Frage von Dreamfyer, 170

Kann ich meiner Freundin sagen, dass ich es ansprechend finde, einem Mädchen leicht den Hintern zu versohlen?

Hi, ich (22) habe bisher eigentlich nie Probleme damit gehabt, meiner Partnerin von meinen Neigungen zu erzählen. Ich habe meine Freundinnen immer ein wenig übers Knie gelegt, doch seit einigen Monaten habe ich eine Freundin, die ich wirklich sehr gern habe.

Sie ist so ganz anders, als meine bisherigen Partnerinnen, schüchtern und unschuldig. Sie (18) hatte mit mir auch ihr erstes Mal und ich war bei ihr immer ganz sanft und zärtlich... Kann ich ihr sagen, dass ich sie schon gern mal übers Knie legen würde? Neulich hab ich ihr einen ganz sanften, spielerischen Klaps gegeben, da ist sie total zusammengezuckt, ich hab mich sofort entschuldigt, aber sie hat nur gelacht und meinte, ich hab sie nur erschreckt.

Sie ist allerdings generell sehr... sagen wir ängstlich und hat nicht so viel Selbstbewusstsein. Oftmals merke ich, dass sie Dinge nur tut, weil sie denkt, sie würde mir dann besser gefallen. (Wie z.B, Schminken oder das Tragen von hohen Schuhen oder kurzen Kleidern) Ich sage ihr dann, dass sie das nicht meinetwegen tun braucht, aber ich befürchte, dass sie, wenn ich ihr von meinen Neigungen erzählen würde, sie das mit sich machen lassen würde, auch wenn ihr das eigentlich gar nicht gefällt. Wäre es also besser, wenn ich ihr nichts davon erzähle?

Antwort
von thisiswhatiam, 170

Ich würde an deiner Stelle noch was damit warten.. Wenn sie schüchtern ist und du denkst dass sie es nur dir zuliebe mitmachen würde, dann ist es nicht so angebracht.. Warte bis euer Vertrauen zueinander noch mehr gewachsen ist!

Antwort
von Bloodmamut, 75

Tja wie redet man mit dem Partner über Dinge die er nur tun würde, weil er dich liebt. (den Gedankengang, kenn ich irgendwo her ?)

Das Problem bei der Sache ist, wenn man zwar glaubt offen darüber reden zu können, am Ende es aber doch nicht tun kann ..... dies liegt meist aber daran, das es einen so vor kommt als hätte man selbst dabei nur Wünsche und der eigene Partner nicht, da er nie mit dem Thema anfängt, oder auch nie sagt was er möchte. (Wohl einfach selbst eine blockade hat)

Des Weiteren ist es zwar einfach zu sagen, ich mag dieses und jenes noch, aber der Gedankenkrieg , sie tut dies nur für mich ..... naja das auch nicht die Erfüllung. Schon allein wenn ich das weiß, geht mir auch jede Lust daran verloren. Denn wirklich schön ist es nur wenn es auch Ihr gut gefällt.

Also wie gehst du am besten dein Problem an. Du musst erst einmal langsam anfangen, versuch zu erst eine Basis aufzubauen in der Ihr offen/offener über Sex Allgemein redne könnt. Eben einfach mal zu Ihr sagen was du beim letzten Sex schön fandest. Das machst du 2-3 mal wenn der Sex besonders schön war und sagst eben immer die Punkte die dir wirklich am  meisten gefallen haben (du dir aber auch sicher bist das Sie Ihr gefallen hatten). Wenn es gut läuft, wird sie auch sagen was ihr gefallen hat. Wichtig ist eben über 5 Ecken ran zu gehen, zB könntest du auch einfach mal sagen wenn du sie über Rücken und Po streichelst: Darf ich dir mal einen klaps geben .... wenn ja machen und einfach offen heraus sagen "ich mag das" und den Po reiben.

Somit hast du eine gute Grundbasis auf die du selbst aufbauen kannst, irgendwann wirst du dann schon ein direktes oder indirektes "Nein" "Ja" zu verstehen erkennen.

Am besten ist aber immer noch wenn man wirklich offen über alles reden kann, dafür ist aber nicht jede Frau gemacht ... leider. Viel Glück dir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten