Frage von Zella12345, 59

Kann ich mir eine 2.katze holen und wenn ja, wie kann ich meine Mutter überreden?

Ich würde so gerne eine Babykatze Von meiner Freundin haben, denn sie verschenkt die und die sind Mega süß, gesund und alles mögliche. Meine Katze ist aber 15jahre alt und ist jetzt immer alleine gewesen, kann ich mit eine Babykatze dazu holen?Ich kann nämlich mit meiner 15jährigen katze nichts mehr anfangen, weil sie mit meiner schwester aufgewachsen ist und sehr an ihr hängt und mich knurrt sie immer an.sie ist auch tagsüber fast die ganze zeit draußen und wenn man sie mal streichelt und sie es aber genießt kratzt sie irgendwann einen.Ist ein Kater oder Katze besser zu meiner 15jährigen?Spielt der Charackter eine Rolle?Und wenn ich mit eine holen könnte, wie kann ich Meine Mutter überreden?Kann ich es mal probieren die zwei zusammen zu führen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MyNameIsCharlie, 20

Besser nicht.
Die große Katze wird von dem Kitten genervt sein, weil das Kitten will natürlich spielen und die große will einfach ihre ruhe.
Das kann nicht gut enden.
Ich habe von Bekanten gehört, dass die große Katze nur das Kitten angegriffen hat, weil sie einfersüchtig war und total genervt.

Ob das immer so ist weiß ich nicht.

Kommentar von Zella12345 ,

Meine Freundin hat halt babykatzen, die eine ist ruhig die andere halt aufgedreht

Antwort
von Calim8, 5

Ich würde dir schwer davon abraten zu deiner 15-jährigen Katze ein Baby zu holen. Das ist für das alte Tier purer Stress. Und wenn deine Mutter es nicht will, wirst du auch nichts ändern können. Kleine Babykatzen sind schon sehr s´üß. Aber wenn du zu der älteren schon keine Beziehung hast? Wenn das Baby dann erwachsen ist, was sehr schnell geht, ist sie dann auch uninteressant? Also lasse es bitte sein.

Antwort
von Samika68, 15

Je älter das erste Tier ist, desto schwieriger kann sich die Vergesellschaftung gestalten!

Einer 15 Jahre alten Katze ein Kitten vor die Nase zu setzen, kann u. U. gar nicht funktionieren.

Es einfach mal "auszuprobieren" kann beide Tiere ziemlich verstören.

Meine Empfehlung ist, der alten Katze einen Jungspund nicht zuzumuten.

Lasse Dich durch das "megasüß" nicht dazu verleiten, Deiner alten, eingefleischten Einzelgänger-Katze die letzten Lebensjahre unnötig schwer zu machen!

Antwort
von WienMeidling, 21

ich würde deine mutter direkt darauf ansprechen.

Kommentar von Zella12345 ,

Habe ich schon, aber die will das nicht und wird voll böse....meine Schwester aber dürfte sich natürlich, weil sie das 1.kind war die Katze früher aussuchen (sie ist jetzt halt 15)

Antwort
von frischling15, 23

Das ist keine gute Idee !  Es wird die ältere Katze in enormen Stress versetzen . Es kann dann sein , dass sie beginnt , in der Wohnung rum zu pinkeln !

Kommentar von Zella12345 ,

Meine Katze ist 23h draußen 

Kommentar von frischling15 ,

Trotzdem ist es seit Jahren , i h r  uneingeschränktes Revier !  Kaufe Dir ein  Baby-Plüschkätzchen !

Die Freundin muss den Nachwuchs,  impfen- entwurmen lassen , und 12 Wochen lang  bei der Katzenmama belassen !

 Dort kannst Du mit den Kleinen ausgiebig kuscheln ....


Antwort
von josef788, 13

Das Geschlecht der Katze spielt dabei eigentlich keine Rolle. Wichtig ist dass die beiden Katzen sich vertragen. Aber ein großer Vorteil wie ich finde ist, dass die kleine Katze von der großen Katze so einiges lernen kann. Wie du deine Mutter dazu überredet bekommst weiß ich nicht. Was sind oder könnten deiner Meinung nach Argumente sein, dass deine Mutter nein sagt?

Kommentar von Zella12345 ,

Meine Mutter sagt: "das könnenwir unserer Katze nicht antun" "du kriegst schon noch deine Babykatze wenn unsere Katze nicht mehr da ist" 

Kommentar von josef788 ,

Da hat deine Mutter nicht ganz unrecht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten