Kann ich mich immer noch bei der Polizei bewerben oder geht das nicht mehr?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nun, wenn die Polizei auf ein Führungszeugnis angewiesen wäre...

Sie hat ihre eigene Aktenhaltung und da steht auch das drin, was im Führungszeugnis nicht drin steht.

Ich an deiner Stelle würde offen zugeben, dass zwar ermittelt, das Verfahren aber eingestellt wurde. Rauskriegen werden sie es eh. Gegen einen geführte Ermittlungen sagen noch gar nichts, dass weiß jeder Polizist. Viele Polizisten waren sogar selbst schon einmal Beschuldigter in einem Strafverfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bewerbe dich trotzdem,Du hast nichts Unrechtes getan.Keiner denkt mehr an diese Ungerechtigkeit gegen Dich vor Jahren.Solltest Du auch nicht erwähnen,denn schlafende Hunde sollten nicht geweckt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du die wollen ein Polizeiliches Führungszeugniss und wenn du nicht bestraft wurdest oder so glaube ich dürfte da nix drin stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib das einfach mit an ^^ steht nämlich trotzdem im führungszeugnis drin (habe nen ähnlichen Fall, bei mir jedoch durch ne verwechslung und nen Geständnis eines Mitschülers xD) musste da bei der Polizei einige Seiten schreiben und denen das erklären aber das war völlig egal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja kannst du du hast keine Straftat begangen so lange es nicht bewiesen wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ins Führungszeugnis kommen nur Straftaten ab 100 Tagessätzen (und/oder Sexualstraftaten, da bin ich mir aber nicht sicher...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furbo
01.12.2015, 10:51

90 TS

0

Kannst du! :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar du bist ja nicht veruteilt worden. Wäre ja schlimm, wenn nur eine Beschuldigung ausreicht, dass man für die Zukunft Nachteile hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

in deinem führungszeugnis würd niemals stehen dass man dich  verdächtigt hat, solang du nicht verurteilt wurdest ist alles kein problem

wäre ja schlimm wenn schon ne beschuldigung ausreichen würde dir die zukunft zu verderben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf das Bundesland an. Ich kann dir nur Auskunft über Bayern geben.

In Bayern wird das erweiterte Führungszeugnis überprüft. In dem steht ebenfalls wenn gegen dich ermittelt wurde. Dennoch kann eine Bewerbung nicht schaden, wenn es so ist wie du gesagt hast. Wer nicht probiert der nicht gewinnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?