Frage von NoInformations, 19

Kann ich mir das sprechen mit anderen Personen "aneignen"?

Hallo Mitglieder und Besucher von Gutefrage.net,

Ich habe ein kleines, bzw. großes Problem. Es fing schon im Kindergarten an. Ich redete mit niemanden. Nicht mit einem Erwachsenen, nicht mit anderen, einfach mit Niemanden, außer meinen Eltern, und meinen Bruder. Allerdings habe ich auch nicht gesprochen, wenn eine fremde Person in der Nähe war (selbst wenn mein Bruder oder meine Eltern dabei waren).

Es ging bis zur 2. Klasse. Dort hat man mich dann in eine Klinik (falls man es so nennen kann) gebracht. Ich war für eine Woche dort. Man hat versucht mir Druck zu machen, damit ich endlich mit Fremden spreche. Es klappte sogar, ich sollte meine Eltern anrufen, während jemand neben mir stand, damit ich entlassen werden konnte, sonst hätte ich da eine Ewigkeit fest gesessen. Naja, seitdem spreche ich in kurzen Sätzen.

Jetzt besteht allerdings folgendes Problem: Ich spreche zwar mit Lehrern/Schülern/Fremden, wenn sie etwas von mir wollen, allerdings, wie gesagt, halte ich mich kurz. Selbst jemanden anzusprechen traue ich mir nicht. Nur durch reinen Zufall habe ich einen guten Freund kennengelernt, mit dem ich nun in einen etwas größeren (ca. 5-7 Leute) stehe.

Ich halte mich gerne im Hintergrund, bin sehr still und genieße sehr gerne die Ruhe, die ich nach den Schulstress, oder ähnlichen, habe. Fragen tue ich mich dabei immer, ob es nicht langsam Zeit wird, aus mir "herauszugehen", wie es die Lehrer gerne hätten. Kann ich mir sowas überhaupt noch antrainieren?

Ich möchte mit Leuten sprechen, traue mich aber nicht meine eigene Meinung zu äußern, bzw. überhaupt was zu sagen, aus Angst, ich stehe am Ende dumm da, oder belästige andere, oder sage etwas falsches.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von streetler, 19

Hi 

Ja du kannst es dir antrainieren, du musst nur üben. Ich bin mit sowas ähnlichen  seit Jahren in therapeutischer Behandlung. Deine Angst was doofes zu sagen kann ich nach vollziehen. Meine Therapeutin sagte zu mir, es ist zwar im ersten Moment unangenehm aber jeder und zwar wirklich jeder Mensch sagt mal etwas was ein anderer doof findet. Wie gesagt ich kann dir nur raten mit deiner Freundschaft zu üben und wenn das klappt, geh raus, geh zum Bäcker oder irgend wo hin wo du mit jemanden sprechen musst. Mach es in deinem tempo mit dem du dich wohl fühlst. Aber wie gesagt bleib dran und übe sonst wird das nichts. 


Hoffe konnte etwas helfen und wünsche dir viel glück 

Kommentar von NoInformations ,

Danke, das behalte ich im Kopf. =)
Ich gebe mein bestes.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten