Frage von supermoto2, 93

Kann ich mich mit 18 selbständig als Detektiv machen wenn ich ein Startguthaben von 10000€ habe?

Könnte das gehen oder brauche ich mehr Geld dafür ? Was müsste ich noch beachten und sind Detektive überhaupt so gefragt oder sollte ich mich lieber in einer anderen Richtung selbständig machen?

Antwort
von Hugito, 31

Das Wichtigste, was du dafür brauchst ist Erfahrung in diesem Beruf. Dann brauchst du noch Kunden und Aufträge.

Sonst sitzt du den ganzen Tag in deinem Detektivbüro und guckst "Detektiv Rockford - Anruf Genügt" (Der hat übrigens auch immer kein Geld)

Du müsstest erst mal ein paar Jahre in einem erfolgreichen Detektivbüro mitarbeiten und lernen wie man das macht. Dann müsstest du genau wissen, wo du Aufträge herbekommst.

Die 10.000 Euro würde ich jetzt nicht ausgeben. Sonst sind sie weg.

Antwort
von Copyyy, 45

Wenn du solche Fragen stellst, solltest du dich nicht selbständig machen. Du scheinst ja noch nicht einmal selbstständig genug dafür zu sein, die Preise von den Sachen rauszusuchen, die du brauchst und zu gucken, ob die Summe unter 10.000€ liegt. Wie willst du denn eine eigene Firma führen, wenn du nicht das schaffst?

Kommentar von supermoto2 ,

Habe ich schon aber ich wollte hier mal fragen weil ich dachte hier gibt es Leute die Ahnung haben 

Kommentar von Copyyy ,

Du fragst auf einer Seite, wo 12 Jährige fragen, ob sie von Sexting schwanger werden können..
Und die Nachfrage von Privatdetektiven in deiner Umgebung kann auch keiner wissen. Wenn ich sagen, bei mir in der Stadt ist die Nachfrage hoch, hat das keine Aussage über deine Umgebung.

Antwort
von TechnologKing68, 43

Also du bräuchtest ja Equipment, wie Kameras, Mikrofone, Technik, Computer etc. Dafür würde es reichen.

Die Frage ist aber, wo du das aufmachen willst. Du müsstest ja eine Räumlichkeit mieten und das kostet auf Dauer mehr.

Ob du dafür einen Gewerbeschein brauchst, weiss ich nicht, aber du wirst das schon noch irgendwie mit der Steuerbehörde klären müssen. Ausserdem solltest du dich genau informieren, was gesetzlich erlaubt ist, denn Detektive befinden sich häufig in einer Grauzone.

Vielleicht wäre es besser, die einige Zeit in einer Detektei anstellen zu lassen?

Kommentar von supermoto2 ,

Vielen Dank die Räumlichkeiten sind nicht mit in den 10000€ die sind extra 

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort

Antwort
von Gundi96, 18

Du bräuchtest auch eine Ausbildung bei der ZAD (so heißt es glaub ich). Denn welchen Detektiv würdest du nehmen? Einen unerfahrenen 18jährigen oder einen mit Ausbildung und evtl Praktika?

Antwort
von Steffile, 36

Kommt auf deine Faehigkeiten als Detektiv und als Geschaeftsmann allgemein an.

Ist ja nicht so, dass du dich selbststaendig machst und automatisch die Kunden Schlange stehen.

Kommentar von supermoto2 ,

Ja das ist mir klar das sie nicht Schlange stehen aber danke für die Antwort

Antwort
von Mignon4, 13

Ich denke, du brauchst mehr Kapital für diverse Geräte wie Kameras usw.

Auf jeden Fall mußt du ein Gewerbe anmelden. Ich bin mir nicht sicher, ob du eine staatliche Genehmigung für den Beruf und eine vorausgehende Ausbildung dafür benötigst.

Am besten ist es, du rufst mal die Handelskammer in deiner Nähe an und erkundigst dich dort. Die Handelskammern haben Abteilungen für Existenzgründer und können mit Rat und Tat zur Seite stehen. Außerdem gibt es Existenzgründerdarlehen. Möglicherweise kennt sich die Handelskammer auch damit aus. Das Darlehen muss natürlich mit einem Geschäftsplan bei einer Bank beantragt werden.

Du solltest jedoch vor der Selbständigkeit eine Ausbildung deiner Wahl machen. Beispielsweise im Sicherheitsdienst. Dann bekommst du von der Handelskammer eine Erlaubnis gem. § 34a GewO und kannst bei Wachdiensten erst einmal Berufserfahrungen sammeln. Das ist nur ein Vorschlag!

Aber eine Ausbildung ist wichtig. Wenn die Selbständigkeit nicht klappt, brauchst du einen Beruf, in den du zurückkehren und deinen Lebensunterhalt verdienen kannst. Ich kann dir nur empfehlen, die Selbständigkeit bis auf nach einer Berufsausbildung zu verschieben.

Mit 18 Jahren hast du - sorry, ist aber so - von nichts Ahnung! Zum Selbständigsein gehören auch Buchführung, Akquisition von Kunden, Kenntnis der Gesetze und vieles mehr. Diese Kenntnisse hast du nicht und folglich ist das Scheitern deiner Selbständigkeit eigentlich vorprogrammiert. Das wäre schade!

Überdenke noch einmal alles! Viel Glück und Erfolg!

Antwort
von Carolinbeerchen, 26

Du bist erst 18 wie wär's wenn du mal eine ordentliche Ausbildung machst bevor du dein Erspartes in die Selbstständigkeit steckst und dein Geld somit verpulverst...Klingt jetzt zwar hart, aber später wirst du es sicher bereuen wenn du jetzt so eine große und naive Entscheidung triffst. Nach einer Ausbildung und ev ein paar Jahren Berufserfahrung kannst Du dir das mit der Selbstständigkeit noch immer überlegen. Das ist nämlich kein Zuckerschlecken sondern harte Arbeit, hat anfangs wesentlich mehr Nach-als Vorteile im Vergleich zu einem Angestelltenverhältnis und erfordert auch Lebenserfahrung! Die du in deinem Alter noch gar nicht haben kannst. Mein Vater ist selbstständig also ich weiß wovon ich spreche.

Antwort
von Satiharu, 22

Mit guter Chance und genügend Talent, glaube ich bräuchtest du gar kein Geld

Kommentar von Mignon4 ,

Sorry, aber das ist eine sehr naive Einstellung bzw. Vorstellung von Selbständigkeit.

Kommentar von Satiharu ,

Je mehr Talent, oder gute Chancen, je weniger Geld benötigt.

Je weniger Talent oder gute Chancen, je mehr Geld benötigt.

Naiv ist doch schön, und bedeutet keineswegs dumm und unmöglich ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten