Frage von Soulbottle93, 130

Kann ich mich aufgrund psychischer Probleme von meinem Hausarzt krankschreiben lassen?

Hey Hey :) Ich würde gerne wissen ob mein Hausarzt mich krankschreiben kann, weil ich zur Zeit das Gefühl habe ich müsste mal Zeit für mich haben. Ich habe keine Urlaubstage mehr, bin vor kurzem durch meine Prüfungen gefallen und habe das Gefühl dass mir gerade alles zu viel wird und mir die Decke auf den Kopf fällt. Außerdem habe ich jeden Tag mindestens einen 12h Tag, ich gehe morgens um kurz vor 6 aus dem Haus und komme frühestens nach 18 Uhr wieder, manchmal erst 20 Uhr. Und ich kann gerade echt nicht mehr, ich habe das Gefühl am Ende zu sein und richtig Ruhe zu brauchen..

Ich werde ab Juli eine Therapie machen, allerdings ist meine Psychologin bin dahin auf einer Weiterbildung, kann mir also auch nicht helfen.

Kann ich also zum Arzt gehen? Und was muss ich ihm alles erzählen? Es ist für mich schon ein Unterschied was ich meiner Psychologin erzähle und was einem anderen Menschen...

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Soulbottle93,

Schau mal bitte hier:
Krankheit Arzt

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Rosalielife, 53

Sei offen und beschreib deine Situation. Jeder Arzt ist auch für die Seele seiner Patienten zuständig und kennt den Zusammenhand zwischen Wohlfühlen und Gesundsein, und umgekehrt. Er wird dich krankschreiben, du zur Ruhe kommen.

du hast ja bereits weitere Schritte eingeleitet und willst nicht blau machen, das sieht der Arzt sicher auch so.

Nutze deine Zeit, geh viel spazieren und mache Entspannungsübungen, schreibe auf, was dich belastet und du wirst es spüren, wie die Last von dir abfällt und du offen für weitere Therapie bist.

Antwort
von conelke, 74

Natürlich kann Dich ein Hausarzt krankschreiben und nicht nur wegen körperlicher Beschwerden. Wenn Du nicht in der Lage bist, arbeiten zu gehen, dann wird er Dich wohl krankschreiben. Sage es ihm so, wie Du es hier getan hast, dann wird er schon seine Schlüsse daraus ziehen.

Antwort
von Ratefuchs, 48

Ja, auch der Hausarzt kann dich deshalb krankschreiben. Was er genau wissen will, hängt vom Arzt ab - ich denke aber, wenn du ihm das selbe wie uns erzählst sollte es reichen....
Vielleicht hast du ja was schriftliches,  dass deine zukünftige Therapie bestätigt!?

Antwort
von Gronkor, 23

Ich wüsste nicht, warum das nicht gehen sollte. Psychiatrie fällt doch eigentlich auch in das Aufgabengebiet eines Allgemeinmediziners.

Und erzählen solltest Du ihm das, was für Deine derzeitige Arbeitsunfähigkeit wesentlich ist. Also warum Dir arbeiten im Moment zu viel wäre. Du brauchst ihm ja nicht Deine ganze Krankheitsgeschichte in aller Ausführlichkeit zu erzählen.

Antwort
von GrasshopperFK, 51

Genau das was du hier geschrieben hast, solltest du deinem Hausarzt sagen... Da wird bestimmt mal eine Woche ruhe drin sein.

Antwort
von sternenmeer57, 41

Er wird dich krank schreiben .Erzähl ihm das alles so .

Antwort
von meinerede, 32

Es soll sogar Ärzte geben, die fragen garnicht, was man hat, weil die wissen, man will krank feiern! Ob ich das gut heiße, ist ´ne andere Sache!!!

Aber: Egal, ob FA oder HA: Mit Ehrlichkeit kommt man am Weitesten!

Kommentar von kasalla99 ,

Bei so vielen Ausrufezeichen musst Du das einfach gut finden. Schäm dich!!!

Kommentar von meinerede ,

Da bist aber auf´m komplett falschen Dampfer!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community