Frage von Monsieurdekay, 79

kann ich mir bei diesen Beschwerden überhaupt Zeit lassen (Magen, Reflux)?

Also folgendes Problem. Ich habe schon seit bestimmt 5 Wochen einen seltsamen Schleim im Kehlkopf-Bereich und Schluckbeschwerden, wogegen kein einziger Schleimlöser hilft.

Ich war zuerst beim HNO-Arzt, der meinen Kehlkopf untersucht hat und nur Bakterien im Rachen festgestellt hat.

Nun kamen auch noch Schmerzen im Brustbereich und ein permanent saurer Geschmack im Mund dazu. Darauf bin ich Dienstag zu meinem Hausarzt gegeangen und der hat mir Pantoprazol verschrieben und Blut entnommen, um eine mögliche Infektion in der Luftröhre zu überprüfen (weil es beim Einatmen weh tut). Ich solle wenn es nicht besser wird auch noch eine Magenspiegelung machen lassen..

Nun habe ich diese Beschwerden wie gesagt schon einige Wochen und ist es nicht verdammt gefährlich, wenn ich wirklich einen** permanenten** sauren Geschmack im Mund habe? Heißt das nicht, dass permanent Magensäure hochkommt?

Antwort
von Joline007, 60

Ja es kann Magensäure sein ,die du unwillentlich aspiriert (eingeatmet ) hast ,was auch die Luftröhre etwas gereizt hat und dadurch sich jetzt der Schleim bildet und Schmerz beim einatmen entsteht ..du solltest auf jeden Fall säureregulierende medis einnehmen..pantoprazol ist da schon ganz gut ..und sonst so schnell wie möglich zur Magenspiegelung 

Kommentar von Monsieurdekay ,

ich habe nur irgendwie bedenken, dass bis zur Magenspiegelung die Säure alles wegfrisst^^.. ich habe aber auch gesehen, dass die Mundhöhlenwände stark gefärbt sind.. vielleicht könnte das auch für den penetranten Geschmack verantwortlich sein.. ?

Kommentar von Joline007 ,

Wie gefärbt? Und wie lange musst du denn warten ?

Kommentar von Monsieurdekay ,

ich geh morgen erst mal zu meinem Hausarzt und da werden die Blutwerte besprochen.. er tut so, als könnte man das bei Gelegenheit mal machen, ich habe ja noch überhaupt keinen Termin für eine Spiegelung..

die Mundhöhlen sind in der Mitte jeweils an einem Punkt so rötlich gefärbt, erinnert optisch an eine Zahnfleischentzündung

Kommentar von Joline007 ,

Ja das kann durch die Verätzung mit Magensäure entstehen . Aber es wundert mich wieso du nicht gleich zu einem Gastroenterologen gegangen bist ,hättest vllt schon eine Magenspiegelung hinter dir gehabt und die Ergebnisse 

Kommentar von Monsieurdekay ,

ja es hat sich ja eben wochen lang als "Halskrankheit" angefühlt. Sehe ich das richtig, dass alle Schäden, die von der Magensäure verursacht werden, irreversibel sind??

Kommentar von Joline007 ,

Sobald die genaue Ursache herausgefunden wird und du eine richtige behandlung bekommst ,sollten die Beschwerden mit der Zeit vorbei gehen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community