Frage von Dunkel, 218

Kann ich mir dieser PC-Konfiguration aktuelle Spiele vernünftig spielen?

Hallo zusammen und erstmal allen einen schönen Vatertag :-)

Ich habe eine Frage zur Spieletauglichkeit meiner möglichen PC-Konfiguration.

Mein aktuelles System ist ca. ein halbes Jahr alt und als ich dieses zusammengestellt hatte lag der Fokus auf Office-Tätigkeiten und Surfen im Internet. Nun würde ich aber doch gerne auch mal wieder ein paar aktuelle (und kommende) Spiele spielen und denke über ein kleines Update nach.

Vorab möchte ich noch sagen, dass ich Know-How-technisch schon lange nicht mehr up to date bin und Google + Testberichte nur bedingt hilfreich sind. Daher hoffe ich dass sich hier ein paar Cracks finden die Ahnung haben.

Aktuelles System:

Prozessor: AMD A10-7850K R7 Black Edition (mit integriertem Grafikchip)

Arbeitsspeicher: 4GB RAM Hyper X Fury DDR 3 - 1866

Mainboard: ASRock FM2A88X Extreme 4+

Netzteil: Xilence CP400

HDD: Samsung 850 Evo 2.5 (SSD-Platte) + 1TB S-ATA HDD (Marke habe ich nicht im Kopf ist vermutlich aber auch nicht extrem relevant)

OS: Win 7 64 Bit

Als Budget fürs Aufrüsten habe ich mir nun ~300€ gesetzt. Konkret habe ich dabei folgendes im Auge:

Grafikkarte: Sapphire R9 380 NITRO Dual-X OC (4GB)

Netzteil (das alte hat nicht mal die PCI-E-Anschlüsse): be quiet! Pure Power L8-500W (500W)

und evtl. nochmals einen 4GB Riegel Arbeitsspeicher

Meine Anforderung ist, aktuelle (und auch kommende) Titel ruckelfrei und mit hohen Details in HD - Auflösung zu spielen. 4K ist nicht notwendig und ich kann auch damit leben, wenn nicht immer alle Details / Effekte / Shader auf "Ultra" gestellt sind :-)

Ausserdem wäre mir wichtig dass das System (auch unter Last) halbwegs leise bleibt. Es muss nicht unhörbar sein, aber ich möchte auch nicht das Gefühl haben neben einem Staubsauger zu sitzen.

Denkt Ihr dass meine Konfiguration das hergibt?

Harmonieren die neuen Teile mit dem bestehenden System?

Habe ich etwas vergessen bzw. nicht beachtet?

Ist es ein Problem wenn der Arbeitsspeicher eine andere Taktfrequenz hat als der verbaute? Was passiert, wenn diese höher oder niedriger ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nickname2013, 113

Ich muss dich wohl leider enttäuschen und sagen, dass das Budget nicht wirklich ausreicht und Aufrüsten allg. eher nicht. :/

Deine derzeitige CPU wird ein gutes Bottleneck für die GPU sein und auch das NT reicht nicht aus (das L8 eher auch nicht, lieber das SuperFlower Golden Green HX 450W für die GPU). Das MB muss bei einem neuen Prozessor ja auch gewechselt werden..

Das einzige was mMn. behalten werden kann ist die SSD und die HDD, vllt. noch im Notfall der RAM, aber auch nicht empfehlenswert.

Also musst du mit ca. 450 - 500€ rechnen, ist jetzt nur eine Schätzung, genaueres kann ich dir später sagen..

Kommentar von Nickname2013 ,

Jo, die Schätzung kommt sehr gut hin. :D

https://www.mindfactory.de/shopping\_cart.php/basket\_action/load\_basket\_exter...

Sind 480€, du könntest noch etwas sparen indem du ein µATX MB nimmst, genauer dieses: http://www.mindfactory.de/product\_info.php/MSI-H110M-PRO-D-Intel-H110-So-1151-D...

RAM behalten wird aber eher doch nix, wird dann nämlich sogar noch teurer..

Kommentar von Nickname2013 ,

Achja, würde dich natürlich etwas weniger kosten, wenn du deine derzeitige Hardware verkaufst. ;)

Kommentar von Dunkel ,

Danke für die schnelle Antwort und auch vielen Dank für deine Mühe mit den Links :-) 

Das ist mir nur aktuell ehrlich gesagt zu viel Geld. Das mit dem Zocken war einfach nur ein flinker Gedanke, als ich heute mal wieder Mafia II ausgepackt hatte und festgestellt habe, dass das bestenfalls auf mittleren Details sauber läuft. 

An neuere Spiele will ich dann gar nicht denken. Am Ende des Tages gehts mir nun nicht um 2 Fps hin oder her und ich kann auch gut mit leicht abgespeckten Details leben, aber neuere Titel sollten schon halbwegs laufen und ich möchte auch nicht in einem halben Jahr schon wieder Geld in die Hand nehmen müssen.

Das SuperFlower Netzteil ist übrigens ein guter Tipp. Wäre sogar günstiger als das Be Quiet. Hat aber nur 450W statt 500W beim Be Quiet.

Stellt das ein Problem dar?

Kommentar von Nickname2013 ,

Keinesfalls, erst recht nicht mit der GTX 960, welche ich dir bei dem Prozessor eher ans Herz legen würde.. :)

Folgende wäre eine Empfehlung: http://www.mindfactory.de/product\_info.php/4096MB-MSI-GeForce-GTX-960-4GD5T-OC-...

Also nur die GPU + 4GB RAM + das SuperFlower -> ~300€

Passt dann, könntest sogar noch ein klein wenig sparen, indem du das be quiet! L8 mit 400W nimmst. :)

PS: 1/2 FPS sind das nicht wirklich, die CPU wird schon gut bremsen, aber wenn das Budget nicht besteht und es eher für gelegentliches Spielen ist, denk ich mal, dass das klar geht. :) Nur besteht mit dem System dann nicht die Möglichkeit noch weiter aufzurüsten, bei noch stärkerem sollte doch dringend ein neuer Untergrund her.. ^^

Kommentar von Dunkel ,

Also mehr Budget besteht schon und auf +/- ein paar Euro solls jetzt nicht ankommen. Nur wollte ich nicht wesentlich mehr investieren, weil ich ehrlich gesagt selbst nicht weiss ob ich da gerade nur "mal eben" Bock drauf habe oder ob ich künftig wieder regelmässig zocken werde. Wie ich mich kenne (und auch in Anbetracht meiner knappen Freizeit) wird tendenziell eher Ersteres der Fall sein.

Danke auch nochmals für deine Bemühungen und Hilfestellungen.

Eine Frage hätte ich aber noch. Weshalb empfiehlst du eher die Geforce? Ich habe zunächst auch zwischen der 960 gtx und der R9 380 geschwankt, aber nach ein wenig googlen und Testberichten lesen, schien mir die AMD etwas schneller zu sein. Und preislich nehmen die sich ja nicht wirklich was.

Kommentar von Nickname2013 ,

Wenn du dir meine Antworten anschaust, wirst du sehr schnell mitbekommen, dass ich auch immer die R9 empfehle - diese ist auch besser. :)

ABER in dem Fall kommt ein sehr schwachbrüstiger Prozessor zum Einsatz und die Treiber von AMD brauchen mehr CPU-Leistung als die von Nvidia, gibt auch Benchmarks wo zwei ziemlich gleichzusetzende GPUs von beiden Herstellern mit einem etwas älteren i3 getestet wurden; die Nvidia war da weitaus besser, wobei mit einem i5 beide gleichauf waren. :)

Kommentar von Dunkel ,

Okay das klingt natürlich auch einleuchtend. 

Vielen, lieben Dank auch nochmals für deine Zeit, Mühe und Hilfe. 


Ich bin jetzt nochmals in mich gegangen und habe mal die PC-Spiele die mich primär interessieren (alles etwas ältere Titel) installiert und festgestellt dass sie auf 1366*768 mit mittleren Details ganz gut laufen. Ich denke bevor ich jetzt Geld in eine halbgare Lösung versenke werde ich erstmal so ein wenig zocken und schauen ob ich den PC auch regelmässig nutze. Falls nein spare ich mir das Geld und geh lieber mit der Freundin chic essen und falls ja, werde ich das Budget einfach deutlich aufstocken und gleich was vernünftiges kaufen. 

Ich vermute aber dass Ersteres der Fall sein wird. Für die älteren Spiele reicht die Performance ja halbwegs und neuere Games kann ich mir für die Konsolen besorgen. Auf der Couch mit 65" ist ja irgendwie doch etwas charmanter als auf dem Drehstuhl vor einem 27 Zöller :-)


Vielleicht noch eine letzte Frage:

Ich habe hier noch dieses Schmuckstück aus meinem alten PC liegen.

http://www.chip.de/preisvergleich/114529/Sapphire-Radeon-HD4870-1GB-Toxic-OC-Vap...


Kann die mehr als meine APU? Weil dann könnte ich mir doch noch die Variante mit den Adapter-Kabeln fürs Netzteil überlegen.

Kommentar von Dunkel ,

Sorry falscher Link.

Die mit 512 MB ist es

http://www.newegg.com/Product/Product.aspx?Item=N82E16814102796

Kommentar von Nickname2013 ,

Also ich kann dir jetzt schon sagen, dass du auch bei der GPU das NT tauschen musst.. Die HD 4870 braucht zwei Stromstecker respektive einem bei der GTX 960 und sie verbraucht auch 40W mehr.. :D

https://de.wikipedia.org/wiki/ATI-Radeon-HD-4000-Serie#Leistungsaufnahmedaten

So, habe nun 'etwas' recherchiert und herausgefunden, dass die verbaute GPU etwa der R7 240 entspricht. Danach noch ein paar Tests und Specs angeschaut und kann nun sagen, dass die HD 4870 weitaus besser ist, fast doppelt so stark, ABER du viele Spiele wohl gar nicht spielen kannst, da sie kein DX11 unterstützt. Aber da du ja größtenteils ältere Spiele spielst, sollte das kein allzu großes Problem sein, bei den paar neueren Spielen musst du halt drauf achten, ob die auch in DX10/9 laufen können.

Kommentar von Dunkel ,

Wow. Echt Wahnsinns - Service von dir. Vielen Dank !!! :-)

Das mit dem Netzteil - Wechsel hatte ich mir schon gedacht. Habe die Karte mal hervorgekramt und die zwei Stecker gesehen :-)

Bevor ich da mit Adaptern pfusche und das aktuelle NT dann doch zu wenig Leistung hat, werde ich mir morgen wohl ein NT und den RAM besorgen.

Das mit der fehlenden DX11 Unterstützung hatte ich ebenfalls gesehen. Nachdem die Karte aber wohl dennoch besser ist als meine APU scheint mir das für den Übergang erstmal die beste Lösung zu sein. Bezüglich der Games gehts mir primär um Mafia 2 und Skyrim. Das sind m.W. DX9 oder DX10 Titel und würden somit laufen. Die ganzen neueren interessanten Games habe ich ja auf der PS.

Kommentar von Nickname2013 ,

Kein problem, ich helfe gerne! Freut doch, wenn man jmd. helfen kann. :) Ich bin auch auf YT unterwegs und gebe Rat (da größtenteils in Englisch), nur strotzt es dort nur so vor Halbwissen, hier ist es doch angenehmer. :D

Kommentar von Nickname2013 ,

Bzgl des RAMs:

Du hast derzeit sicherlich 2 x 4GB im Dual-Channel laufen und dein MB hat 4 RAM-Slots, richtig? 

Dann kannst du folgenden (nochmal) kaufen (bzw. in deiner jeweiligen Farbe):
http://www.mindfactory.de/product\_info.php/4GB-HyperX-FURY-schwarz-DDR3-1866-DI...

Diesen einen Riegel dann in den einen Channel stecken und die anderen zwei in den anderen Channel, damit sie im Dual-Channel laufen. :) Ist günstiger als noch ein Dual-Kit (mit 2x4GB) zu kaufen und läuft genauso. ;)

Kommentar von Dunkel ,

Exakt. Das Mainboard hat 4 Slots.

Aktuell habe ich aber nur einen Riegel mit 4 GB. Nämlich den aus deinem Link. Ebenfalls in schwarz.

Ich hätte mir jetzt ehrlich gesagt folgenden gekauft:

http://www.mindfactory.de/product_info.php/8GB-HyperX-FURY-schwarz-DDR3-1866-DIM...

Macht es im Hinblick auf Dual Channel Modus einen Unterschied ob ich 2 * 4 GB oder 1 * 8 GB kaufe?

Haben die Farben denn was zu bedeuten? Ich dachte immer das wäre nur "Design". Es gibt ja jeden Riegel in verschiedenen Farben ;)

Kommentar von Nickname2013 ,

Also die Farben sind nur Design, selbst die Heatpipes sind nicht von Relevanz, folgender RAM tut das Gleiche, sieht nur unschöner aus: http://www.mindfactory.de/product_info.php/4GB-Crucial-CT51264BA160BJ-DDR3-1600-...

Ja, es macht einen Unterschied und ich würde keinen 8GB Riegel kaufen - damit kannst du dann keinen Dual-Channel betreiben UND es ist auch noch teurer als wenn du einen 4er kaufst. ;)

Für Dual-Channel müssen beide Kanäle auf dem MB mit der gleichen Menge an RAM belegt sein, also braucht man mind. 2 Riegel - möglich ist bspw. 1x4GB auf Kanal A, 1x4 auf B ODER 1x4 auf A, 2x2 auf B ODER 2x2 auf A, 2x2 auf B etc.. :)

Kommentar von Dunkel ,

Danke nochmals und auch ein kurzes Update.


RAM gabs keinen der gepasst hätte oder preislich nicht total unverschämt war. Eilt aber auch nicht und kann ich auch morgen noch schauen bzw. bestellen.


Allerdings habe ich mir das NT gekauft und bin vollauf zufrieden. Das Teil ist deutlich leiser als das alte und ich konnte meine alte Graka anschliessen. Die ist zwar leider ziemlich laut, aber erfüllt ihren Zweck. Skyrim läuft in HD-Auflösung mit einem Mix aus mittleren und hohen Details. Verglichen zu gestern mit der APU ist das ein Unterschied wie Tag und Nacht :-) Fürs Erste bin ich also ausgestattet und dann mal schauen wann und wie es weiter geht mit dem Upgrade ;)

Vielen Dank auf alle Fälle nochmals !!! 

Kommentar von Nickname2013 ,

Gern geschehen und vielen Dank für die hilfreichste Antwort! :)

Jo, die älteren GPUs sind halt stromhungriger und u. a. deswegen auch lauter, kann man nicht viel machen.. :D

Nur das mit dem RAM verstehe ich gerade nicht. Warum passt der verlinkte HyperX Fury denn nicht? O.o Preislich ist er mit 16€ doch auch ganz angemessen..

Kommentar von Dunkel ,

Missverständnis. Der aus deinem Link passt natürlich. Ich wollte oben nur sagen, dass es in den beiden Geschäften in denen ich heute war keinen passenden gegeben hat :-)

Kommentar von Nickname2013 ,

Achsoo.. :D Also hast du das NT in einem Geschäft gekauft? Gibt es genau das Modell in solchen Geschäften? Man sieht da doch oft nur Marketing-Müll.. :D Wie viel hat es dich eigtl. gekostet, aus reinem Interesse?

Kommentar von Dunkel ,

Nope das gab es leider auch nicht. Gab nur das Be Quiet. Tuts aber ebenfalls.  

Umgerechnet hab ich ca 72 Euro dafür bezahlt. Ich denke das ist in Ordnung :-)

Kommentar von Nickname2013 ,

Also das L8 (Pure Power) mit 400W? Dann ja, ist auch ein gutes NT und reicht dafür aus. :)

Naja, im Vergleich zu den 48€ die es auf MF kostet.. :D
Da wär das SuperFlower dann doch die bessere Wahl gewesen, mit dem könntest du nämlich auch ohne Bedenken auf eine R9 380 aufrüsten, mit dem L8 würde ich das nicht tun.

Weshalb denn nicht online gekauft? Musste das so dringend her? :D

Und warum "Umgerechnet", wenn ich fragen darf? :D

PS: Wenn es weiter geht, lass uns lieber per PM schreiben, sind jetzt schon genug Kommentare hier geworden.. ^^

Kommentar von Nickname2013 ,

Ok, 'weitaus' klingt etwas übertrieben, aber ich kann es nun auch nicht mehr bearbeiten. Ist zwar schon länger her, dass ich den Test gelesen habe und ich habe (leider) auch keinen Link mehr, aber ich glaube es waren ca. 10% weniger, aber auch mit Mikrorucklern.

Außerdem jetzt nicht denken, dass das bei jedem i3 der Fall ist. Im Test war das ein i3-3220, der Skylake aber bspw. sollte da keine Probleme haben, schließlich ist er gleichzusetzen mit einem i5-4460, tendenziell sogar besser. ;)

EDIT: Das war natürlich ergänzend zu meinem eigenen Kommentar, hat nichts mit deinem gerade verfassten Kommentar zu tun.^^

Antwort
von DerMichl, 77

Für den Breich von 300€ ist das fast eine gute Wahl.

Als Netzteil würde ich ein etwas stärkeres nehmen (550-600W). Den zusätzlichen Arbeitsspeicher auch nicht nur evtl, sondern auf jeden Fall kaufen, der ist wichtig. Die CPU ist etwas schwach und wird die R9 380 evtl leicht ausbremsen (kommt aufs Spiel an), aber das passt schon.

Dabei auch am besten einen 1866-Riegel nehmen, damit der in Dual-Channel läuft.

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für Computer & PC, 44

Der Sockel FM+ ist nicht wirklich ein Gaming Sockel, deswegen haben sämtliche CPUs eher beschränkte Leistung in Spielen. Der A10 ist der größte von allen und sollte gerade noch für die R9 380 reichen, um sie nicht zu bremsen.

+4GB ist eigentlich Pflicht. Das Netzteil ist ausreichend.

Den A10 könntest du evtl noch um 400-500mhz übertakten um noch 1-2 Frames rauszuholen.

Kommentar von Dunkel ,

Danke für die schnelle Antwort :-)

Übertakten ist erstmal keine Option für mich. Zum einen bräuchte ich dann vermutlich noch einen neuen Kühler und zum anderen habe ich aktuell auch nicht wirklich die Muße mich damit auseinanderzusetzen. 

Ich möchte einfach gerne ab und zu mal ein aktuelles Spiel am PC zocken. Da kommt es mir dann auf +/- 2 Fps oder Ultra Details vs. High Details auch nicht an. Im Vordergrund soll ja das Gameplay stehen :-)

Kommentar von mistergl ,

OK. Alles in allem reicht dann die Aufrüstung auf eine R9 380 4GB und nochmal 4GB Speicher um einigermaßen komfortabel in FullHD spielen zu können.

Antwort
von WieDerBlitz, 27

Als Netzteil würde ich dir ein 600 watt Netzteil empfehlen.Falls du nochmal aufrüsten willst brauchst du nämlich nicht direkt ein neues netzteil 

Antwort
von Evileul, 55

Spielen klar, aber nicht auf Ultra, es kommen bald neue Grafikkarten raus , dann gehn die preise der alten nochmal runter , soweit ich weiß im sommer AMD und im WInter Nvidia.

Kommentar von Evileul ,

Ach ja Intel liegt momentan bei fast bei allen anwendungen vor AMD, aber nur bei den CPUs , bei den Grafikkarten is AMD auch im Highend bereich dabei.

Kommentar von Dunkel ,

Das mit den neuen Karten hatte ich auch gelesen. Aber ich bin da leider wie ein kleines Kind. Wenn ich was will, dann sofort :-) 

Daher ist ein Warten auf den Sommer erstmal keine Option.

Trotzdem aber vielen Dank für die Antwort!

Expertenantwort
von dermitdemhund23, Community-Experte für Computer & PC, 64

Hi, erstmal ein Punkt der ziemlich diskussionsfrei ist: Du brauchst zum zocken mindestens 8gb ram. Am besten holst du dir genau den RAM den du im Moment hast, einfach nochmal.

Also deine derzeitige APU ist ziemlich lahm und würde eine r9 380 womöglich ausbremsen. Man könnte es aber trotzdem versuchen. Ich empfehle dir aber eine Zotac GTX 960 AMP! EDITION denn mit der würde dein 400w Netzteil noch ausreichen. Zudem ist das von mir empfohlene Modell übertaktet.

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Ach ja, ich meinte natürlich die 4GB Version der AMP! Edition.

Kommentar von Dunkel ,

Hey Danke für die schnelle Antwort.

Das mit den 8 GB RAM sollte ja das kleinste Problem sein. Kostet ja nicht wirklich was. Hatte den gleichen Riegel nochmals gesehen, nur mit 2100 Mhz statt 1866 Mhz. Stellt das ein Problem dar?

Kannst du mir das mit der APU bitte nochmals kurz erklären? Für mich hatte sich das damals so angehört, als wäre das einfach eine CPU (aus meiner Sicht auch nicht die Schlechteste) kombiniert mit einer GPU. Also gedanklich quasi wie eine "Onboard - Grafikkarte"? Und falls dem so wäre, würde die dann nicht deaktiviert sobald ich die PCI-Express - Karte verwende? Also ich verstehe nicht ganz inwiefern diese dann bremsen würde.

Bzgl. Netzteil hatte ich gelesen, dass 400 Watt theoretisch "locker" für beides ausreichen. Der Grund für einen Neukauf ist nur, dass mein aktuelles Netzteil keine Stecker für den Stromanschluss der Grafikkarte hat...

Kommentar von Nickname2013 ,

Das NT reicht qualitativ aber sicher nicht für diese GPU aus..

Kommentar von Dunkel ,

Das NT reicht qualitativ aber sicher nicht für diese GPU aus.

Muss es nicht. Das fliegt wie gesagt eh raus :-)

Dass du das nirgends gefunden hast, liegt an mir. Sorry. Es heisst Xilence XP 400 nicht CP.

Kommentar von Nickname2013 ,

Xilence? O.o

Also ich finde leider keine Test zu dem Modell, aber der erste Eindruck ist eher bescheiden..

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Mit APU meinte ich den Prozessor, welcher die Grafikkarte ausbremst. Von der integrierten Grafikkarte war gar nicht die Rede. 400w reichen für die 960 definitiv, bei der 380 könnte es eng werden. Übrigens kannst du dir Adapter holen. Also von 4 pin zu 6 pin oder sogar 2 x 6 pin. Bei dem ram ist das so, dass der gesamte Arbeitsspeicher nur so schnell ist, wie sein schwächstes Glied. Also wenn du einen mit 2133 holst, dann läuft er trotzdem nur mit 1866. Den Unterschied merkst du aber nicht. Achte beim Kauf übrigens drauf, dass du DDR3 bzw DDR4 nimmst.

Kommentar von Dunkel ,

Danke für die Erklärung.

Bremst der Prozessor so extrem? Der hat doch auch 4*3,7 Ghz, falls ich mich nicht irre.

Das mit den Adaptern hatte ich mir übrigens auch überlegt, aber dafür bin ich auch schnell mal 20 € los und habe dann immer noch ein fragwürdiges Netzteil.

Und ich weis, online gäbe es die Kabel bestimmt günstiger, aber ich wollte eigentlich morgen früh los, mir die Sachen kaufen und mir dann ein schönes langes WE machen :-)

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Ich sehe gerade, du hast DDR3 ram da kannst du dann keinen ddr4 ram mit 2133 einsetzen.

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Wieso sollte es qualitativ nicht ausreichen? Die 960 ist jetzt nicht gerade in der Masterclass und ich betreibe selber seit 2013 meine gtx 760 mit einem xilence 450w Gerät.

Kommentar von Nickname2013 ,

Naja, kann sein. Wie gesagt habe ich keine Tests gefunden, aber der Name ruft bei mir Ausrufezeichen hervor.. :D

Xilence hat zwar durchaus auch relativ gute NTs (bspw. Performance A-Serie) aber beim Großteil sieht es eher bescheiden aus, wenn die einen Gaming-Rechner betreiben sollen..

Kommentar von Dunkel ,



...aber beim Großteil sieht es eher bescheiden aus, wenn die einen Gaming-Rechner betreiben sollen..


Wie gesagt, der Rechner wie er jetzt ist, war als Low-Budget - Office- und Internet-PC kalkuliert. Die Hardware hatte mich damals um die 200 € gekostet und den ursprünglich vorgesehenen Zweck erfüllt sie tadellos :-)

Dachte PS4 und XboxOne genügen und ich brauche keinen Gaming-PC mehr. Ich hätte es eigentlich besser wissen müssen :-P


Kommentar von Nickname2013 ,

Oh man.. Nein! :D Das NT MUSS gewechselt werden..

Erstens hat es noch nicht einmal Anschlüsse für eine dedizierte Grafikkarte und zweitens ist es auch nur ein 300W NT mit passivem PFC und minderwertigen Elkos..

Und wie du Schutzschaltungen sind, wenn überhaupt vorhanden, will ich gar nicht erst wissen.. ^^

Kommentar von Dunkel ,

Es sind zwar 400W, aber ansonsten hast du absolut recht. Selbst wenn die Leistung (knapp) reichen könnte, bleibt der Faktor mit den Schutzschaltungen und dem fehlenden Anschluss.

Kommentar von Nickname2013 ,

Nicht wirklich, man gibt als Angabe die Nenn-/Dauerleistung an, hier wurde aber dreist der Peakwert angegeben. Das NT hat eine Dauerleistung von weniger als 300W, Peak 400W. 

Kommentar von Nickname2013 ,

"Dass wir lediglich 80 % der Nennleistung im Test erreichen konnten, belegt unseren Eindruck, dass die meisten Komponenten eher in 300-W-Netzteilen zum Einsatz kommen."

http://www.planet3dnow.de/vbulletin/showthread.php?t=395790

Und da geht es um das 420er mit aktivem PFC..

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Ein quad core von AMD ist keineswegs mit einem quad core von intel zu vergleichen. ein six core von AMD ist etwa so schnell wie ein dual core von intel. Nur mal so als Vergleich.

Kommentar von Dunkel ,

Oh wow...Das hätte ich nicht gedacht. Seit wann ist AMD denn so extrem abgeschlagen?

Zu meiner "aktiven" Zeit waren die halt immer nen Ticken langsamer, aber dafür auch ein wenig günstiger. Ich habe daher seit mindestens 10 Jahren keinen Intel mehr gekauft :-)

Na gut, aber wie dem auch sei. Der AMD ist jetzt nunmal da und (leider) auch nicht alt genug um ausgemustert zu werden. Ich muss dann wohl einfach mal schauen was ich mit der neuen GraKa und dem Arbeitsspeicher rausholen kann. Im worst-case kann ich dann immer noch über ein neues Mainbaord + Intel Prozessor nachdenken. Je nachdem wie sich meine aktuelle Lust aufs Zocken dann weiter entwickelt ;)

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Ich schätze AMD hat sich einfach kaum weiterentwickelt. Intel bringt ja jedes Jahr eine neue Intel core i Generation raus. Die Taktraten haben da auch kaum Unterschiede, die Leistung hingegen schon. Bei AMD ist das halt nicht so. Die versuchen sich mit octa cores über Wasser zu halten. Im gaming Bereich ist nur leider single core Leistung wesentlich wichtiger, als multicore. Und selbst im multicore schneiden die nicht besser ab. Dazu haben AMD CPUs Temperaturprobleme. Die kriegen teilweise schon ab 60°C Leistungseinbrüche, Intels hingegen erst ab 80°C.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community