Frage von Silent3241, 65

Kann ich meinen Sandy Bridge-E Processor per Baseclock ohne Probleme übertakten?

Ich hab nämlich gehört, dass bei Sandy Bridge-E (i7-3820) beim Baseclock übertakten das Problem hat, dass SATA, PCIe, etc mit übertaktet wird und dies anscheinen der Grafikkarte, SSD, HDD, usw. nicht gut tut stimmt das oder kann ich ihn ohne Probleme übertakten.

Als ich einmal getestet hab kam ich auf 4,7GHz ohne Probleme mit nem 130MHz Baseclock.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Parhalia, 24

Beim SNB-E auf einem x79-Mainboard hast Du in der Regel 2 zusätzliche feste Multiplikatoren für den Systemtakt. Bei 1,25 läuft der Systemtakt dann mit 125 statt 100 Mhz und bei 1,66 sind es dementsprechend 166 statt 100 Mhz.

Die Abzweige für PCIe- und DMI-Takt sind nicht fest daran gekoppelt und müssten weiterhin mit ihren Standardwerten laufen. Das kannst Du dann ja zur Sicherheit mit einem Analysetool entsprechend überprüfen, ob DMI und PCIe z.B. bei der Einstellung von 1,25 dann noch mit ihren Standard-Takten laufen.

Bei der alten Intel Core 2 - Generation musstest Du für Systemtakt-OC noch deutlich mehr Handeinstellungen im BIOS vornehmen um das Subsystem vom damaligen FSB abzukoppeln. ( u.A. sogenannte "Straps" )

Kommentar von Silent3241 ,

Also wenn ich den Baseclock auch nur 1MHz hochtakte geht der DMI von 3200MHz auf 4600MHz wenn ich noch höher takte ändert sich der DMI Takt jedoch nicht mehr, wie ich den PCIe takt auslese, weis ich leider nicht, daher konnte ich dies nicht testen.

Kommentar von Parhalia ,

Im BIOS Deines x79 - Mainboards müsste es doch die eingangs erwähnten "Fix-Multiplikatoren" von 1,25 und 1,66 für den Systemtakt geben.

Hardware-Analysetools wie z.B. "Si Sandra" , "DR Hardware" & Co müssten Dir dann auch Messwerte über die Taktung von PCIe, PCI, IDE / SATA & Co. auflisten.

Kommentar von Silent3241 ,

Sry, dass es so lang gedauert hat bis ich wieder Antworte, also im BIOS hab ich keine Fix-Multiplikartoren gefunden, nur irgendwas von BLCK Skew und PCIe CLK Skew aber ich weis nicht ob das mit dem ganzen was zu tun hat.

In SiSandra hab ich gesehen, dass der DMI takt, immer gleich wie der BLCK takt ist. Einen PCIe-Takt, habe ich jedoch in keinem der Programme gefunden, ebenso keinen USB, SATA, o.ä. takt.

Kommentar von Parhalia ,

Zitat :

 - " von BLCK Skew und PCIe CLK Skew "

Damit kannst Du den PCIe - Takt vermutlich schon mal vom BLCK ( Baseclock / System-Basistakt ) abkoppeln.

Ich muss eingestehen, dass sich meine OC-Erfahrungen eher auf noch ältere CPUs beziehen ( 386 / 486 / Pentium und Celeron Slot 2 & Co / zeitlich vergleichbare AMD-CPUs bis spätestens Sempron und Athlon für Sockel 754 )

Aber im Internet solltest Du problemlos Tutorials finden, wie Du Deinen i7-3820 auf Deinem Mainboard ( sicher ) übertakten kannst. Dazu musst Du nur herausfinden, welches exakte Mainboard-Modell Du von welchem Hersteller hast.

Denn jedes Board und BIOS selbst innerhalb der selben Sockel- / und Chipsetreihe ( für den i7-3820 müsste es ein Intel x79-PCH sein ) ist etwas anders in Bedienung und Funktionaliät..

Expertenantwort
von dermitdemhund23, Community-Experte für Computer, Grafikkarte, PC, 40

Für Sandy Bridge bin ich wohl schon etwas zu jung, da kenne ich mich speziell nicht aus. Ich kann dir aber trotzdem sagen, dass Übertakten mit dem Baseclock keine guten Folgen haben kann. 

Kommentar von Silent3241 ,

Was meinst du mit keine Guten folgen, weil eben alles an der Baseclock gekoppelt ist im Gegensatz zu Skylake, was ja ne getrennte Clock hat.

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Ich meine, man sollte grundsätzlich nicht am Baseclock übertakten. Dazu sind die CPUs einfach nicht gemacht. 

Kommentar von Silent3241 ,

Das komische am i7-3820 ist ja, er gilt als unlocked obwohl er kein K im namen hat aber ich kann komischerweise nicht per multiplier übertakten andere können das irgendwie.

Kommentar von dermitdemhund23 ,

Wenn er kein K hat, dann kannst du ihn nicht übertakten. Dann können das andere auch nur über den Baseclock. Die "K" bzw. "X" Bezeichnungen waren beim Release des i7 3820 bereits vorhanden und Intel wird wohl kaum das K einfach vergessen haben.

Kommentar von Silent3241 ,

Hab mal im internet recherchiert, dass interresante an meinem Prozessor ist ich kann ihn bis 44er Multiplikator hochtakten aber nicht höher. Hab auch nochmal getesten meiner macht den 44er multiplikator mit aber einen 40er statt 36er obwohl ich mit Baseclock auf 4,7GHz komm und mit multiplikator nicht mal auf 4,4GHz.

Antwort
von henzy71, 35

Wie sehen denn deine Kühler/Lüfter sowohl CPU als auch Gehäuse so aus? Für die CPU 'n standard Box-Kühler? Dann dürftest du ein Temperaturproblem bekommen. Wenn SATA, PCIe etc. mit übertaktet werden, dann bekommen die GraKa und die Festplatten mehr Strom. Je nachdem wieviel Strom das Netzteil dann liefert bekommt denen das überhaupt nicht. Je billiger das Netzteil, je größer die Chance.....

Gruß

Henzy

Kommentar von Silent3241 ,

Großer Towerkühler, soweit ich noch weis ist ja bei nem i7-3820 gar kein Boxed dabei.

Netzteil ist ein Corsair HX850

Kommentar von Silent3241 ,

Also Gehäuse vorne 2 Lüfter und hinten einer. Oben ist das Gehäuse offen und meine CPU Temp lag bei ~75-80°C

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community