Frage von j98gamer, 31

Kann ich meinen Onkel aus der Schweiz als Begleitperson für meinen Führerschein ab 17 eintragen? Dann könnte ich ja auch fahren wenn er mich besucht oder?

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Führerschein, Verkehr, Verkehrsrecht, 12

Ja das ist möglich, siehe §48a Abs,5 FeV

(5) Die begleitende Person

2.muss mindestens seit fünf Jahren Inhaber einer gültigen Fahrerlaubnis
der Klasse B oder einer entsprechenden deutschen, einer EU/EWR- oder
schweizerischen Fahrerlaubnis sein

Die anderen Bedingungen für eine Begleitperson müssen natürlich auch erfüllt sein.

https://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/__48a.html
Kommentar von j98gamer ,

Danke

Kommentar von siggibayr ,

....aufgrund des Gesetzestextes wird lediglich verlangt, dass die Begleitperson u.a. im Besitz einer dort aufgeführten Fahrerlaubnis ist. Wo die Person letztendlich gemeldet oder wohnhaft ist, wurde gesetzlich nicht geregelt und ist somit ohne Belang.

Antwort
von Pl4YBUNNY, 18

Ist es denn so wichtig ob er ein oder 2 mal mit dir fahren kann? Ich hab auch daran gedacht, meinen Opa einzutragen aber im nachhinein wäre das Sinnlos gewesen

Kommentar von j98gamer ,

Ja weil meine Eltern haben leider zu viele Punkte um sie eintragen zulassen

Kommentar von j98gamer ,

Ich will dass ich den Führerschein wenigstens bekommen kann

Antwort
von anniegirl80, 11

Ja, das ist offensichtlich möglich!

https://www.bussgeldkatalog.org/fuehrerscheinklassen/b17-fuehrerschein/#auswahl_...

Kommentar von j98gamer ,

Danke

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community