Kann ich mich einfach krank schreiben lassen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn dein Arzt der Meinung ist das du arbeitsunfähig bist stellt er eine Krankmeldung aus. Nach 6 Wochen würdest du ins Krankengeld fallen und bekommst von der Krankenkasse Geld was Ca. 60 /: ausmachen vom letzten Lohn. Ich kenn dich nicht, aber ist das der richtige Weg? Wenn du arbeiten gehst kommst du raus unter Menschen. Was vielleicht besser wäre, dann hast du auch Ablenkung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher kann man sich krankschreiben lassen. Aber besser wäre es auch an den Ursachen zu arbeiten. Vielleicht mal überlegen eine andere Ausbildungsstelle zu suchen, wenn Dir diese nicht zu sagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ich mich denn da krankschreiben lassen für paar Monate 

Nein. So einfach geht das nicht. 

Da du bereits in Behandlung bist und dein Psychiater dich kennt, hätte er dich schon krankgeschrieben, wenn er der Meinung wäre, dass du zuhause bleiben musst. Ich gehe davon aus, dass er der Meinung ist, dass dir die Arbeit gut tut und es besser ist, dass du nicht den ganzen Tag zuhause rumliegst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht das mein Hausarzt oder mein Psychiater mit der Krankschreibung?

Wenn es wirlich ein Psychiater ist und kein Psychotherapeut, dürfen Dich beide krankschreiben.

Ohne Klinikaufenthalt wirst Du allerdings kaum eine längere Krankschreibung erreichen.

Vor Ablauf der 6 Wochen Lohnfortzahlung wird die Krankenkasse mit Dir und Deinem Betrieb Kontakt aufnehmen, um die Höhe des Krankengeldes zu bestimmen, normalerweise ca. 90% des letzten Bruttogehaltes abzüglich Renten-, Arbeitslosen, Kranken- und Pflegeversicherung, also ca. 70% des letzten Nettogehaltes.

http://www.finanztip.de/krankengeld/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Hausarzt kann meiner Meinung nach maximal zwei Wochen krank schreiben. 

Wende dich dazu am besten an deinen Psychiater bei dem du in Therapie bist und schildere nochmal deine Probleme und frage was du machen sollst. Dieser kann dich dann auch über einen längeren Zeitraum krank schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lastgasp
09.01.2016, 09:06

Ein Hausarzt kann meiner Meinung nach maximal zwei Wochen krank schreiben.

Das ist natürlich Unsinn. Er entscheidet frei, wann er Dich wiedersehen will und kann dich bei stabiler Prognose durchaus längere Zeit krankschreiben. Höchtens der med. Dienst der Krankenkassen (MDK) kann schon mal nachfragen, was los ist.

0