Frage von zzzztaaaaa, 94

Kann ich mich jederzeit in eine Psychiatrie einweisen lassen?

😔wenn ja,was genau kommt auf mich zu? ...

Antwort
von underclassboy, 46

Hey! Ich kenne deine situation von mir selber:) ich war jetzt 10 wochen in stationärer therapie unf hatte wirklich am anfang ein bisschen schiss.

Es ist voll toll in einer klinik weil du halt komplett aus deinem alltag genommen wirst und es nur darum geht, dass es dir wieder besser geht. Du hast dort wahrscheinlich nur 1 bis 5 stunden schule am Tag und sonst therapien:) ich hatte 2 mal die woche ein einzelgespäch mit meiner therapeutin und kreativtherapien wo man alles machen kann:) es gibt auch sporttherapien die dich wieder ein wenig fit machen werden. Die mitpatienten waren bei mir alle nett, jeder zeit verständniss und du wirst so akzeptiert wie du bist. Musst also nichts verstecken:)

Ich würde nicht mit medikamenten zugestopft hab Aber welche bekommen die mir gut getan haben.Du hast immer betreuer da mit denen du reden kannst wenn es dir schlecht geht. Mir hat der Klinik aufenthalt sehr gut getan:) wenn du noch fragen hast frag mich einfach :) 

Antwort
von PlavoSrce, 94

Darf ich fragen wieso ? Und ja :) 

Kommt auf dein anliegen an ... zuerst wird ein psychologe mit dir sprechen und schauen ob ein stationärer aufenthalt notwendig ist und ob offene oder geschlossene station 

bei einem pro aufenthalt kommst du auf die station dir werden fragen gestellt : größe , gewicht , mermale , augenfarbe usw , medikamente ... 

dann wird geschaut was du so bei dir trägst ggf. Werden manche sachen weggesperrt die bekommst du dann wieder .. und dann passiert erstmal eine ganze weile nichts :) 

Kommentar von zzzztaaaaa ,

Ich habe seid mehr als 5 Jahren Depressionen. Ich bin mit dem Schneiden Rückfällig geworden,und langsam habe ich das Gefühl nicht mehr Leben zu wollen. Ich habe Angst um mich. Es wird immer schlimmer... auch wenn es schwer wird. Ich habe es eingesehen ich sollte diesen Schritt  endlich mal gehen. 

Kommentar von PlavoSrce ,

Das finde ich so super und mutig von dir ! Echt klasse ... und ich wünsche dir alles glück dieser welt dass es bei dir vorran geht und du irgendwann kein svv mehr brauchst ! 

Antwort
von Merruk, 72

Ja kannst du aber was auf dich zu kommt Kann ich dir leider nicht sagen :(

Antwort
von mxxnlxght, 52

Ja. Habe in einem Kommentar gelesen, dass du schon länger mit der Krankheit zu kämpfen hast. Mach es, bevor es "zu spät" ist!

Normalerweise stellt dir ein Psychologe/Therapeut/Psychater immer die Möglichkeit zur Verfügung, wenn er es für nötig hält. Über ihn kannst du, bzw. der Arzt dann Kontakt aufnehmen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community