Frage von queenofshade, 69

Kann ich mir 14 entscheiden ob ich bei meinen Vater oder in einen Heim wohne ?

Meine Mutter hat das alleinige Sorgerecht kann ich das trotzdem entscheiden? Bevor jemand sagt ich soll bei meiner Mutter bleiben sage ich den Grund. Der Freund meiner Mutter hat mich jahrelang geschlagen und meine Mutter wusste davon sie hat mich ja getröstet und ihn gesagt er soll aufhören aber es hat nicht aufgehört erst nach 5 Jahren als sie damit drohte zum Jugendamt zu gehen. Mit ihm hat sie auch ein Kind, meine Schwester , sie hat mich auch 2-3 Jahre geschlagen und das tat weh!Meine Mutter hat nur gesagt sie soll aufhören was nichts gebracht hat und mir ich soll nicht zurück schlagen weil ich die Ältere bin. Die ganze Volksschule wurde ich gemobbt und meine Mutter wusste es sie hat erst etwas getan nach 3 Jahren,als meine Schwester sich mit der Betreuerin nicht verstand sofort Privatschule und Mama sagt wie arm sie ist,bei mir ist ja gar nichts passiert.In dem dritten Jahr am Gymnasium wurde ich extrem gemobbt und habe es niemanden gesagt (warum wohl?)Ich würde deprimiert, habe mich geritzt und wollte mich umbringen , aber 2 Freunde konnten mich überzeugen zu leben Meine Mutter fand es heraus als ich wieder leben wollte, zuerst war sie verständnisvoll aber dann schrie sie mich an fragte was so schlimm an meinen Leben sei....deshalb bin ich dieses Jahr in einer neuen Klasse wegen des Mobbing. Sie sagt so oft wie schön meine Schwester ist aberzu mir hat sie noch nie gesagt das ich schön bin....eigentlich noch nie jemand , außer eine Freundin einmal das ich Schöne Lippen habe obwohl sie zu dick sind.Meine Schwester hat mich einmal wieder geschlagen wegen einen Jungen der sie ärgerte als ich es meiner Mutter sagte regte sie sich auf das ich vom Thema ablenkt wollte, sie will sich wahrscheinlich von ihren Freund trennen aber dann sah ich sie unter einer Decke als ich deshalb weinte und es meiner Mutter safte schrie sie mich an.Ich dachte sie würde mich verstehen aber sie sagte sie habe genug davon das ich dauernd deprimiert bin und das ich aufhören soll zu weinen,immer wieder. Ich war bei der Schulpsychologin,weil ich schon seit einiger Zeit Mord-drang /Fantasie habe sie gab mir die Adresse zu einer Psychologien zu der ich öfter gehen kann und jetzt muss es nur noch meiner Mutter sagen aber traue mich nicht.Sie würde mich wieder nicht verstehen, sagen ich habe so ein tolles Leben , Handy wegnehmen , sagen ich kabn ja mit ihr reden(was ich schon versucht habe ) Die Psychologien sagte einmal ich soll an mich und nicht immer an die anderen denken , noch am selben Tag kam heraus das der eine junge meine Schwester ärgerte und meine Mutter sagte ich soll netter zu ihr sein und das ich mal wieder so eine schlimme Schwester bin und nie für sie da bin.... Zu meinen Vater zu ziehen wird schwierig da er nicht mal ganz die Allimente zählt aber bei ihn fühle ich mich besser. Meine Mutter bestraft mich ja nicht wegen schlechten Noten, ich bekommen Markenkleidung,teure Geschenke....das sagt sie immer aber ich fühle mich nicht von ihr geliebt.....

Antwort
von blumenkanne, 35

du hast irgendwie eine art wahrnehmungsverzerrung. du denkst das deine schwester bevorzugt wird. das heißt du bist neidisch u. eifersüchtig auf deine schwester. nachvollziehen und sehen kann keiner deine probleme, da sie nur für dich existieren - aber wohl jeglicher realität entbehren.

deine mutter sagte bereits: dein problem bist du selbst, da du dich viel zu wichtig nimst. du stehst dir mit deinem neid und deiner missgunst selbst im weg. kümmer dich um deine schule, sei bescheidener, stell dich weniger in den mittelpunkt und lerne zu akzeptieren das die welt sich nicht um dich dreht.

deine mutter hat das alleinige sorgerecht. somit bestimmt sie ob du irgendwo hin ziehst und wo das sein wird. eigene entscheidungen darfst du mit 18 treffen. bis dahin machs du das was deine mutter dir sagt.

Kommentar von queenofshade ,

Habe ich Versucht.Es wurde immer schlimmer anstatt besser aber hat eher mit einen anderen Problem zu tun 


Kommentar von blumenkanne ,

womit auch immer es zu tun hat, es wird sich erst mit 18 für dich lösen lassen, wenn du finanziell auf eigenen füßen stehst.

oder du gehst zu deinem vater und er beantragt das gemeinsame sorgerecht für dich und will das du bei ihm lebst. dazu musst du mit ihm sprechen. deine probleme wird es nicht lösen, da du sie nur mitnimmst.

Kommentar von queenofshade ,

Es Wird sie sicher nicht lösen ,in meiner Frage steht ja warum ich zur Psychologien gehe wenn ich bei anderen Verwandten bin habe ich es NIE.

Aber zu hause schon besonders wegen meiner Mutter, Schwester ,Stiefvater. 

......mit diesen Problem kann ich nicht warten bis ich 18 bin und es hat nichts mit Geld zu tun 

Antwort
von lupoklick, 45

Du solltest Polizei und Jugendamt einschalten....

ich kann und kann nicht begreifen, daß solch eine Mutter statt gelegentlich in einen P,ff zu gehen

("Das Gelbe Haus am Pinnasberg") sich von irgendwelchen Mackern hörig machen läßt.... ("Lie hi " ..... BÄH !)

Sie scheint die Hauptschuld zu tragen und sollte zur Verantwortung gezigen werden....

Kommentar von queenofshade ,

Gleich anzeigen ?Wir haben kein gutes Verhältnis aber Polizei? 

Kommentar von lupoklick ,

Es könnte doch gut sein, daß einige Zeit NACH Deinem WECKRUF . und der Bestrafung -

Einsicht und ein "normales" Verhältnis entstehen werden.... auf jeden Fall aber "klare Verhältnisse"....

Antwort
von SahneSchnitte22, 38

Du kannst zum Jugendamt gehen (ruf dort vorher an und mache einen Termin), dort erzählst du deine Probleme.

Bevor ein Kind aus der Familie genommen wird (Heim) wird vom Jugendamt vorher noch einiges versucht, wie Gespräche mit den Eltern, Clearing Maßnahme usw.

Viel Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten