Frage von Kittylein123, 7

Kann ich mich selber in die Klinik einweisen?

Ich will eine Klinik, weil ich Stimmen höre und man ambulant mir nicht mehr helfen kann. Leider muß ich noch auf meine Krankenkassenkarte warten. Angeblich ein paar Tage. Ich merke, daß es schlimmer wird. Kann ich dann einfach hinfahren oder erstmal nur anrufen? Ich möchte so schnell wie möglich in eine Klinik. Welche steht schon fest. Ist eine Akutklinik. Ausgesucht habe ich sie mir.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MinnaNeon, 6

Du kannst auf alle Fälle sofort hinfahren und dich einweisen lassen. Ehrlich gesagt finde ich persönlich es verwunderlich, dass man das nicht schon längst gemacht hat. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man Leute wegen jedem kleinen Shit sofort zwangsmäßig einweisen lässt. 

Zumindest denke ich, dass das gehen müsste.

Kommentar von rukkk ,

Das Leute leicht zwangseingewiesen werden stimmt so nicht. Eine Zwangseinweisung findet nur statt wenn die Person für sich selbst oder andere eine Gefahr darstellt. Selbst wenn die Person offensichtlich geistig nicht auf der Höhe ist und Mitmenschen durch ihr Verhalten wiederholt belästigt ist eine Zwangseinweisung nicht ohne Weiteres möglich.

Kommentar von Kittylein123 ,

Ich stimme Rukk zu. Es wird wahrscheinlich schwierig mich am Montag selber einzuweisen. Da ich kein Faxgerät habe und übers Wochenende nicht viel machen kann. Wenn es wieder schlimmer wird fahre ich wohl spontan hin. Gestern war es schlimm. Die Stimmen waren wieder da. Ein Nachbar hörte laute Musik und ich merkte, daß ich damit nicht mehr umgehen kann. Es ist eine Akutklinik und sie müssen mich mitnehmen. Mein Psychiater ist nicht gut. Er rät zwar zur Klinik, wollte aber erst die Meinung einer Psychologin wissen. Ich war zum Erstgespräch zu ihr und hinterher ging es mir sehr schlecht. Sie hat mich noch mehr runtergezogen. Die Abrechnung mit der Kasse war wichtiger als ich. Ich finde beide sehr verantwortungslos. Der Psychiater hat sogar noch bei der Krankenkasse falsch abgerechnet. Er hat mir ein Attest ausgestellt, mir eine Rechnung geschickt und da stand eine Untersuchung drauf. Ich habe es der Krankenkasse zugeschickt.

Kommentar von rukkk ,

Du kannst die Bestätigung auch direkt an das Krankenhaus faxen lassen, die haben in jedem Fall ein Faxgerät. In deinem Fall wäre es ja auch keine Zwangseinweisung, da die Einweisung nicht gegen deinen Willen stattfinden würde.

Am besten wäre wirklich du rufst in der Klinik an die du dir ausgesucht hast, die werden dir alle nötigen Schritte erklären. Falls du eine ärztliche Einweisung für die stationäre Behandlung brauchst, ist das auch nicht schlimm, die kann dir der Facharzt ausstellen.

Antwort
von kiol89, 6

Ich schließe mich den Antworten meiner Vorgänger an. Du kannst sofort dich in Klinik einliefern lassen. Du bist über 18? sonst brauchst du die zustimmung deiner Eltern. Aber sonst geht das.Und du musst die Karte nachreichen.

Antwort
von reginarumbach, 7

die kliniken sind leider meist stark überfüllt und es wird nur noch aufgenommen, wenn man eine gefährdung für sich selbst und andere darstellt, ansonsten heißt es warteliste und das kann dauern. also... suizidgedanken sind ein absoluter aufnahmegrund, da dürfen sie einen nicht wegschicken.

Antwort
von rukkk, 6

Du kannst bei deiner KK anrufen und sagen die sollen dir eine Mitgliedsbescheinigung faxen, die machen das umgehend. Das reicht als vorläufiger Nachweis aus.

Ob eine Selbsteinweisung möglich ist weiß ich nicht, aber spätestens der Facharzt, zu dem du jederzeit in die Sprechstunde kannst, kann dir eine entsprechende Einweisung ausstellen.


Antwort
von Bietebiete, 4

Ja, mann kann sich selbst einweisen. Meine Frage ist : Was sagen dir diese Stimmen? Mich interessiert es wirklich sehr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community