas Geld in der hinterhand zur Sicherheit

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten